Novemberrückblick und ein Adventkalendertürchen

Der erstaunlich bunte November 2019

Das ist das eine, das andere ist, dass sich heute bei Christiane das zweite Adventetüdentürchen öffnen wird. Hierzu möchte ich euch gerne einladen, da diese 2. Adventetüde aus meiner Feder stammt. Hier geht es zur zweiten geöffneten Tür → https://365tageasatzaday.wordpress.com/2019/12/02/02-alle-jahre-wieder-adventueden/

  Hochnebel über den Tälern

Mehr Novemberbunt

 

Der nächste Frühling bereitet sich schon vor

Holzbündel und womit sie in Form gebracht werden

Der zauberhafte Lärchengeist und sein Gold

Schneeintermezzo auf dem neuen und dem alten Berg

Brunnenblicke sind auch Himmelsblicke

 

Fundstück mitten im Wald

Wege

Pilztreppchen

Ein Lindengruß

Dieser zauberhafte Novemberhimmel am Abend

ENDE

Auf einen lichtvollen Dezember, ohne allzu viel Elektrizität!

Formen und Linien

Zuhause

Alle Bilder sind mit der Handykamera aufgenommen – Filter „sketch“

Ein Motiv und eine Bearbeitung

Eine erste Bearbeitung zeigte ich letzten Sonntag → https://cafeweltenall.wordpress.com/2019/09/29/sonntagsbild-33-2019/. Manche von euch fanden schade, dass der leuchtende Hintergrund mehr verblasste, nachdem ich das Kissenbild darüber gelegt hatte. Nun habe ich noch einmal nachgearbeitet, es leuchtet nun wieder mehr:

Ein weiteres Motiv (s. in der Galerie oben), das ich bearbeitet und auf drei unterschiedlich farbige Untergründe montiert habe.

Danach habe ich das Motiv noch mehr reduziert, mich für ein Himmelsfoto als Hintergrund entschieden und beide zusammenmontiert.

alle Bilder werden groß, die Galerien öffnen sich, wenn du ein Bild anklickst

please click to enlarge

Mir hat es schon immer Freude gemacht durch unterschiedliche Hintergründe unterschiedliche Wirkungen zu erzielen. Ist die eine Variante kühl und lässt mich an Fjordlandschaften denken, ist die zweite warm, ich denke an China, bei der dritten an Kohlehalden im wiederbegrüntem Ruhrgebiet, die vierte … tja … ich glaub, dort bin ich noch nie gewesen –

Licht -19-

Die Serie „Licht“ setzt sich fort

-1-

 

-2-

-3-

Alles begann 2015 →

https://cafeweltenall.wordpress.com/2015/07/22/licht-und-wind/

https://cafeweltenall.wordpress.com/2015/08/26/wind-3-und-licht/

Mehr Beiträge findest du zum Thema Licht, wenn du in die Suchmaschine diesen Begriff eingibst, aber ich glaube, dass es an der Zeit ist eine Zusammenfassung zu machen. Eine schöne Winterarbeit! Noch ist Oktober, noch ist viel Draußenzeit.

Boote und Schiffe 002

Boote und Schiffe bei mir daheim (es könnten mehr sein 😉 )

In einem Wandregal tummeln sich ein kleines Ruderboot und ein Kapitän vor einem Möwenbild (ja, aus Hamburg)

Auf einem meiner beiden Bücherregale stehen gleich drei Schiffsbilder

Im Detail von links nach rechts

Eine Postkarte von Gerda

Eine Zeichnung von einem Freund

Eine Fotomontage von mir mit einem Himmelsschiff vom letzten Jahr

Auf einem weiteren Regal steht ein kleiner Ständer für meine Kunstbücher, seit einiger Zeit steht dort ein Buch mit Bildern von Paul Klee, dieses hier betrachte ich nun schon seit einigen Wochen immer wieder gerne…

Ich habe euch schon einmal die Geschichte von dem Fischerboot und dem schönen Kapitän erzählt, wer sich nicht erinnert, bitte hier entlang → https://cafeweltenall.wordpress.com/2017/07/04/und-ich-will-einen-fischkutter-und-einen-schoenen-kapitaen/

Hier  einer der Fischkutter, die mir die Kinder geschenkt haben, leider mittlerweile ziemlich ramponiert. Im letzten Jahr verlor es noch sein Segel, als mein Enkelsohn mit ihm an unserem Brunnentrog spielte … shit happens!

