LandArt 21 und ein paar Worte/and some words

seit ein paar Wochen sind mir die Worte abhanden gekommen, nicht für mich und mein Tagebuch, aber für die Öffentlichkeit schon. Nenne es Umbruchzeiten … Da hängen die Worte wie Knospen am Baum und wollen sich erst noch entfalten. Aber ich habe ja auch die Bildersprache. In diesem Jahr durfte ich lernen, dass manche meiner […]

sie kommt rum … LandArt 16

der gute Klaus Bernd hat mich im Kommentar bei „Begegnungen“ (siehe unten) darauf aufmerksam gemacht, dass dies doch „real LandArt“ sei … wie konnte ich das nur vergessen! tzzz… und Kopfschüttel, aber nun ist es ja korrigiert! Danke nochmals fürs Aufmerksamsein 🙂 hier nun die Fortsetzung

LandArt (14) presents DorfArt

DorfArt … dahinter steht Johannes Köpfer, ein Holzbildhauermeister aus Bernau-Dorf. Ihn bzw. sein Haus und seinen Laden entdeckten wir letzten Sonntag nach einem Spaziergang auf Bernaus Höhen. Wer mehr über ihn erfahren möchte kann hier schauen: http://www.dorfart.de/ ich habe mir nun erlaubt aus den fotographierten Skulpturen Collagen zu machen … LandArt presents 1. die Schwangere (zum […]

Die wilde Dreizehn und LandArt 13

Gleich vorweg, ich habe nichts gegen die Dreizehn, auch wenn sie landesüblich und weit verbreitet im westlichen Denken als Unglückszahl gilt. Dies geht soweit, dass es Häuser gibt, in dem das dreizehnte Stockwerk in der Nummerierung fehlt, in manchen Flugzeugen der Sitzplatz Nummer 13 unauffindbar ist, wenn man ihn denn suchte. Fast JedeR hält erst […]