Sonntagsbilder 08 2018

Durchlässig – permeable 04

Scherenschnitt – scissor-cut 003

Scherenschnitte auf verschieden farbigen Hintergünden fotografiert – scissor-cuts, photographed on different coloured backgrounds

bekanntes Motiv – known motif

ein neuer Scherenschnitt – a new scissor-cut

Ein Schnitt – zwei Richtungen – vier Farben – one cut – two directions – four coloures

draufklick = große Bilder – please click to enlarge

Ich bin neugierig: was spricht dich an – was siehst du  –  I am curious: which one is talking to you – what are you seeing?

Ich wünsche euch einen friedvollen Sonntag – I wish you all a peacefull sunday

Advertisements

Sonntagsbilder 07 2018

Durchlässig – permeable 03

Scherenschnitt – scissor-cut 002

Wohin geht Durchgelassenes? Where do passing things go?

 

Ihr seht, dass ich mit verschiedenen Hintergründen experimentiert habe, dazu musste ich allerdings die hellen Stellen digital entfernen, hier ein weiteres Beispiel:

Here you can see, that I worked with different backgrounds, therefor I had to remove the light places, I did it digitaly, here one more example:

Das Original – the original

drei Bearbeitungen – three works

draufklick = große Bilder – please click to enlarge

Nächsten Sonntag zeige ich euch Scherenschnitte, die ich auf unterschiedlich farbigen Hintergründen fotografiert habe.

Next sunday I´ll show you scissor-cuts, which I photographed on different coloured backgrounds.

Einen friedlichen Sonntag euch! A peacefull sunday to you all!

Sonntagsbild 05 2018

Durchlässig – permeable  #01

draufklick = großes Bild – please click to enlarge

Mich interessiert Zurzeit die Durchlässigkeit, Häute sind dünn, sie lassen Licht und Schatten hinein, Zeit für Rückzüge und Innenschau, ich bin nicht allein damit.

In these times I am interested in the theme of permeability, skins are thin, light and shadows coming in, time for retreat and looking inside, I am not alone with that all.

Sonntagsbilder #003 – 2018

Nach dem Sturm

Am Mittwoch, 04. Januar blies Burglind über das Land. Schon als ich am frühen Morgen erwachte hörte ich sie heulen, das verhieß nichts Gutes. Die Zweige der Tanne vor meinem Haus vollführten einen wilden Tanz, die nackten Äste der großen Hoflinde schlossen sich an, Burglinde sauste, rauschte, heulte und peitschte Regen über das Land.

Meine geplante Fahrt mußte ich abblasen, beide Straßen von hier ins Tal waren von entwurzelten Bäumen blockiert, Strommasten knickten, Leitungen krachten in Äste, das Stromnetz brach für ein paar Stunden zusammen.

Seitdem sind die Aufräumarbeiten in vollem Gange, Motorsägen kreischen, Stämme werden von hier nach dort gezogen, es ist ein umtriebiger Januar.

Wir brauchen einen neuen Sonnenschirm

Nachbars Wiese

Bruchstellen

für Heiko Moorlander

Januar 2018 – jetzt kein Schnee, langsam zunehmendes Licht, klare Ostsonnenscheintage, es sprießt schon hier und dort, Gänseblümchen blühen, Vögel zwitschern, der Fuchs hat das im Farnbeet begrabene Zicklein nicht gefunden, ich wandere in neuen Stiefeln, der Hofhund ist ein Guter, die Katzen liegen in der Sonne, Trecker fahren auf und ab…

Wie immer werden die Bilder groß, öffnet sich die Galerie, wenn du ein Bild anklickst – like always, the pics, the gallery will get large or open, if you`ll click on one of this…

Habt- Freude – have joy –

Sonntagsbilder #01 und #02

Auf dem Marktplatz – on the market place – #01

Zusammenkunft zum großen Thing – coming together for a big Thing – #02

Auch in diesem Jahr werde ich mit meiner Tradition der Sonntagsbilder fortfahren. Diese entstanden in der ersten Januarwoche und da der 01.01.2018 ein Sonntag gewesen ist, nun also Sonntagsbild #01 und #02.

Ich bin am letzten Tag des Jahres 2017 in einem kleinen Park in Riehen spazieren gegangen und entdeckte diese Wurzelgebilde um einen Baum herum, ich mochte es, wie sie miteinander „schwatzten“, trotzdem kam dies auf den Fotos nicht so rüber, wie ich es mir gewünscht habe, da war meine Gestaltung gefragt, voilá.

Leider weiß ich nicht wie der Baum heißt, es sind keine Mangrovenwurzeln! Vielleicht weiß es ja eine *r von euch?

die Bilder werden groß, wenn du sie anklickst – please click to enlarge

Einen erholsamen Sonntag wünsche ich euch.

Zwölfmonatsblick #11

und Dezemberimpressionen um ihn herum…

Zuerst aber der 11. Zwölfmonatsblick → ein Projekt von Zeilenende, dem viele Blogger *innen folgen. Wenn ihr den Link anklickt, findet ihr unten auch alle anderen Teilnehmenden.

Der Zwölfmonatsblick von Freitag, 29.12.2017

der Blick in den Westen

zur Erinnerung, so sah es am 25.12. aus

Und hier nun noch einige Impressionen von heute, Freitag, 29.12. – nachdem der Morgen strahlend blau gewesen ist, zog sich der Himmel gen Nachmittag wieder zu, seitdem fallen wieder leise Flöckchen…

 

Wie immer werden die Bilder groß, öffnet sich die Galerie, wenn ihr eins der Bilder anklickt –

Nochmals danke ich euch für eure Treue, eure Kommentare und Sternchen und verabschiede mich bis zum neuen Jahr. Habt`s schön!