Sonntagsbilder 06 2019

Original und Fälschung – Scherenschnitte 002 2019

Original

und Fälschungen

Es sind selbstredend keine wirklich Fälschungen, ich habe das Originalfoto nur mit verschiedenen Filtern bearbeitet. Man könnte also von Ver-Fälschungen sprechen. Doch auch schon das erste Foto ist in keinster Weise so wie das Original – ein  weißer Scherenschnitt auf hellgelbes Papier gelegt, da hat schon die Kamera „verfälscht“. Um beide Motive klar und deutlich wiederzugeben, habe ich sie separiert und auf meinen schwarzen Bildschirm geheftet. Das schaut dann so aus:

Original

und Ver-Fälschungen

Auf dem Bildschirm

Bei diesem Objekt war schon das erste Foto verfälscht, weder ist der Scherenschnitt weiß, noch der Hintergrund hellgelb. Aber mit nur einer schwachen Lampe und mitten in der Nacht verwundert mich das nicht. Ich finde es sehr spannend wie sich die Farbverläufe, je nach benutztem Filter verändern.

Ja, viele von euch kennen das! Gerda Kazakou macht dies oft mit ihren Zeichnungen und irgendwann bin ich dann neugierig geworden, wie das bei mir aussehen könnte. Unterschiedliche Fotobearbeitungsprogramme ergeben unterschiedliche Wirkungen. Hier habe ich mit „photoscape“, einem kostenlosen Bearbeitungsprogramm, gearbeitet. Dieses Programm ist leicht zu handhaben und birgt sehr viel mehr Möglichkeiten als man auf den ersten Blick meint. In Photoshop fummel ich mich immer noch ein und gimp, seine kostenlose Alternative, benutze ich fast nur, um auszuschneiden.

Ein weiterer neuer Scherenschnitt, nur mit dem Bildschirm als Hintergund

und eine Zusammenführung, bei der ich allerdings das obere Motiv am PC nachbearbeitet habe

Dazu hörte ich diese feine, meditative Musik – Ludovico Enaudi – The Earth Prelude

Habt´s schön heute!

Sonntagsbilder 05 2019

Durchlässig 02 2019

Diese Art der Schnitzerei, „Urnes-Stil“ genannt, entdeckte ich vor vielen Jahren an der ältesten Stabkirche in Norwegen.

Eine Fotomontage aus 2014

draufklick = große Bilder/die Galerien öffnen sich

Jetzt hat sie mich dazu inspiriert wieder einmal Scherenschnitte zu machen, so filigran schaffte ich es nicht.

Papier ist kein Holz, meine Fehler lasse ich Fehler sein. Wichtig allein ist diese hohe Kunst der Schnitzerei und ihre über die Jahrhunderte wirkende Inspiration.

kleine Spielereien

Sonntagsbild 52 2018

Durchlässig – permeable 009

oder – or

Form im Formlosen – form in informality

draufklick = großes Bild – please click to enlarge

Am Ende des Jahres, wenn sich der Rückblick einstellt, lasse ich die Erinnerung an den vergehenden Jahreszyklus noch einmal aufsteigen und dann gehen. Ich mache mich durchlässig und übergebe die Formen dem Formlosen, wo es sich nach einer Atempause wieder zu etwas Neuem formt.

Auch das nächste und damit vorletzte Sonntagsbild für 2018 wird die Durchlässigkeit zum Thema haben.

Mein Rückblick 03 2018 mit dem Thema „Durchlässigkeit“ füge ich hier ein.

Die Galerie öffnet sich, die Bilder werden groß, wenn du sie anklickst

Gutes und Schönes wünsche ich euch heute.



alle Bilder © Ulli Gau

Boote und Schiffe 003

Himmelsschiff – the unknowns V – Scherenschnitt 004

draufklick = großes Bild

Wer mit diesem Boot durch den Himmel reist, möchtest du wissen? Vielleicht sind es Seelen von Reisenden, die einem Flugzeug hinterher schweben … es kann auch ein Ahnenboot sein oder einfach nur eine Gruppe der „Unknowns“.


Für diese Fotomontage habe ich als Hintergrund ein Foto ausgesucht, das ich bei meinem Hinflug nach Griechenland aufgenommen habe, die ersten griechischen Inseln wurden sichtbar. Das Schiff habe ich erneut (siehe hierzu meinen Beitrag „Totenschiffe) von der griechischen Keramikkünstlerin Theodora Horafa entlehnt https://gerdakazakou.com/2015/12/16/keramik-kunst-schwebende-boote/. Die Figuren habe ich vor langer Zeit aus alten Fotos von mir geschnitten und zusammengeklebt. Vor ein paar Tagen fand ich sie wieder und dachte: das sind ja auch Schnipselbilder/Scherenschnitte…



Da ich am Freitag schon sehr viele Beiträge verlinkt habe, aber auch immer mal wieder neue hinzukommen, habe ich mich nun entschlossen nicht immer alle Links auf einmal einzustellen, es kann sonst leicht zu viel,  und der eine und andere Beitrag somit nicht gesehen/gelesen werden, was schade wäre.

