Noch mehr Schiffe und eine Idee

Das obige Schiff habe ich auf einem Tavernenschild entdeckt, das untere (eine Keramikarbeit) in einem Schaufenster in Athen. Dieses habe ich am PC ausgeschnitten und in Szene gesetzt.

Mit diesem Beitrag möchte ich euch auf meine Griechenlandfotos einstimmen, die ich ab Montag zeigen werde. Sie beginnen im Hafen von Kalamata. Zwar ist das chronologisch nicht ganz richtig, aber da Gerda ihren Beitrag mit den Hafenbildern schon eingestellt hat, habe ich das Bedürfnis aufzuschließen. Den Grund hierfür lest ihr dann am Montag, heute wünsche ich euch einen schönen Übergang von der Arbeitswoche hin zum Wochenende, ob mit oder ohne Fähre.

Außerdem wurde vorgestern im Kommentarstrang eine Idee zwischen Petra Pawlo und mir geboren. Wir möchte gerne eine Blogparade mit dem Sujet Schiffe und Boote starten. Ich/wir freuen uns sehr, wenn sich möglichst Viele beteiligen, ob nun mit Bildern oder Worten. Der Start soll am Montag, 26.03. 2018 sein, gerne verlinke ich dann alle Beiträge, sofern sie sich bei mir zeigen oder ich sie über den reader entdecke. Ich bin sehr gespannt und voller Vorfreude!

64 Gedanken zu „Noch mehr Schiffe und eine Idee

    • Danke, Jürgen, für Googas Boote, an die ich schon oft gedacht habe, sehr gerne setze ich den Link ein! Für gute Reisewünsche ist es noch etwas zu früh, aber ich freue mich, dass du schon bald wieder auf Reisen geht, schön ist so ein „Rentnerleben“ 😉
      herzliche Grüße, Ulli

      Gefällt 4 Personen

  1. Eine schöne Idee.
    Das erste Boot trägt im Segel die Zahl Vier. Vier ist eine Zahl, die zu Arbeit aufruft. Ich wohnte mal in einer Hausnummer Vier. Arbeitsreiche Jahre waren das. Ich freu mich Deine Hafenbilder.
    Liebe Grüße aus dem Teuto und von den drei darauf überwiegend vergessen herumdümpelnden Plastiktretbooten in Form von Autos (!) aber das sind weniger richtige Boote als bunte schwimmende Entenerschrecker. Und wenn man sich den todessternähnlichen schwarzmodernen Hochhausklotz ansieht, der sich hinter dem Stadtteich auftürmt, ahnt man auch sogleich, wer den Auftrag dazu gab: die Stadtverwaltung nämlich…
    Schönes Wochenende wünscht die Fee🧚‍♀️🔆

    Gefällt 4 Personen

      • Tobias, ich nehme diese Idee auf und werde inkognito ein Lichtbild vom Todesstern und seinen ausschwärmenden und Enten erschreckenden Autotretmühlen anfertigen. Irgendwann kommt das in meinem blog. Ich weiß noch nicht wie schnell, auf jeden Fall werde ich es dann blogparadierend bei mir auflaufen lassen und namentlich das blogschiffprojekt voranstellen. Wäre es so Recht? Ich bin nämlich eine Fee also Vorsicht beim Wünschen! Könnte nämlich in Erfüllung gehen, das ist (unter anderem) mein Job.
        Wink zu Ulli und Gerda🤗🔆🧚‍♀️

        Gefällt 4 Personen

      • Mach ich. Ich muss aber einen günstigen Moment erwischen, mit Enten und den als Tretbooten getarnten Klonkriegern in flagranti. Aber das ist eine heikle und lebensgefährliche Angelegenheit. Die Tretboote sind auf Zack und verfügen über eine geheime Spritzwassersprache, in der sie mit der Kommandobrücke des Todessterns kommunizieren. Ein Tropfen von dem Spritzwasser kann ein ganzes Foto versauen und das wissen diese perfiden Dinger ganz genau. Ich nehm vielleicht lieber ein Fahrrad zur Tarnung mit. Wegen der Pedale, ich fahre einen Deserteur, es ist zu mir übergelaufen. Es ist immun gegen das gefährliche Spritzwasser der Terrortretboote und respektiert die Privatsphäre der Enten. Ein guter Plan. Fehlt nur noch Wetter. Im Moment ist hier kein Wetter. Es findet gerade woanders statt. Hier ist es zu dunkel zum Knipsen. Ich werde aber morgen checken ob die Terrortretboote schon die Basis verlassen haben. Wenn dann das Wetter aus der Winterfrische, in die es sich verkrochen hat wieder auftaucht, stehe ich da schon und warte auf diesen Kairos bei dem ich immer an Bakschisch und Ägypten denken muss und halte gnadenlos auf die Tretboote drauf. Wenn sie versuchen zu spritzen, werde ich schon geschossen haben und lässig die Blende schließen.
        Senne Wars- Episode 1: Kampf um Entor 😊

        Gefällt 3 Personen

    • Ja, genauso, liebe Gerda, du kannst aber auch ältere Artikel verlinken, so wie es gerade schon Jürgen mit den von ihm erschaffenen Serie von Googas Booten getan hat!
      Du kannst dir sicherlich vorstellen, dass die Ausschneiderei wirklich zeitraubend gewesen ist, leider hat sich auch ein Fehler eingeschlichen, aber ich habe dann beschlossen meinen Anflug von Perfektionismus weiterfliegen zu lassen 😉
      herzliche Grüße, Ulli

      Gefällt 4 Personen

      • Die Mühsal der Ausschneiderei hat sich unbedingt gelohnt. Fehler sehe ich nicht (brauche ich auch nicht yu sehen)
        Ich habe soo viele Boote, auch Beiträge mit Booten. Wo soll ich nur beginnen? Geht die Aktion eine ganze Woche? kann ich täglich eins verlinken?