Noch eine Postkarte von Gerda, daneben eine, die ich in Griechenland gekauft habe, allerdings ohne Schiff, dafür aber mit Häusern, die ein weiteres Faible von mir sind, wie auch schneeweiße Steine und…

Ja, es könnten mehr sein, andererseits bin ich keine wirkliche Sammlerin, wohin mit all dem schönen Tand, der dann Fürsorge braucht?! Und doch sammel ich … Bilder!

In dieser Woche haben einige Blogger *innen ihre Beiträge zu Booten und Schiffen veröffentlicht, hier die Übersicht. Ja, das sind viele Bilder, aber wir gehen ja in ein langes Wochenende.

Noch einmal meinen herzlichen Dank an alle Mitwirkenden, ich hoffe, dass ich niemanden übersehen habe, wenn doch, dann meldet euch bei mir, danke.

Fortsetzung folgt…

von Petra Pawlowskyhttps://pawlo.wordpress.com/2018/02/16/kompositionen-compositions-3/

https://pawlo.wordpress.com/2017/09/15/durch-wind-und-wellen-through-wind-and-waves/

https://pawlo.wordpress.com/2017/09/19/durch-wind-und-wellen-2/

https://pawlo.wordpress.com/2017/09/22/durch-wind-und-wellen-3/

https://pawlo.wordpress.com/2017/06/30/inspiration-bornholm-3/

https://pawlo.wordpress.com/2017/06/27/inspiration-bornholm-2/

https://pawlo.wordpress.com/2017/06/23/inspiration-bornholm-1/

von Gerda Kazakouhttps://gerdakazakou.com/2017/06/13/wovon-boote-wohl-traeumen/

Ein dicker Pott: Kohle und aufgeklebte Pappe

Werden Boote gebaut oder geboren?

Bau eines Holzschiffs

von Myriadehttps://laparoleaetedonneealhomme.wordpress.com/2018/03/26/blogparade-schiffe-und-boote-1/

https://laparoleaetedonneealhomme.wordpress.com/2018/03/27/unverbesserlich-beim-fotografieren-von-wasserspiegelungen-und-schiffen-mitmachblog/

https://laparoleaetedonneealhomme.wordpress.com/2018/03/28/dieses-boot-muss-auch-noch-sein/

von Bruni Wortbehagen

http://wortbehagen.de/index.php/gedichte/2012/januar/leck_im_rumpf

http://wortbehagen.de/index.php/gedichte/2015/april/neckardaemmern

von Kopf und Gestalt (dieses Stiefmütterchenschiff!!!)

Schiffe aller Art (1)

von TonTöppe

https://tontoeppe.wordpress.com/2018/03/27/schiffe-und-boote/

von Kormoranflug

https://kormoranflug.wordpress.com/2018/03/27/blogparade-schiffe-und-boote-heimat/

Wieder Zuhause…

…gibt es Nachwuchs im Stall

 

Nachdem ich gestern viel zu erledigen hatte und von hier viele hundert Meter die Berge hinauf fahren musste und keine wirkliche Freude an Schnee und Winterzeit hatte, habe ich heute Mittag meine erste Hofrunde gedreht. Hej, es gibt Nachwuchs im Ziegenstall, welch eine Freude!

Das Feuer im Ofen wärmt meine Stube, der Himmel ist hellgrau, es liegt Schnee, aber gemessen an dem, was am alten Wohnort liegt, lächele ich und freue mich schon wieder oder auch noch immer, dass ich in diesem frühen Jahr den Schritt gewagt habe…

Miniatur #8 – 2017

Es sind die Räume, die zu mir sprechen, sodass ich ja zu ihnen sage; es sind die vertrauten Dinge, die ich in einen neuen Rahmen stelle, es sind die Spatzen vor dem Fenster, die mich Zuhause fühlen lassen. Zuhause ist nicht Heimat, Zuhause kann heimatlich sein.