Dezemberlied – Finale 2019

Rückwärtsblicke fallen über die Schulter, vorwärts schauen geht der Nase entlang.

Rückwärtsblick bei fortwährendem Voranschreiten, so verging der Tag.

Gerade noch blühten Blumen im Garten, leuchteten gelb die Gräser und Blätter, die letzte Wärme floh in steigenden Nebeln, ein Balanceakt.

Feuer wurde ins Haus getragen,

Holz gesägt.

Altwerden birgt Fragen. Wo

und wie?

Vor und zurück, Frieden schließen. Ein Wind wehte durch die Jahre. Nicht beantwortete Fragen blieben im Raum.

Worte verebbten.

Sieben Jahre.

Sieben Jahre Findewege. Vor und zurück.

Sieben Raben, dreizehn Feen, drei Eulen. Ab und an wintert es.

Stille kehrt ein – Wintersonnenwende.

Morgen

früh.

eine Textcollage meiner Rückblicke von 2013-19

draufklick = große Bilder – please click to enlarge


Ich sage bye for now und danke euch allen dafür, dass ihr mich durch dieses Jahr begleitet habt, kommentiert und nachgefragt habt, dass ihr treue Besucherinnen und Besucher meines Cafés gewesen seid.

Wir lesen uns im Januar 2020 wieder, so ihr mögt.

Ich wünsche Jeder und Jedem fröhlich ausgelassene,  staunende, freudige, schöne, stille, innige und friedliche Momente.

Eine Überraschung gibt es ab dem 24.12. bei Frau Graugans – Willkommen in der Raunächtezeit.

59 Gedanken zu „Dezemberlied – Finale 2019

  1. Die schwebende und doch so wurzeltiefe Zeitlosigkeit im Lebensgefühl, die nur selten gelingt, weil es nur geistig möglich ist, webt im Satz „Ab und an wintert es.“ mit, so schwer fassbar wie das Gefühl selbst und für mich ein kleiner Schatz im Text.
    Ich wünsche dir einen gelungenen Jahresübergang und freue mich, anschliessend wieder dabei zu sein. LG

    Gefällt 2 Personen

    • Ich freue mich aufs Wiedersehen und -lesen, auch bei dir. Ich freue mich, dass ich deinen Blog in diesem Jahr näher kennengelernt habe. Es gibt viel Schönes bei dir zu lesen und zu lernen. Über deine Kommentare freue ich mich immer wieder sehr, so auch heute.
      Ich wünsche dir von Herzen Gutes und Schönes.
      Liebe Grüße
      Ulli

      Gefällt 2 Personen

  2. Liebe Ulli, mit Erde – Wasser – Feuer verabschiedest du dich in die Raunächte und mit magischen Zahlen in deiner Textcollage, die auch auf das Kommende verweisen.
    Dir und deinen liebsten Menschen eine gute Zeit und einen hoffnungsvollen Jahresbeginn.
    Schön, dass es dich gibt.
    Ule

    Gefällt 4 Personen

    • Liebe Ule, ich hab grad ein bisschen Pipi in den Augen. Ja, schön, dass wir uns in diesem Jahr hier und bei dir und Gerda begegnet sind!
      Auf einen weiterhin reichen Austausch,
      liebe Grüße und Schönes und Gutes dir mit deinen Lieben und in der magischen Zeit der Raunächte,
      Ulli

      Gefällt 3 Personen

  3. Liebe Ulli, allein schon die Idee der Textcollage aus Rückblick-Schnipseln ist fantastisch, dazu diese Bilder, die schon fast-nichtmehr-Bilder sind. „Worte verebbten …“ Sehr stark ist das Gefühl des Zuendegehens, das du hier vermittelst. Aber es gibt auch das Vorwärtsgehen – immer der Nase lang, Schritt vor Schritt. Lauschen auf Zeichen und auf den Ruf der Eulen. Komm gut über die stille Zeit und möge das Neue Jahr dir bringen, was du am meisten dir wünschst. Gerda

    Gefällt 4 Personen

    • Vielen herzlichen Dank, liebe Gerda, ich bin gerade ganz berührt (erst Ule, jetzt du).
      Ich konzentriere mich auf’s Vorwärtsgehen und geb der Zuversicht jeden Tag einen kleinen Schubs und Nahrung. Heute treffe ich mich mit „meinen“ Frauen zum Wintersonnenwendritual, darauf freue ich mich, die Sonne scheint.
      Auch ich wünsche dir von Herzen viel Gutes und Schönes in dieser Zeit.
      Bis ganz bald, liebe Grüße
      Ulli

