Faszination Schuhe – fascination shoes

Ich wäre keine Frau, wenn ich nicht eine Faszination für Schuhe hätte. Diese fotografierte ich bei einem Open-Air-Theater vor ein paar Wochen. Das Stück hieß „Hinter dem Mond“ und beschäftigte sich mit den frühen 70iger Jahren, als die ersten Hippies den Schwarzwald besiedelten und den darauf folgenden Reaktionen der Einheimischen. Ein wahrlich komischer Abend 🙂

Gestern, wie heute, wie morgen …?

I would not be a woman, if I would have no fascination about shoes. These ones I found at an open-air theater, some weeks ago. The theme was „behind the moon“, it was about the early 70th, when the first hippies came, to live in the black forest and the reaction of the natives to them. A really funny evening 🙂

Yesterday, like today, like tomorrow?

0150 08.08.13 schuhe

© Ulli

© Ulli

Jünger werde ich nicht. Aber vielleicht schöner …

Vom eigenen Lachen erwacht. Wie lange hat sie hier gesessen? Wie lange geschlafen? Zeit … Spinnweben überall. Das Fenster in die Welt dunkel. Kein Mond. Woher kommt das Licht? Etwas hält … sie fest. Spinnweben, überall. Große Entschlossenheit, ein kräftiger Ruck, Zerreißprobe. Klebrig hängende Staubfäden an Händen und Körper. Steifknochen erweichen. Frischer Wind weht durch geöffnete Türen. Bach murmelt aus der Ferne. Kühlklare Reinigung.
Niemand ist gekommen.Alle Zeit nicht. Licht wärmt. Jetzt.
Komm … tanz mit mir …