Zu Myriades Impulswerkstatt 1 2022

Ich zäume das Pferd von hinten auf, soll heißen, dass ich Myriades viertes Bild als ersten Impuls ausgewählt habe. Zwar habe ich das Bild hier schon einmal gezeigt, aber stelle es gerne noch einmal ein, weil es gerade die Hand dieser desolaten Schaufensterfigur ist, die für mich in diesem Bild charakteristisch ist.

Eine offene Hand, eine weisende Hand, vielleicht eine Hand einer Bettlerin, hier kann man vieles hineinsehen und gerade deswegen erscheint es mir besonders passend.

Spontane Einfälle kommen hinzu: die gebende Hand, die nehmende Hand, die Hände, die sich reichen, die unsichtbare (helfende) Hand, die ich bei der Lektüre von C. G. Jung fand und seitdem oftmals spürte und mich damals auch an viel Erlebtes erinnerte. Hinzu kommen die betenden Hände von Dürer, die mich durch meine Kindheit begleitet haben. Sowie die zärtlichen, gestaltenden, dirigierenden, verdeckenden, schreibenden, schlagenden, zupackenden, haltenden, arbeitenden, loslassenden Hände, Greisenhände und Kinderhände.

Mich faszinieren Hände von jeher. Leider finde ich die „Schornsteinfegerhände“ meines Ex-Schwiegersohnes nicht mehr, aber die Greisinnenhände aus meinem Memorandum für unsere Großmütter, zusammen mit dem Text von Elke Engelhardt möchte ich nun doch noch hier anhängen.

anklick = große Bilder – please click to enlarge

P.S. mal ein Lob auf WP – denn jetzt habe ich die Schornsteinfegerhände gefunden, siehe hier https://cafeweltenall.wordpress.com/2019/08/25/sonntagsbilder-28/

Puppets in the streets 03 2021

Ohne Worte – without words

anklick = großes Bild – please click to enlarge



Das Original wurde mir freundlicher Weise von Kaffeesatzleser – https://twitter.com/cafesatz zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank!

Das Foto ist für mich eine Collage der realen Welt und doch reizte mich diese Puppe sie noch einmal anders in Szene zu setzen.

 

 

Jede Woche eine Fotomontage

Kunst für meinen Hut

Aus meiner Serie „Puppets in the streets“

anklick = großes Bild – please click to enlarge

Limited Edition

Digitaler Versand – 95€

Mindestbestellgröße für Abzüge auf hochwertigem Fotopapier- ohne Rahmung

13 x 18 = 25,00€

30 x 20 = 65,00€

plus Versandkosten – ins Ausland angepasst

Lieferzeit 2 Wochen

Persönliche Wünsche können gerne mit mir besprochen werden. Ich freue mich über jede Bestellung. Bitte schicke Deine Anfrage an meine Mailadresse ulli.gau@web.de. Herzlichen Dank.


Da es gerade viel Anderes gibt, bin ich im Blog nicht so aktiv, aber ich lese hier und da, verteile meine Sternchen und ab und an kommentiere ich auch – ihr mögt mir dies nachsehen. Herzlichen Dank und verbundene Grüße in die Runde.


Übersetzen / Translation / Traduction

Powered by Google Übersetzer

Leeres Urban

Nach einem Jahr Lockdown

Am Samstag war ich des Waldes, der Wiesen, des Flüsschens, des eigenen Gartens, des Dorfes müde. Ein Jahr habe ich nichts anderes gesehen, ich hatte Lust auf mehr Urbanität und fuhr in die nächstgelegene Kleinstadt. Mehr ist noch nicht drin. Basel ist noch für Deutsche dicht, Freiburg lockte mich nicht und an Hamburg oder Berlin musste ich erst gar nicht denken. Und dachte dann doch daran.

Ein Gruß aus oder an Berlin-Kreuzberg 36

Nahezu heimatlich

Grafittis auf den Stützen einer Autobahnbrücke

Kinder sollen draußen spielen und toben, sie sollen sich und ihre Grenzen erfahren.

Eine Crossradstrecke unter der Autobahn für Kids.

Corona?

Leerstand, leere Fußgängerzonen, leere Läden, nackte Büsten.

 

Wohin gehen wir?

Puppets in the streets*

Und es ward Frühling, der Zweite.

anklick = große Bilder – please click to enlarge


* einige Beispiele aus meiner Serie „Puppets in the Streets“

https://cafeweltenall.wordpress.com/2017/01/22/sonntagsbild-3-2017/

https://cafeweltenall.wordpress.com/2017/07/30/sonntagsbild-30-pausenbild/

https://cafeweltenall.wordpress.com/2017/01/08/sonntagsbild-1-2017/

https://cafeweltenall.wordpress.com/2017/10/15/sonntagsbild-42/

https://cafeweltenall.wordpress.com/2017/06/25/sonntagsbild-25/

https://cafeweltenall.wordpress.com/2017/02/12/sonntagsbild-7-2017/

https://cafeweltenall.wordpress.com/2017/02/05/sonntagsbild-5-2017/


Übersetzen / Translation / Traduction

Powered by Google Übersetzer

Gestern, heute, morgen

Alte Mode neu aufgelegt, futuristisch verpackt

draufklick = großes Bild


Es ist schon eine Weile her, dass mir „Gesichtslose“ ins Auge gesprungen sind. 2014 gab es auf meinem Blog eine Galerie mit dem Titel: Die Gesichtslosen.  Später entstand die Serie: Puppets in the streets. Dieses Duo entdeckte ich letzten Samstag. Ich will nicht verschweigen, dass es mich seltsam berührt hat.

Wie geht es dir damit?


weitere Beiträge → https://cafeweltenall.wordpress.com/2014/06/04/die-gesichtslosen-ii/

https://cafeweltenall.wordpress.com/2017/07/30/sonntagsbild-30-pausenbild/

https://cafeweltenall.wordpress.com/2017/03/05/sonntagsbild-9/

https://cafeweltenall.wordpress.com/2017/02/12/sonntagsbild-7-2017/

https://cafeweltenall.wordpress.com/2017/02/05/sonntagsbild-5-2017/

 

Sonntagsbild #45

puppets in the streets #16

draufklick = großes Bild – please click to enlarge


Ich wünsche euch einen schönen Sonntag, möget ihr eure warmen Stuben genießen. Es ist jetzt die Zeit, in der ich immer wieder auch an die Menschen denke, die jetzt keine Stube haben und auch nie ein Haus bauten…



hier noch zwei Lesetipps, Belmonte hat sich von meinem Text >Winter ist anders< inspirieren lassen → https://vnicornis.wordpress.com/2017/11/11/anders-is-dera-winteru/

und Frau Rebis von den Maisfreuden

https://fraurebis.wordpress.com/2017/11/11/aussen-und-innen/

Wie schön es immer wieder ist, wenn Eine*r den Faden aufnimmt und auf eigene Weise weiterspinnt! Auch an dieser Stelle noch einmal meinen herzlichen Gruß und Dank an euch!