Inktobern – Mixtobern 07 2019

Inktober 2019 #15 legend – Legende, Mythos, Sage

draufklick = großes Bild – please click to enlarge

Wer mehr zum Thema erfahren möchte, klicke bitte hier → https://inktober.com/rules.

Gedankenfäden 014

Miniatur 013 2019

Wellen kamen und gingen, sie brachten Frieden, Trauer, Freude, Erinnerungen und Verbundenheit. Wogen schlugen gegen Felswände, sie kamen aus den Tiefen des Uns. Weit weg im Nah, nah im Weit, Menschenleben, Zerbrechlichkeit. Tausend Haarwurzeln von Stamm und Baum – Geborgenheit. Seitenbrüche, Nebenzweige, ich bin geblieben, ich halte den Stamm.

Inktobern – Mixtobern 04 2019

Inktober 2019 #11 snow = Schnee

Wer mehr zum Thema erfahren möchte, klicke bitte hier → https://inktober.com/rules. Ich inktobere nicht wirklich, sondern mixtobere, aber das wisst ihr ja nun schon.

Zu Schnee habe ich, wie ihr euch denken könnt, zig Bilder. Da es aber um inktobern geht und ich erst kürzlich bei „pattern“ in meinem Archiv unterwegs gewesen bin, habe ich diese Arbeit ausgewählt, in der ich verschiedene Nahaufnahmen von Schneeformen aneinander gereiht habe. 2016 habe ich diese Arbeit unter „Texturen“ eingeordnet, genauso gut hätten sie zu „Muster“ gepasst, jetzt also Schnee.

draufklick = großes Bild – please click to enlarge

Hier noch eine kleine Auswahl von einzelnen Bilder im Kleinformat.

Inktobern – Mixtobern 03 2019

Inktober 2019 #08 – frail = zerbrechlich

Wer mehr zum Thema erfahren möchte klicke bitte hier → https://inktober.com/rules. Wie meine Überschrift schon sagt, bin ich so frei und mache aus inktobern mixtobern, wie auch andere Teilnehmende. Leider habe ich nicht genügend Zeit, um mich jedem Thema widmen zu können und wie ihr seht geht es auch nicht kontinuierlich bei mir zu. Es ist wie es ist.

Zerbrechlich ist das Leben, gerade geht man noch festen Schrittes über die Erde, ein Sturz kann alles verändern.

-1-

-2-

draufklick = große Bilder – please click to enlarge

Inktobern – Mixtobern 2019

Inktober 2019 #10 – pattern = Muster, Schema, Schablone, Struktur

Wer mehr zum Thema erfahren möchte klicke bitte hier → https://inktober.com/rules. Wie meine Überschrift schon sagt, bin ich so frei und mache aus inktobern mixtobern, wie auch andere Teilnehmende. Leider habe ich nicht genügend Zeit, um mich jedem Thema widmen zu können.

Bei „pattern“ fielen mir unzählige Arbeiten aus der Vergangenheit ein und ich begann in meinem Archiv zu stöbern. Zeigen möchte ich euch aber nur zwei Bilder aus dieser Phase.

Hielt ich mich beim ersten Bild noch an die Wiederholungen, die auf mich wie Tapetenmuster wirken, begann ich im darauf folgenden Jahr diese starren Strukturen aufzulösen.

2011

2012

Im Archiv fand ich auch die Grundlage, um ein neues Musterbild zu gestalten, das ich dann noch in ein Schwarz-Weißbild umwandelte, um wenigstens ein bisschen zu inktobern. Das Original findest du hier → https://cafeweltenall.wordpress.com/2018/04/06/verlassene-orte-003/ (erstes Bild)

draufklick = große Bilder – please click to enlarge

Ping Pong 054

Ping 053

Gerda an Ulli → WENN ICH NUR WÜSSTE, OB …

PONG 053

ULLI AN GERDA → … ES ENGEL GIBT.*

PING 054

ULLI AN GERDA → WENN GEFÜHLE WELLEN SCHLAGEN …

anklick =große Bilder – please click to enlarge


*Heute mit einem meiner Lieblingsgedichte von Rilke:

Engellied

Ich ließ meinen Engel lange nicht los,
und er verarmte mir in den Armen,
und wurde klein, und ich wurde groß:
und auf einmal war ich das Erbarmen,
und er eine zitternde Bitte bloß.

Da hab ich ihm seine Himmel gegeben, –
und er ließ mir das Nahe, daraus er entschwand;
er lernte das Schweben, ich lernte das Leben,
und wir haben langsam einander erkannt …

Seit mich mein Engel nicht mehr bewacht,
kann er frei seine Flügel entfalten
und die Stille der Sterne durchspalten, –
denn er muss meiner einsamen Nacht
nicht mehr die ängstlichen Hände halten –
seit mich mein Engel nicht mehr bewacht.


HIER GEHT ES ZU DER GALERIE ALLER BISHERIGEN PING PONGS → https://cafeweltenall.wordpress.com/galerien/ping-pong/

DIE IDEE→ https://cafeweltenall.wordpress.com/2019/02/05/ping-pong-001-2019/

Alltag 12 2019

Und somit kommen wir ans Ende, der Kreis schließt sich. Letztes Jahr im November startete ich mit dem Alltagsprojekt, also endet es im Oktober. Aber ein Jahr hat dreizehn Monde, nicht?! Darum wird es von mir einen allerletzten Beitrag Anfang November geben, sozusagen ein Dessert, in dem ich auch die Links derjenigen einstellen werde, die bei dieser letzten Runde teilgenommen, und ihren Beitrag mit diesem hier verlinkt haben. Ohne diesen Link wird es nicht funktionieren – Dankeschön!

