Meine Eulen – My Owls

Von 2008 – 2020

From 2008 to 2020

2008 Selbstbildnis mit Eulenflügeln

Selfportrait with wings of an owl

-1-

 

draufklick = große Bilder – please click to enlarge

2012

– 2 bis/to 8 –

Ein Jahr mit vielen Eulenbildern – A year with a lot of pics with owls

2017

Der Tanz des Eulenkindes mit der Schneeeule

The dance of an owlchild with a snowy  owl

-9-

2019 –

ohne Titel – without title

-10-

-11-

2020

-12-

-13-

Eulenspiegel – für Gerda

 Da ist sie wieder, die Zahl „dreizehn“, dieses Mal sind es nicht dreizehn Feen oder Zauberinnen, sondern dreizehn Eulen … Zufall (?).

Sollte dir nun eins dieser Bilder besonders gefallen und möchtest du es erwerben, dann kannst du mir eine Notiz im Kommentarstrang hinterlassenen, ich melde mich dann gerne per Mail zurück. Alles andere, wie Größe, als Briefpostkarte oder nur das Bild, können wir dann per Mail besprechen. Dankeschön.

Wie immer sind Kommentare auch ohne Kaufwunsch Willkommen. Schönes Wochenende dir.

Here it is again, the numerary „thirteen“, in this time there are neither thirteen fairies around nor thirteen enchantresses, but thirteen owls … by accident (?).

If you should like one of the pics especially and you would like to buy one, please write me a comment, I will send you an e-mail back. Everything else, like size or format, we can discuss then. Thank you.

Like every time, commantaries are welcome, even if you don’t want to buy. Have a nice weekend.

42 Gedanken zu „Meine Eulen – My Owls

  1. Liebe Ulli,
    Es gibt gar keine Zufälle, wenn es um Magie geht. Und Du arbeitest schamanisch. Die Eulen begleiten Dich. Mir sind sie auch so lieb und vertraut, eine flog mir in der Nacht mal den Heimweg voraus, seither fühle ich mich diesen Tieren besonders verbunden. Dieses Jahr wünsche ich Dir wieder viele geflügelte Motive und die Dreizehn transformiert diesen Feenwunsch. Ein sehr schönes Schamanenbild mit Dir.
    Alles gute Omen, meint die Fee und schickt Dir herzliche Grüße sowie erste Januarsonnenkraft in Deinen Morgen,
    Hab‘s gut,
    Amélie

    Gefällt 4 Personen

        • Das sind aber viele Fragen, Myriade 🙂
          Ich weiß ehrlich gesagt nicht wie ein speziell schamanisches Bild auszusehen hat.
          Die schamanische Kultur ist 40.000 Jahre alt und auf allen Kontinenten vertreten, nicht nur in Sibirien/Mongolei, das ist nur eine der Wiegen … und dann ist ja auch die Frage was Schamanismus heißt – eine der Übersetzungen lautet: alles ist mit allem verbunden. Ich habe mich auf diesem Bild mit den Eulenflügeln, dem Eulenwesen verbunden, aber auch mit dem Tanz und dem Sonnenaufgang, von daher kann man es schamanisch bezeichnen.
          Eulen selbst können ein Krafttier sein. Menschen, die sich auf diese Methoden einlassen finden ihre Krafttiere, jede*r andere und manche selbige, das waren dann in den alten Zeiten die Bärenclans oder Eulenclans etc. –
          Ob es in Sibirien Schneeeulen gibt, kann ich mir vorstellen, aber genau weiss ich es nicht, es ist ein weites und großes Land.
          Soweit erst einmal,
          liebe Grüße
          Ulli

          Gefällt 2 Personen

          • Entschuldige, ich wollte dich nicht mit Fragen bombardieren, aber nachdem in einem Kommentar steht, dass es sich um ein schamanisches Bild handelt und du nicht widersprochen hast, dachte ich, dass es sich um ein als solches zu erkennendes schamanisches Bild handelt.
            Ich habe einmal so eine schamanische Reise gemacht und dabei auch ein Krafttier „gesehen“ …

            Gefällt 1 Person

    • Für mich sind Eulen auch etwas ganz besonderes. Ich werde eine Begegnung mit einem Uhu im tief verschneiten Winternachtwald nie vergessen. Uhus sind so selten geworden.
      Liebe Grüße
      Ulli 🦉

      Gefällt 3 Personen

  2. Ich habe am Mittwoch auch sehr lange vor den Eulenvolieren gestanden. Der Uhu hat mich dann auch mit einem schönen Foto belohnt.
    Ohne zunächst zu sehen, was du geschrieben hast, war mein erster Gedanke „Was für ein schöner Schmetterling“!
    Herzliche Grüße schickt Elvira

    Gefällt 1 Person

    • Über deine Schmetterlingassoziation muss ich schmunzeln, hat was…
      Ich muss bei dir noch schauen, aber das mache ich lieber am PC als auf dem Handy.
      Mir tun die Vögel in den Volairen immer leid.
      Liebe Grüße
      Ulli 🦉

      Gefällt 1 Person

    • Meine erste Aufgabe während des Töpferpraktikums war eine Eule zu formen. Ich habe sie damals meiner Mutter geschenkt, keine Ahnung wer sie geerbt hat.
      Die Spiegeleule ist mein neuestes Bild.
      Herzlichst, Ulli 🦉

      Gefällt 1 Person

  3. O, Ulli, wie schön diese Bilder! alle, alle, aber am allerschönsten ist ja doch das Eulenkind mit der Schneeeule. Und der Eulenspiegel extra für mich – ich bin gerührt! DANKE, liebe Eule! Kiwitt kiwitt schuhu schuhu!

    Gefällt 1 Person

    • Nicht nur Stiere können sich spiegeln 😉
      Das Bild habe ich Anfang der Woche gestaltet…
      Den Eulentanz liebe ich auch sehr, er soll in meiner neuen Wohnung einen Platz bekommen. Nein, noch immer nichts in Sicht, wobei ich mir gestern eine angeschaut habe, für die ich mich nun beworben habe, schauen wir mal.
      Liebe Grüße
      Ulli 🦉

      Gefällt 1 Person

    • Thanks, dear Sally.
      In your last comment you talked about learning German and that you are using my blog for this. Now I thought, it would be nice, if you could tell me from time to time, if I make mistakes in my English sentences. Okay?!

      Liken

  4. Wie schön sind sie, alle Deine Eulenbilder, liebe Ulli, und am allerschönsten ist natürlich das Bild mit Schneeeule und dem niedlichen Eulenkind. Sehe ich Eulen in Volieren, gehe ich ganz schnell vorüber und frage mich, warum ich es kaum ertragen kann, sie so zu sehen… in Gefangenschaft, hinter einem Zaun angegafft zu werden und sich nicht mal sein Futter selbst erjagen zu können. Es wird serviert! Wie abartig ist das doch.

    Gefällt 1 Person

  5. Was für eine bezaubernd vielfältige Eulenversammlung, liebe Ulli! Deutlich wird mir, wie wichtig Farbe für dich ist, die du ganz stark einsetzt – zusammen mit der Eule als Nachttier wirkt das als visuelles Paradox reizvoll. Mit dem Nachtsichtgerät gesehen.

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über Kommentare

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.