        Gefällt 5 Personen

        • Gut, dass du nachfragst, darüber habe ich mir noch gar keine Gedanken gemacht, eine Woche erscheint mir zu kurz, vielleicht einen Monat lang und am Ende jeder Woche verlinke ich alle dazu erschienen Beiträge, das erscheint mir sinnvoll!
          Schön, dass du keinen Fehler siehst 🙂 nee, muss man auch wirklich nicht…

          Gefällt 3 Personen

  2. Ich glaube, da wäre ich auch gern dabei … wenn ich es zeitlich schaffe. Hm. In meinem Hinterkopf rumort vage eine Idee.
    Ich melde mich bei dir. Gut, dass deine Blogparade bisschen länger laufen soll.
    Liebe Grüße
    Christiane

    Gefällt 4 Personen

  3. Deine beiden Bilder gefallen mir sehr gut! Vor allem das zweite ist wunderbar! Ein antikes Boot in der Vogelperspektive mitten auf dem Meer ist schon etwas ganz Besonderes!
    Es ist nett von dir, mich als Ideenträgerin des Projekts mit zu benennen. Aber liebe Uli, DU allein bist doch diejenige, die auf die Idee dieses Projekts gekommen ist!!! Ich habe ja nur angemerkt, dass ich auch einige Schiffbilder habe und schon war deine Idee geboren! 😃
    Und natürlich bin ich mit einigen Links und wohl auch neueren Beiträgen dabei . Ich freu mich drauf! Liebe Grüße, Petra Pawlofsky 😉

    Gefällt 3 Personen

    • Liebe Petra, du hast es angestupst und von daher war für mich auch ganz klar dich auch zu benennen. Außerdem mag ich es ja auch sehr Blogs, die ich schätze, zu verlinken. Vernetzung finde ich immer noch sehr wichtig!
      Und nun freue ich mich, dass dir das antike Schiff aus der Vogelperspektive gefällt und natürlich auf deine Beiträge bei der Blogparade.
      Sonnige Grüße, Ulli

      Gefällt 3 Personen

  4. Schönes und auch ernstes Thema, die See, die Schiffe, ein vielfältiges Spektrum an Aspekten, die Verbindungen der Menschen durch die Schiffahrt, aber auch die Trennung und Abgrenzung auf See, immer mehr Menschen, die auf See bleiben, weil Ignoranz und Hochmut deren Untergang billigend in Kauf nimmt.
    Bin gespannt auf Deine RanGehe an das Thema. Liebe Grüße vom ollen, grauen Wolf aus dem Land am Meer.

    Gefällt 2 Personen

    • Lieber Wolf, zum Thema der Geflüchteten auf See habe ich ja schon einige Bilder eingestellt, ich werde sie dann zu gegebener Zeit noch einmal verlinken, aber ich werde auch diesen Faden bestimmt noch einmal aufnehmen. Dennoch liegt mein Schwerpunkt dieses Mal woanders, ich bin selbst gespannt, entwickele gerade die ersten Ideen.
      Du hast doch bestimmt auch tolle Bilder von Schiffen, nicht wahr, lock, lock… 😉
      Herzlich grüße ich dich und die Leuchtturmwärterin,
      Ulli

      Liken

  5. Sehr schöööön, Deine Bootsbilder, das fliegende Tavernenbooot *g* und vor allem das Langboot aus Athen.
    Es ist ein Schönheit, liebe Ulli.
    Eine Bootsblogparade? wie genau? und wann beginnt sie?
    Ich muß mal sehen, was ich an Booten finde …

    Liebe Gutenachtgrüße von Bruni

    Gefällt 3 Personen

  6. Pingback: Griechenlandfotos 01 |

  7. Inzwischen weiterblätternd fand ich zwar nicht viel mehr Meer, aber tolle Stadtansichten und Schiffe. Hey: Schiffe!!! Das sind die Champagnertrüffel unter den Blickpralinchen! Und dann die Idee der Bootblogparade! Famos. Ich habe irgendwo noch eine Kurparkseeschaluppe rumschwappen, vielleicht fällt mir dazu was ein~~~

    Herzliche Grüße nochmals, die Ihre, göttlichkeitsfunkenstrahlend.

    Gefällt 1 Person

  8. Pingback: Boote und Schiffe 001 |

  9. liebe ulli, das ist großartig!
    am gründonnerstag gehe ich auf reisen, ich fliege nach indien, ja, das ist ganz unglaublich für mich, werde mit dem rucksack unterwegs sein, kann es noch gar nicht fassen, dass die möglichkeit einer solchen reise mir zugefallen ist, ein geschenk (des universums – eines liebsten menschen …), und ich bin aufgeregt, vorfreudig – ach, was wird mir begegnen!? — mitte april bin ich „wieder dahoam“ und dann will ich sehen, ob auch ich mich noch mit einreihen kann in diese blogparade. boote – so ein reiches metaphernfeld, so eine idee von dir, das anzustoßen!
    jetzt erst mal herzliebe grüße zu dir aus dem zart frühlingserwärmeten gröbenzell/münchen,
    pega

    Liken

Ich freue mich über Kommentare

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.