Menschen menscheln

Miniatur mit Bild

Anklicken = großes Bild – please click to enlarge

Während Menschen menscheln, um Zuversicht und das kleine Glück ringen, richtet das Großkapital munter alles weiter zugrunde. Und Menschen rennen, an langen Fäden geführt, von hier nach da.



By the way – ALLE meine Fotomontagen können erworben werden. Anfragen gerne im Kommentarstrang oder an ulli.gau@web.de – merci.


Übersetzen / Translation / Traduction

Powered by Google Übersetzer

13 Gedanken zu „Menschen menscheln

      • Marionetten sind wir doch alle, liebe Ulli. Wir hängen an Fäden und tun, was man uns tun läßt…
        Wir fühlen sie kaum

        leicht und locker sind
        die baumelnden Fäden

        Einstmals perfekt vom
        Puppenspieler gespannt

        Der Spielraum genügte
        Er schien nicht knapp …

        Ausgeleiert hängen sie nun
        von unseren Gliedern
        vom Zeitenmonster zerfasert
        und angenagt

        Was hindert uns nur
        eintausend Schritte und mehr
        zu tun?
        Dorthin wo freiheitliches
        Denken winkt?

        Denn schon spinnen die
        Nornen am Ewigkeitsgarn

        Ist´s etwa zu spät?
        Entkommen wir nicht mehr?

        Worte, die ich im September 2016 geschrieben habe und die im alten Wortbehagen standen.
        Liebe Grüße von mir

        Gefällt 1 Person

    • Boshaftigkeit ist ein großes Wort, Hans. Es setzt für mich Absicht und Bewusstsein voraus, vieles passiert aber meiner Meinung nach unbewusst.
      Ansonsten ist mir schon immer wichtig ehrlich in den Spiegel zu schauen.
      Ich wünsche dir Gutes.
      Herzlichst, Ulli

      Gefällt 1 Person

      • Guten Abend Ulli

        Dem vielen weiss ich mir nicht.

        Das Unbewusste umfasst unser kleines Licht. Es ist mir wichtig, zu verstehen, was die linke Hand will, mit der rechten Hand, mit nötiger Einsicht das Bessere zu wagen.

        Ich habe über jemand anderen kein Urteil zu fällen. Ich habe genug mit meinen eigenen Schattenseiten zu tun.

        Herzliche Grüße
        Hans

        Gefällt 1 Person

  1. Mein Mann ist ja der festen Überzeugung, dass wir alle Marionetten im Spiel eines psychopathischen Puppenspielers sind. Das denke ich zwar nicht so, jedenfalls nicht so krass, aber ganz verschließen kann ich mich diesem Gedanken nicht.
    Liebe Grüße,
    Elvira

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Elvira, so krass sehe ich es auch nicht. Mir geht es wohl so wie dir, ganz von der Hand weisen kann ich es nicht und dass die Freiheit nur eine relative ist, ist ja auch klar, nur hier und jetzt sehe ich es vermehrt so.
      Herzliche Grüße
      Ulli

      Gefällt 1 Person

Ich freue mich über Kommentare

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.