Etüde 03 2020

Die Worte um die es in dieser Etüdenrunde geht, sind auf dem Bild zu sehen, gespendet hat sie für die abc.etüden Corly mit ihrem Blog Corlys Lesewelt.

Miniatur 003 2020

Er war ein Stiller. Er spielte nie mit den anderen Fußball. Er fuhr Fahrrad. Ich spielte mit den Jungs Fußball, Brennball und Völkerball. Manchmal fuhren wir alle Fahrrad. Am Abend saß ich gerne mit ihm auf dem Klettergerüst, dem Sonnenuntergang zuschauen. Das ging nur mit ihm. Dafür hatte ich ihn gern.

Manchmal kletterten wir bis ganz nach oben, stellten uns mit ausgebreiteten Armen breitbeinig auf die obersten Sprossen und spielten fliegen. Mein Herz hat dabei heftig geklopft. Hinterher war mir immer ganz warm.

Einmal saßen wir auf der Bank am Sandkasten. Wieder ging die Sonne unter. Er zeigte mir zwei hell gebliebene, breite Streifen auf seinen Armen.

– Was hast du gemacht?

– Nichts. – Naja, ich habe mit verschränkten Armen in der Sonne gesessen. Ich habe geguckt, sonst nichts.

Dafür hatte ich ihn auch gern.

135 Wörter


To my English speaking readers: From now on you can read every article of me in English, too, if you’ll go to the end of my blog page, you’ll find the button „Google Translater“. Enjoy!

20 Gedanken zu „Etüde 03 2020

  1. Ich denke: Was für (scheinbare) Kleinigkeiten das doch sind, für die man jemanden mag. Dieses „Das ging nur mit ihm“, da liegt eine ganze Welt dahinter …
    Mag ich sehr, liebe Ulli, vielen Dank dafür!
    Liebe Grüße zum Abend
    Christiane 😁😺🌕

    Gefällt 3 Personen

  2. Eine fein beschriebene Erinnerung an die Gefühle für jemand, der einem manchmal nahe war, den man aus kleinen Gründen mochte. (Fast taugten sie nicht zum Weitererzählen, aber es fühlte sich immer sooo gut an… ), liebe Ulli,
    wie wundervoll, daß Du die Geschichte einer Erinnerung für uns erzählt hast, denn sie ist doch zu schön.
    Liebe Gutenachtgrüße von Bruni an Dich

    Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Schreibeinladung für die Textwochen 12.13.20 | Wortspende von Elke H. Speidel | Irgendwas ist immer

  4. Pingback: Erinnerungsschaukel 001 |

Ich freue mich über Kommentare

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.