Wie immer findet ihr die Liste der Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der elften Runde unten. Euch treuen Seelen meinen herzlichen Dank für eure Unermüdlichkeit bei diesem Einjahresprojekt!

Sollte ich jemanden übersehen haben, dann sag bitte Bescheid, ich füge dann deinen Link gerne noch hinzu. Merci vielmals.

Mir hat das Alltagsprojekt große Freude gemacht. Herzensdank an alle, die mitgemacht haben, ob nun einmal oder zweimal oder zwölfmal. Ihr alle habt gezeigt worum es mir ging: Alltag ist NICHT grau in grau. Er ist voller bunter Facetten, er schenkt uns ein Gerüst für unser Tun und Wirken, ob es die Tasse Kaffee oder Tee am Morgen ist oder das über die Monate sich wandelnde Atelier oder der Tanz, der eingeübt wird und zig Alltage später in den Beinen sitzt, als wären sie damit geboren worden. Ob es die Wege von hier nach dort sind, oder die Listen voller To-Do’s, die Rasur am Morgen (die Gerhard auf seinem Blog „Kopf und Gestalt“ dann leider doch nicht gezeigt hat …), die Lieblingstasse oder die Tassensammlung an sich oder der Nichtbeitrag, der dann eben doch ein Beitrag gewesen ist, die arbeitsamen und nachdenklich stimmenden Seiten oder die mal freudigen, mal schweren Schritte durch die Alletage, alles gehört(e) dazu; alles durfte gewürdigt werden und ist es von euch auf mannigfaltige Weise.

Zugegeben, die Liste der Teilnehmenden ist mit dem Fortgang und der Dauer des Projekts zurückgegangen, auch die Kommentare, aber so ist das vielleicht, wenn ein Projekt ein Jahr lang dauert? Ich bin dennoch rundum zufrieden und dankbar, habe ich doch nicht nur viele unterschiedliche Gedanken gelesen und Wandelbilder gesehen, sondern auch Einblicke in eure Alltage erhalten. Nochmals ein herzliches Dankeschön dafür…


Da mein September von vielen Gängen bestimmt gewesen ist, zeige ich euch heute spätsommerliche, alltägliche Schritte über meine Terrasse als Diashow. Wem die Diashow zu langsam geht, kann manuell weiterklicken und einen ganz eigenen Rhythmus finden, vielleicht zum Takt von Poppy Ackroyds Musik, dann wird der Gang zu einem Tanz (ihr wisst es schon längst, Musik und Tanz gehören auch zu meinem Alltag) – enjoy!

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.



Die Links aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der elften Runde:

https://erntetank.wordpress.com/2019/09/01/alltag-00011/

https://eulenschwinge.wordpress.com/2019/09/01/alltag-september-01-09-19/

https://gerdakazakou.com/2019/09/01/alltag-11-schattensuche-abschied-vom-august/

https://vrojongliert.wordpress.com/2019/09/03/alltag-11-12-wofuer-wir-lernen/

https://pawlo.wordpress.com/2019/09/04/alltag-11-alles-im-eimer-everything-in-the-bucket/

https://www.schorfheidewald.de/das-immerwiederkehrende-jahresaktion/das-immerwiederkehrende-11/

https://fruchtigherb.wordpress.com/2019/09/07/alltag-september-2019/

http://wortbehagen.de/index.php/gedichte/2019/september/zu_ullis_projekt_alltag_11

https://www.jaellekatz.de/fragen/nicht-auszudenken-nicht-drueber-nachdenken

https://geschichtenundmeer.wordpress.com/2019/09/08/ein-samstag-im-september/

https://susannehaun.com/2019/09/07/alltag-11-susanne-haun/

https://annalenaslesestuebchen.wordpress.com/2019/09/12/wenn-der-sommer-zur-neige-geht/

https://agnesblogsite.wordpress.com/2019/09/12/rueckzug-vom-alltag-mandala/

https://klunkerdesalltags.blog/2019/09/08/alltag-oder-das-glueck-einen-zu-haben/

https://driftout.wordpress.com/2019/09/27/alltag-ist-wundertute-hamburg-gertrud-kolmar-preis-fixpoetry-pega-mund/

https://worteausdemwunderland.wordpress.com/2019/10/01/alltag-august-die-wuerde-des-montags/

https://laparoleaetedonneealhomme.wordpress.com/2019/09/08/alltag-11-unsichtbarer-alltag/


Die Idee → https://cafeweltenall.wordpress.com/2018/10/19/alltag-eine-idee/

Was bisher geschah:

https://cafeweltenall.wordpress.com/2018/11/03/alltag-1/

https://cafeweltenall.wordpress.com/2018/12/01/alltag-2/

https://cafeweltenall.wordpress.com/2019/01/05/alltag-3/

https://cafeweltenall.wordpress.com/2019/02/01/alltag-4/

https://cafeweltenall.wordpress.com/2019/03/01/alltag-5/

https://cafeweltenall.wordpress.com/2019/04/05/alltag-6/

https://cafeweltenall.wordpress.com/2019/05/03/alltag-7/

https://cafeweltenall.wordpress.com/2019/06/01/alltag-8/

https://cafeweltenall.wordpress.com/2019/06/29/pausenzeichen-und-alltag-9/

https://cafeweltenall.wordpress.com/2019/08/13/alltag-10/

https://cafeweltenall.wordpress.com/2019/09/06/alltag-11/