Heute möchte ich euch die wunderbaren Zeichnungen von Sabine Waldmannbrunn empfehlen, bitte hier entlang → https://sabinewaldmannbrun.wordpress.com/2018/03/08/skizzenbuch-sketchbook-kenia-2/

https://sabinewaldmannbrun.wordpress.com/2018/03/15/skizzenbuch-kenia-good-times-boat/

https://sabinewaldmannbrun.wordpress.com/2018/03/22/sketchbook-nairobi-24-kings/

https://sabinewaldmannbrun.wordpress.com/2018/03/29/sketchbook-nairobi-contrasts/

zauberhafte Hafenbilder aus der Bretagne um 1980 herum und mehr zeigt Mannedante → https://mannenawo.wordpress.com/2018/03/29/urlaubs-dias-um-1980-bretagne-auray-stabmueller/

https://mannenawo.wordpress.com/2018/04/01/fuer-ulli-ein-paar-boote-und-schiffe-klar-gemacht-cafeweltenall-wordpress-com/



Weitere Artikel zu „The Unknowns“:

https://cafeweltenall.wordpress.com/2014/08/17/geheimnisse-das-unbekannte-secrets-the-unknown-i/

https://cafeweltenall.wordpress.com/2014/08/20/das-unbekannte-the-unknown-ii/

https://cafeweltenall.wordpress.com/2014/09/01/das-unbekannte-the-unknown-iii/

https://cafeweltenall.wordpress.com/2015/01/11/secret/

Sonntagsbilder 14 2018

Scherenschnitt 004 – scissor-cut 004 –

Eine Kombination von Scherenschnitten, Schnipseln, Fotografien und einer Zeichnung = eine Bildergeschichte in vier Szenen – A combination of scissor-cuts, snippets, photos and one drawing = A picture story in four scenes

Vom Abend bis zum nächsten Mittag – From the evening to the next noon

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Habts schön heute!  Have a nice day, today!

Es geht eine helle Flöte …

… der Frühling ist über dem Land…

Zum heutigen Frühlingsanfang

draufklick = großes Bild

Die Weidenflöte

Ich bin kein Fahnenträger,

kein adleräugiger Wegweiser

auf unsrer Reise in das Land von Morgen.

Ich bin eine Weide neben dem Strom,

durch die die Winde wehen,

von der der Geist des Aufruhrs in der Welt

eine einfache Flöte bricht,

um eine Melodie zu spielen,

in der es Sturm gibt, Schmerz, Liebe

und ein wenig Morgendämmerung.

von Katri Vala

Aus „Stechäpfel“ Gedichte von Frauen aus 3 Jahrtausenden – herausgegeben von Ulla Hahn – Reclam – ISBN-3-15-028841-X

Sonntagsbild 11 2018

Scherenschnitt 003 – scissor-cut 003

Eine Bildergeschichte in sechs Szenen – a picture story in six scenes

1.

2.

3.

4.

5.

6.

Und fürs „filmische Auge“ noch einmal als Galerie.

And once more as a gallery to the „cinematic eye“.

Ich freue mich sehr, wenn Eine oder Einer von euch den Faden aufnimmt und die Geschichte erzählt…

I`ll be very happy, if one of you will keep the thread and tell the story…

Euch allen einen gemütlichen und erholsamen Sonntag.

I wish you all a cosy and recreative sunday.



Diese Bilder sind zum einen aus Schipseln für Gerda (allerdings die wenigsten), plus einem Baumscherenschnitt und PC-Schnitten von meinen Fotos zusammengefügt, die ich vor meiner Reise nach Griechenland kreierte.

This pictures are done with some of the snippets for Gerda, plus one tree-scissor-cut and cuts I did on the PC from my photos, which I created before I went to Greece.

Weißzeit

weiß auf weiß

…ist nicht unbedingt reinweiß, farblos oder Bettwäsche.

Vor ein paar Jahren malte ich mit weißer Deckfarbe auf weißen Karton, sozusagen echtes weiß auf weiß. Um diese Bilder zeigen zu können bräuchte ich einen Scanner, habe ich aber leider nicht. Abfotografieren ist mir nicht möglich.

Bei der Bearbeitung von Weiß-auf-weiß-Fotografien bleiben Grau- und Beigetöne übrig, manche von ihnen scheinen das Bild zu bewegen. Wenn du magst, dann schau doch einmal selbst, ob es bei dir auch so wirkt.

Gerne nenne ich diese Zeit „Weißzeit“, auch wenn kein Schnee liegt, dann natürlich besonders. Ich empfinde den Februar oft als ein unbeschriebenes Blatt, worauf sich mit Zaubertinte das neue Jahr und die kommenden Ereignisse und Herausforderungen, Reisen und was auch immer noch geplant und ungeplant ist, zeichnen. Über das Jahr wird die Zauberschrift sichtbar, je nachdem wohin ein Tropfen Wasser fällt, werden die leeren Blätter beschrieben, das Jahr bekommt sein spezielles Gesicht, seine Gestalt, manchmal sogar einen Geruch oder ein Lied oder gar alles zusammen. Leise sind meine diesjährigen Visionen und Pläne, manche stehen schaukelnd im Wind, wissen noch nicht ganz wohin, wozu, andere beginnen zaghaft ihr Gesicht zu zeigen.

Kein Jahr ist wie das andere und doch haben manche Jahre die selbe Überschrift. Meine heißt noch immer U M B R U C H. Ich schenke mir Zeit und genaues Hinschauen und atmen … ein, aus und gehen … hin und her und weiter. In die diesjährige Weißzeit habe ich mir ein Nest gebaut, ich halte mich geborgen.

Sonntagsbilder 08 2018

Durchlässig – permeable 04

Scherenschnitt – scissor-cut 003

Scherenschnitte auf verschieden farbigen Hintergünden fotografiert – scissor-cuts, photographed on different coloured backgrounds

bekanntes Motiv – known motif

ein neuer Scherenschnitt – a new scissor-cut

Ein Schnitt – zwei Richtungen – vier Farben – one cut – two directions – four coloures

draufklick = große Bilder – please click to enlarge

Ich bin neugierig: was spricht dich an – was siehst du  –  I am curious: which one is talking to you – what are you seeing?

Ich wünsche euch einen friedvollen Sonntag – I wish you all a peacefull sunday