Lesen lernen

Die Dinge und Gegebenheiten wollen lesen gelernt werden. Das Neu, das Land, die Tiere ud Menschen, die Pflanzen, der Ofen. Lesen und hören lernen, das Rauschen der Tannen vor dem Haus klingt anders, als das Rauschen der Linde auf der Nordseite, das Wasser aus den Hähnen fließt anders, als das aus den Hähnen zuvor, der zwischenmenschliche Ton tönt anders, nicht unvertraut, nur anders…

Bei mir bleiben, so sein, wie ich eben bin, nicht nur ich muss lesen und hören lernen…

„Unter jedem Dach wohnt ein Ach“, sagte letztens die Kollegin, ja, und … aber … unter jedem Dach hat auch die Freude ihr Fach!

Advertisements

13 Gedanken zu „Lesen lernen

  1. ..hat auch die Freude ihr Fach und ihr Hach und ihr Lach! Bei sich bleiben, jeder bei sich, nicht sich herauszerren lassen aus sich selbst, wie wichtig ist das! So, in sich selbst tief verwurzelt, kann man sich in die Welt erstrecken, kann lauschen und lernen und blühen und Früchte tragen und den Vögeln ein Zuhause bieten…Das ist es, was du sagst, nicht wahr?

    Gefällt 2 Personen

    • Nichts geniesse ich mehr, liebe Gerda, als den Moment, in dem ich mich gelesen fühle! Dafür danke ich dir von Herzen.
      Heute Abend, am Feuer, erzählte ich von dir und deinem Kinderbuch und jetzt sind alles gaaanz neugierig-
      liebe Grüsse sende ich dir von dem Ort, an dem die Sterne die Erde küssen
      Ulli

      Gefällt mir

  2. Oh ja, da hat auch Lachen, Freude und Wohlsein ein Fach 🙂 , liebe Ulli
    Noch ist alles so neu, so frisch und ganz und gar nicht selbstverständlich für Dich. Unvertraut wird sich manches anfühlen, aber Deine Grundstimmung zeigt es so wundervoll, wie gut Dir all das Neue tut.

    knorriger Gnom klingt wie ein lustiger Zungenbrecher und was für ein hübscher und putziger ist er.

    Dein Header gefällt mir sehr. In den Farben ähnelt er sehr den Acrylbildern, die meine jüngere Tochter zur Zeit malt.
    Nur Deine kleine Dame, die auf einer alten Spieluhr stehen könnte, unterscheidet ihn sehr und zeigt von Dir, liebe Ulli, so viel mehr, als es mancher Text tun kann.

    Herzliche Grüße zum Samstagmorgen von Bruni

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Bruni, ich finde es noch interessant wie unterschiedlich das Bild im Header wirkt, als das komplette Bild, das ist vor einigen Wochen shon einmal vorgestellt habe. Es schien mir gerade (auch) sehr passend- ich sehe es so, dass die Dame an einem Flussufer steht, wird sie rüberschwimmen oder wird ein Fährmann kommen, eine Fährfrau?
      Wie auch immer noch, ich danke dir für deinen Kommentar, der mich freut …
      herzlichste Spätabendgrüsse
      Ulli

      Gefällt 1 Person

    • Meine Tante hatte eine in der Vitrine, ich habe sie als Kleine sehr geliebt- nur in Bezug auf das Bild: ich will mich nicht zum immer selben Klang im Kreis drehen (müssen)… deswegen bleibe ich bei dem Fluss und der Fährfrau 😉

      Gefällt 1 Person

      • 😊 aber ja,liebe Ulli, immer im Kreis drehen wollen wir uns alle nicht.
        Sie erinnerte mich ja nur an diese kleine Frau auf einer Spieluhr.
        Ich wünsche dir eine gute und entspannte Nacht in den neuen wunderschönen Räumen
        Herzlichst Bruni

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s