      Gefällt 3 Personen

    • Herzlichen Dank, liebe Christiane.
      An der Entspannung arbeite ich noch, es steht hier vieles nicht wirklich zum Besten, aber ich tanze damit und bemühe mich zu vertrauen, dass am Ende wieder alles gut sein wird.
      Auch dir viel Schönes und Gutes in den kommenden Wochen, ich freue mich auf’s Wiederlesen und -sehen.
      Liebe Grüße
      Ulli

      Gefällt 3 Personen

    • Herzensdank, lieber Achim!
      Und immer noch haben wir keinen Kaffee zusammen getrunken, vielleicht klappt es ja mal im neuen Jahr.
      Gutes und Schönes dir und deinen Lieben während der WeiheNächte,
      Ulli

      Liken

    • Liebe Erika, bei diesem Wunsch von dir atme ich tief aus und beginne zu lächeln. Hab herzlichen Dank dafür.
      Ich wünsche dir eine zauber-hafte WeiheNächteZeit.
      Liebe Grüße
      Ulli

      Gefällt 1 Person

  4. Liebe Ulli,
    Dir und den Deinen wünsche ich feine Weihnachtsfesttage, einen guten Jahresausklang und einen herzlich und seelisch wohlgestimmten Jahresbeginn und Jahresverlauf 2020!
    Mit herzlichtem Gruß
    Ulrike

    Gefällt 1 Person

    • Vielen herzlichen Dank, liebe Ulrike, auch für deine Mail. Nun dürfen wir uns auf das Kommende freuen, wenn wir uns im neuen Jahr wieder begegnen.
      Schön, dass es dich gibt!
      Ganz liebe Grüße
      Ulli

      Gefällt 1 Person

  5. Liebe Ulli, ganz wundervoll sind Deine Worte, auch wenn sie nicht nach fröhlichem Leben und tanzend klingen *lächel*.
    Sie klingen nachdenklich, überlegend, sich nicht unterkriegen lassend und niemals sollst Du Deinen Mut verlieren, liebe Ulli, denn Du bist ein ganz besonderes Menschenkind, das man nicht alle Tage trifft.
    Komm gesund und entspannt wieder. Wir werden uns im neuen Jahr wieder hier bei Dir treffen und ich hoffe, dann sieht alles schon wieder angenehmer für Dich aus.
    Eine gute Zeit für Dich.
    Herzliche Grüße in die Nacht von Bruni

    Gefällt 1 Person

  6. Liebe Ulli,
    ich wünsche dir ein schönes, besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch.
    Danke, dass du die Bloggerwelt und auch mich durch das Jahr begleitet hast.
    Wir sehen uns im Januar,
    liebe Grüße von Susanne

    Gefällt 1 Person

  7. Ein sehr gemischter Rückblick, liebe Ulli, aber so ist wohl das Leben für die meisten von uns. Alles nicht einfach. Aber das mit den sieben Jahren, stimmt das nicht zuversichtlich? Ich weiß nicht, ob ich (noch) glauben soll, weil ich mich in den letzten Jahren von allem Esoterischen verabschiedet habe (nichts war wirksam, nichts hielt Versprechungen) und religiös bin ich schon gar nicht, nun verlasse ich mich nur noch auf mich und meine Intuition. Aber ich habe dieses Jahr – na ja, seit Mitte des Jahres – das Gefühl, dass ich sieben schwere, magere Jahre hinter mir habe und dass es wieder aufwärts geht. Mag irrational sein, doch irgendwie gibt mir das Mut. Und tatsächlich tut sich gerade was, wobei ich noch nicht weiß, wie ich das bewerten soll, ich lasse mich oft auch zu schnell beschwichtigen um der Harmonie und des lieben Friedens willen. aber jeder hat ja seinen eigenen Siebenjahresrhythmus, wenn es ihn dann geben sollte.
    Dir wünsche ich frischen und angenehmen Wind für die nächste Zeit! Liebe Grüße, Ute

    Gefällt 2 Personen

Ich freue mich über Kommentare

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.