Rückblick Oktober 2019

Auf Wiedersehen Oktober

alle Bilder werden groß, wenn du sie anklickst – please click to enlarge

Von Spaziergängen, weiten Aussichten, Bäumen, Masten und Pilzen,

sehr spannend fand ich wie ein Fliegenpilz ausschaut, wenn er gerade herauskommt, du wirst es erkennen!

Vom Wasser,

der diesjährige Oktober war in der Mitte mehr nass als golden, eine Freude war und ist es endlich alle Bäche und Flüsschen wieder rauschen und sprudeln zu hören. Ich war oft am Wasser und einmal hörte ich mich denken: „Wer am Meer wohnt, muss das Wasser nicht suchen …“

Vom Spiel,

von Katzen,

vom Fahren bei Nacht und Regen,

von Blumen drinnen und draußen, Blättern, Äpfeln und Kürbissen

und vom Oktoberlaub.

 

Einen Vorgeschmack auf Novembertage hat es auch schon im Oktober gegeben, heißen wir sie Willkommen!

35 Gedanken zu „Rückblick Oktober 2019

  1. So viel Erdenschönes eingefangen, es ist so wohltuend, alles Hässliche, was es ja auch gibt, ausblenden zu können. Zur Bemerkung mit dem Wasser: Meerwasser kann man nicht trinken, das der Bäche und Flüsse inzwischen meist wieder .Hab Dank für Deinen Bilderreigen und sei augenerfreut gegrüsst vom Dach, Karin

    Gefällt 3 Personen

      • Ich dachte bei meinem Kommentar auch an das Buch von der Lunde: Die Geschichte des Wassers. Zwar gibt es auch inzwischen Entsalzungsanlagen, aber gegen Quellwasser kommt nichts an.Wie kostbar dieses Gut ist, das muß uns viel bewußter werden.
        Lieber Gruß zu Dir aus einem sehr kalten, aber sonnigen Morgen, ich werde gleich am Main walken, Karin

        Gefällt 2 Personen

  2. das fahren bei nacht, das spricht mich an – und der novemberliche oktobernebel auch. vielleicht könnt eins der beiden (oder beide?) einmal ein poem-pic werden …? 😉
    herzgruß und einen schönen tag dir, liebe ulli:
    pega ❤

    Gefällt 2 Personen

  3. Sanfte Fernblicke auf die Alpen, sprudelndes Wasser oder eine Katze im Spiel der Schatten. Du hast der Natur zugehört und jedem Leben Aufmerksamkeit gewidmet liebe Ulli. Dies schätze ich sehr an deinem Fotoreigen! Deine Stillleben sind Kunstwerke und die Pilzflut kann man diesen Herbst gar nicht ignorieren. Danke für die wunderbaren Oktobereindrücke und ich wünsche dir einen goldenen November!

    Gefällt 6 Personen

    • Herzensdank, lieber Arno, für deinen schönen Kommentar, es könnte ruhig mal wieder etwas goldener werden, seit 3 Tagen haben wir hier nur Nieselregen, aber auch das geht vorbei.
      Ganz liebe Grüße an dich
      Ulli 🌞

      Gefällt 2 Personen

  4. Das muss ein guter und reicher Oktober gewesen sein, wenn du so viele lichterfüllte Momente zum Fotografieren gefunden hast, Ulli.
    Dein Rückblick schenkt auch der Betrachterin einen Freudenseufzer. Danke.

    Gefällt 3 Personen

  5. Nicht dass ich nicht alle Bilder seufzend bewundere, aber die Katze hat es mir speziell angetan. (Und die Fliegenpilze, davon haben wir hier auch viele.) Und das Nebelbild.
    Herzliche Grüße aus der frostigen, sonnigen Großstadt
    Christiane 😁😺👍

    Gefällt 3 Personen

  6. Was für ein reiche, farbenprächtige Ernte hast du im Oktober eingefahren! Die üppige , beglückende Fülle eines ganzen Erntewagens! Wieder springen mir vor allem die Wasserbilder ins Auge! Es plätschert und sprudelt da durch Licht und Schatten wie’s schöner nicht geht! Die Katze mal in solch einer ungewöhnlichen Perspekive in verschiedenen Bewegungen und Licht und Schatten festzuhalten, ist auch eine prima Idee! Liebe Grüße, Petra

    Gefällt 4 Personen

  7. So ein herrliches Menü, Ullli, ich bin begeistert. Einige deiner Bilder sind viel zu schade, um in der Menge unterzugehen. Womit ich nichts gegen die Fülle sagen will, die mich sehr befriedigt. Ich will mal sehen, ob ich bei Einzelbildern kommentieren kann.
    Das strömende plätschernde Wasser ist nicht nur, wie Karin anmerkt, Trinkwasser, im Gegensatz zum Meer, es ist auch in jeder Hinsicht verschieden vom Meerwasser. Es durchströmt und durchrieselt die Erde, nährt die Pflanzenwelt, quillt hervor und eilt hinab. Das Meer ist anders: es ist eine mächtige, in seinen riesigen Becken gefesselte Kraft, mit der es, vom Sturm gepeitscht, gegen die Felsen rennt. Es ist Lebenselement für viele, aber es nährt nicht. Es verdunstet und wird Wolke und Regen und erst in dieser Form kann es nähren.

