Transformation 5

Der Kern und die Schale

Unter dem Pflaster liegt der Strand – so hieß es. Andere Zeiten. Ich bleibe bei Kern und Schale und gestaltete ein Bild mit dem Titel „Unter dem Sand liegen Schale und Kern“

Was ist der Sand? Was ist Schale, was Kern?

Der Sand ist die Zeit, die überdeckt oder freilegt, je nachdem. Die Schale verdeckt den Kern. Schutz und Reifungshülle für den Kern. Aber war der Kern denn nicht immer schon da? Je nachdem.

Unter dem Sand liegen Stacheln und Frucht.

(DAS lasse ich jetzt mal so stehen)

Unter dem Stachelkleid ist nackte Haut. Unter der Haut…

draufklick = große Bilder – please click to enlarge

Worauf ich so komme, während mich die Gedanken über die Transformation durch diese Tage tragen. Mal mehr, mal weniger präsent. Sie wirken, wie alles wirkt, mal mehr, mal weniger bewusst. Ich lasse mich tragen und am Abend lasse ich los und fließen. Es zeigt sich, was sich zeigt.



Ein Link zum 17.01.2016 – und immer noch aktuell, wenn auch mit anderen Untertiteln → https://cafeweltenall.wordpress.com/2016/01/17/zeitungsvogel-und-stachelkleid/



Zum Thema „Transformation“ habe ich bisher folgende Beiträge erstellt:

https://cafeweltenall.wordpress.com/2020/11/05/transformation-4/

https://cafeweltenall.wordpress.com/2020/11/04/transformation-3/

https://cafeweltenall.wordpress.com/2020/11/03/transformation-2/

https://cafeweltenall.wordpress.com/2020/11/02/transformation-1/



Übersetzen / Translation / Traduction

Powered by Google Google ÜbersetzerGoogle Übersetzer

 

36 Gedanken zu „Transformation 5

  1. Liebe Ulli,
    ja, die Mail ist angekommen: danke. Ich werde sie nachher oder morgen beantworten.
    Das letzte Bild hat auch etwas fuer sich, ganz bestimmt. Aber die Geschmaecker sind ja nun mal verschieden.
    Liebe Gruesse, und belib‘ auch Du gesund,
    Pit

    Gefällt 1 Person

    • Das weiss ich auch nicht, liebe Gerda, zumindest sind Kastanie und Erdnuss eine Art Kern, der aus einer Schale kommt.
      Für mich war das auch der letzte Beitrag zum Thema. Anderes ist gerade wichtiger.
      Auch ich wünsche dir eine Gute Nacht, herzlichst, Ulli 💖

      Gefällt 1 Person

  2. Eine stille Bildserie. Die Beschreibung deines Weges durch einen Tag mit Transformation in den Gedanken wirkt so organisch, fließend, in sich ruhend. Daraus können nur gute Bilder entstehen, Ulli.
    Irgendetwas weckt in mir die Erinnerung an „Unter dem Pflaster, ja, da liegt der Strand“, gesungen von einer Gruppe in den 80er Jahren, die „Schneewittchen“ hieß und sicher schon längst nicht mehr existiert.

    Gefällt 1 Person

  3. Das Thema inspiriert dich ja erstaunlich! Was für ein eindringlicher Beitrag! Deine schönen, weit gefassten Bilder lassen genug Freiheit zur eigenen Interpretation und sind Gedankenfutter. Herzlichen Dank! Mit lieben Grüßen, Petra

    Gefällt 1 Person

  4. Pingback: Gesellschaftliche Transformation: Über Wellen, Schneewittchen und Pluto | GERDA KAZAKOU

Ich freue mich über Kommentare

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.