Traumraum – 2 –

Teil 2

 

Ich sehe golden leuchtende Maiskugelfelder, türkises Wasser, geschwungene Brücken. Ich mache lange Wanderungen durch sich verwandelnde Räume und Landschaften. Ich suche, finde, finde nicht, komme an. Komme woanders an …

0215 22.10.15 Traumraum II

Fortsezung folgt – und draufklick = gross

Die Geschichte dahinter:

War der erste Traumraum eher allgemein, da er von vielen ähnlichen Träumen erzählte, ist dieser sehr speziell. Ich war irgendwas zwischen sechzehn und achtzehn Jahre alt, als ich ihn träumte und ich erinnere mich noch, als wäre er gestern Nacht zu mir gekommen. Es war die Zeit meiner Trampreisen nach Norwegen. Es ist nicht unbedingt das Geschehen, das hier besonders gewesen wäre, eher das „Design“.

Zuerst war ich mit einem Fahrrad unterwegs. Radelte an einem der zauberhaften Fjorde entlang und war einfach nur glücklich über das Licht und die klaren Farben. Von jetzt auf gleich hatte ich Rollschuhe an den Füßen (wieder die wechselnden Fortbewegungsmittel), links neben mir war ein Feld, es glänzte und leuchtete goldgelb und bestand aus tausend einzelnen Maiskörnern. Während ich noch staunte, rollte ich über eine weit geschwungene Brücke, rechts neben mir sah ich die grün-lila schimmernden Berge und unter mir das türkise Wasser. Es war vielleicht mein erster Traum, in dem ich bewusst die Farben wahrnahm. Ihre Strahlkraft bei gleichzeitiger Luzidität macht mich bis heute glücklich! Soviel zum Glück. Geht doch …

Advertisements

2 Gedanken zu „Traumraum – 2 –

    • Ja genau, liebe Soso, es gibt die glücklichen Erfahrungen, Erlebnisse und eben auch Träume, wenn ich mich mit ihnen verbinde, dann spüre ich das Glück der Vergangenheit im Jetzt, die Trennung von gestern zu heute hebt sich an dieser Stelle auf. Es werden die erlebten Glücksmomente zu Wegweisern im Dschungel der Gefühle- oder so …
      herrjeh, wenn ich es doch nur besser erklären könnte, aber ich glaube du weisst wie ich es meine, gäll?!
      sonnige Grüsse
      Ulli

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s