Geschlossen – verschlossen

Verschlossene Türen – geschlossene Geschäfte und Cafés

Da fällt selbst die Puppe (fast) vom Pferd

Anklick = große Bilder – please click to enlarge

Und ich? Bin ich verschlossen? Hat mein Seelenoutput geschlossen?

Ja und Nein. Ich habe nur Zurzeit nicht viel zu sagen und auch oft nicht zu kommentieren. Es gibt immer diese und diese Zeiten, mal sprudeln die Worte, mal kreiere ich ein Bild nach dem anderen, jetzt fotografiere ich.

Gerade eben sind es die geschlossenen Läden, die verschlossenen Türen. Symbole und Tatsachen im zweiten Covidjahr. Keine Pointe.


Übersetzen / Translation / Traduction

Powered by Google Übersetzer

50 Gedanken zu „Geschlossen – verschlossen

      • (mir ging es 2020 ganz stark so, dass i die empfindung hatte, nicht mehr sprechen zu können, zu wollen – – –
        dann hat mich im spätherbst die arbeit an dem kleinen band, der ja nun bald erscheint, gleichsam wiederbelebt … und dann, so etwa ende november, anfang dezember, kam dincer vom elif-verlag auf mich zu, so dass ich immerhin „in mir“ nun nicht verstumme … das hilft mir, obwohl i insgesamt ziemlich besorgt bin … 💕)

        Gefällt 1 Person

        • Das sind ja tolle Neuigkeiten. Wie mich das freut! Du kannst mich schon einmal auf die Warteliste setzen, ich möchte natürlcih ein handsigniertes Exemplar 🙂
          Ja, ich bin auch sehr besorgt, manchmal kann ich es vergessen, aber ohne Job, ohne Mitbewohner:in, nur via Telefon, ab und an mal ein Besuch, ist das wirklich für mich eine große Herausforderung. Zu viele Sorgen im Hintergrund, die ich nicht auf Dauer ignorieren kann.
          Liebste Grüße
          Ulli

          Gefällt 1 Person

  1. Liebe Ulli!
    Nun gut: Geschlossenes ist schlecht, aber nicht von vorne herein. Wenn ich meine Ruhe haben will, dann mache ich auch die Türen oder Fenster zu.
    Hier werden, so vermute ich, die geschlossenen Teile als Hinweis darauf verwendet, dass in Coronazeiten so vieles geschlossen und verschlossen ist.
    Ich versuche momentan nach vorne zu schauen und konzentriere mich auf Motive beim Fotografieren, wo sich die Dinge öffnen. Mir hilft das.
    Liebe Grüße
    Jürgen

    Gefällt 4 Personen

  2. Zeiten für Worte, Zeiten des Schweigens, so ist das, immer. Mich würde es in lähmendes Entsetzen stürzen, wenn ich mein kreatives Tun auf die schlimmen Folgen der Pandemie konzentrierte. Ich muss mir täglich zeigen, wie viel Schönes es gibt. Und darüber mit Freunden sprechen. Dann wird alles leichter.

    Gefällt 3 Personen

    • Liebe Ule,
      ja, so ist das immer. Ich nenne das prozessieren.
      Alles hängt mit allem zusammen, von daher kann ich nicht sagen, dass manches eben nicht doch mit der Pandemie zusammenhängt. Mein Umzug ist jetzt ein Jahr und ein Monat her und genauso lang hangeln wir uns von Maßnahme zu Maßnahme. Soll heißen, dass ich mich seitdem zu 85% selbst glücklich machen muss und das ist nun wirklich nicht in meinem Sinn.
      Liebe Grüße
      Ulli

      Gefällt 1 Person

  3. Auch ich bin maulfaul derzeit. Dafür schaue und lausche ich viel. Es summt, singt und flattert um mich herum. Der Garten ist ein Segen und die Tür öffne ich nur für liebe Menschen und nur wenn ich es will. Im Herzen müssen wir offen bleiben.

    Ich drücke dich.

    Marie

    PS …sehr eindrucksvoll deine Bilder

    Gefällt 2 Personen

    • Lieber Joachim,
      dies alles fand ich im Nachbarort beim Stromern vor. Auch vieles andere, durchaus auch Schönes, Absurdes, Schmunzler, aber das habe ich mir gerade herausgepickt, weil ich mich gerade auch eher als etwas verschlossen wahrnehme.
      Alles ist Spiegel und alles ist im ewigen Fluss, von Moment zu Moment.
      Herzliche Grüße
      Ulli

      Gefällt 2 Personen

  4. Liebe Ulli, die Reihe gefällt mir. Ansonsten geht es mir ähnlich. Mein Blogradius wird gerade immer kleiner. Irgendwann fällt das sich-alles-schön-gucken auch mal schwer, obwohl Frühling ist. Aber es hilft ja nix. Heute abend hat mir Musik geholfen….LG und alles Gute! Almuth

    Gefällt 2 Personen

Ich freue mich über Kommentare

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.