Sonntagsbild 12 2020

Ohne Worte – Without Words

01 2020

draufklick = großes Bild – please click to enlarge

Dieser Song geht mir seit Tagen nicht aus dem Kopf – aus Gründen, klar!


To my English speaking readers: From now on you can read every article of me in English, too, if you’ll go to the end of my blog page, you’ll find the button „Google Translater“. Enjoy!

20 Gedanken zu „Sonntagsbild 12 2020

  1. Der Mensch zwischen Skylla und Charybdis , das sehe ich in Deinem Bild und nein, die Welt wird nicht untergehen, sie wird nur anders sein. Vielleicht war so etwas notwendig, um den Menschen in ihrer Hybris aufzuzeigen, wie zerbrechlich sie in Wirklichkeit sind.
    Hier lacht die Sonne vom frostig kalten Himmel und Sonnenschein im Herzen wünsche ich Dir auch, liebe Ulli, Karin

    Gefällt 6 Personen

    • Liebe Karin, Herzensdank für deinen schönen Kommentar. Ja, es gilt das Schiff nun weise an allen Ungeheuern der Welt vorbei zu lenken, wünschen wir dem Kapitän und der Mannschaft gutes Gelingen.
      Hier ist es kalt und grau, die Vögel bauen fleißig an ihren Nestern.
      Liebe Grüße
      Ulli

      Gefällt 3 Personen

  2. Ja, feine Graphik, eigentlich zu schade, um sie zu zerreden. Aber trotzdem, hier meine vorläufige Interpretation: Wenn alle Gerüste schwach werden, verblassen, bleibt doch die rote Lebenssubstanz aufrecht und ihrer Kraft bewusst. Sie wird sich ein neues, passenderes Gehäuse von Innen absondern.

    Gefällt 2 Personen

  3. Tolle Montage, liebe Ulli! So viele Schichten und Anspielungen: zwei Liegestühle, sonniges Licht, aber sichtbar nur die Schatten der Liegen, die zugleich auch Menschengestalt assoziieren lassen – und die beiden Felder dann noch getrennt durch deinen roten Faden, der ein wenig auszufransen beginnt … damit kann ich mich lange beschäftigen. Und zu alldem ist dieses Bild auch noch schön! Hab einen guten Sonntag in dem Gedanken an „end of the world as we know it“: wir fanden ja nicht alles so toll an dieser Welt, vielleicht ändern sich Dinge, die wir gerne loswerden. Und dies ist die erste Phase der Umstellung.

    Gefällt 2 Personen

    • Du und dein tiefer Blick! Schön ist das. Du hast den Gartenstuhl tatsächlich erkannt. Chapeau!
      Ich finde auch, dass dieses Bild mehrere Sichtweisen zulässt.
      Hab herzlichen Dank, liebe Ule ❤️

      Liken

  4. Ein tolles Bild, einer Grafik nachempfunden, moderne Kunst mit tiefem Sinn. Liebe Ulli, hier hast Du so vieles reingepackt und ich sehe nun den roten, dünnen Menschen, dessen Arm nach unten hängt. Er wirkt so deprimiert, so ergeben in sein Schicksal, das gerade auf ihn zukommt, daß ich wirklich von Mitleid erfüllt bin, während ich ihn ansehe.
    Nein, nein, die Welt wird nicht untergehen, wir werden nur hoffentlich alle ein wenig anders sein, wenn alles sich wieder einigermaßen beruhigen konnte. Doch noh wird es dauern und wir brauchen viel Geduld.

    Ganz herzlich, Bruni

    Liken

Ich freue mich über Kommentare

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.