    Gefällt 3 Personen

    • Ersteinmal freue ich mich, dass du dich nicht überflutet fühlst 😉
      Ja klar, ist Süßwasser ganz anders als Meerwasser, ein See anders als ein Bächlein, ein Fluss anders als ein reißender Bergbach etc. – dieser Satz kam einfach so zu mir, als ich schon wieder an einem der Bäche, bzw. kleinen Flüsse, hier gewesen bin, langsam komme ich mir und meiner Sehnsucht nach fließenden Gewässern auch auf die Schliche. Gleichzeitig bemerkte ich aber auch eine Sehnsucht nach dem Vor und Zurück der Wellen, nach einem Meeresblick, der sich erst an der Horizontlinie verliert. So sind gerade meine Zeiten … aber jetzt schaue ich einmal was du noch unter einzelne Bilder geschrieben hast – ich werde wohl das eine und andere Bild noch einmal später zeigen, dann im Einzel … weil sie eben hier im Viel vielleicht nicht genügend Aufmerksamkeit bekommen können.
      Herzlichst, Ulli

      Gefällt 2 Personen

    • In älteren Zeiten des Blogs machte ich Fotomontagen, spezielle Rückblicke auf einen Monat des gerade vergehenden Jahres, die ich dann im Dezember zeigte und mit kleinen Erinnerungstexten versehen habe, dann kam die Idee jeweils am Ende des Monats einen Blick zurück zu werfen, so werden viele glückliche und schöne Momente eines Monats sichtbar … wie reich ich doch bin, denke ich so manches Mal!
      Herzlich grüße ich dich, Peter,
      Ulli

      Gefällt 2 Personen

      • Am Ende machst du diese Rückblicke für dich selber. Es ist doch schön auch in der Zukunft auf diese schönen Erinnerungen zurückgreifen zu können. Ebenfalls herzliche Grüße aus dem fernen Kanada!
        Peter

        Gefällt 1 Person

        • Ja klar, Peter, mache ich sie AUCH für mich selbst, ich schrieb es ja schon an anderer Stelle, dass mein Blog auch zu meinem Archiv geworden ist.
          Ich wünsche dir eine gute Zeit,
          herzliche Grüße
          Ulli

          Gefällt 1 Person

  8. Eben ist mein fast fertiger Kommi rausgeflogen und ich versuche es nochmal, liebe Ulli.
    Die Fülle ist groß, die Du uns anbietest. Dein Oktober war sehr reich. Aus was besteht denn der Kranz? Ich komme einfach nicht dahinter. aus Blüten oder Blättern ist er nicht, sind es Bananen oder ist es doch eine karibische Frucht? 🙂 Das Fliegenpilzbaby sieht aus, als könne es niemals ein Wässerlein trüben… wie doch der Schein trügen kann…
    Beim Kätzchen dachte ich zuerst, was ist das kleine Pelzbällchen nur? Erst nach einigen Fotos kam ich dahinter, ein putziges kleines Kätzchen. Oder trügt die Perspektive und es ist gar nicht so klitzeklein?
    Die Wassergeister konnte ich entdecken und so viel anderes. Das Nebelbild ist gekonnt! Wie ein verwunschenes Gemälde schaut es aus. Wunderschön!
    Ganz herzlich, Bruni, bei der es keinen Nieselregen hatte, ausnahmsweise…

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Bruni, ja das ist wahr, der Oktober war ein reicher Monat!
      Du fragst nach dem Kranz, schau mal bei den Blumen innen, das gibt es diese Lilienblüte zum Zeitpunkt der Entfaltung im Glas, ich habe nur sie ausgeschnitten und dann vervielfätigt und zu du diesem virtuellen Kranz geflochten. So ganz rund ist er nicht gelungen, doch ich bin zufrieden und freue mich sehr, dass du nach ihm gefragt hast 🙂
      Nun die Katze ist ein Mordsbrummer, es ist einzig die Perspektive, ich vergesse immer die Rasse, auf jeden Fall sehr groß und fluschig (keine Perserkatze), erinnert mich immer an einen Luchs, sie gehört meiner Nichte.
      Nun danke ich dir und wünsche dir einen schönen Abend, eine gute Nacht,
      herzlichst, Ulli 🐻

      Gefällt 1 Person

  9. Ach, die Lilienblüte! Jetzt, wo Du es sagst, liebe Ulli 🙂 Der Kranz war nicht ganz rund, na und? *g*
    Es wird eine norwegische Waldkatze sein, so wie Du beschreibst.
    Sanfte Tiere, aber sie sehen so wild und wuschelig aus, daß man an einen Luchs denkt.
    Ganz herzlich und eine wundervoll entspannte Nacht für Dich

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über Kommentare

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.