Fragment 18

Nairobi

Nairobi sitzt am Ufer. Das Boot hat ein Leck, sie schaut sein Sinken. Es ist Zeit weiterzugehen. Wohin ist egal. Irgendwo ist immer ein Ort, ein Vogel, eine Hand, ein Ohr.

17 Gedanken zu „Fragment 18

Ich freue mich über Kommentare

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..