Ping Pong 044

PING 044

GERDA AN ULLI → DOCH DAS BILD DER FRAU …

PONG 044

ULLI AN GERDA → … IST VIELFÄLTIG UND BUNT.

PING 045

ULLI AN GERDA → WENN DER VOGEL ABSCHIED NIMMT …

anklick = große Bilder – please click to enlarge



HIER GEHT ES ZU DER GALERIE ALLER BISHERIGEN PING PONGS → https://cafeweltenall.wordpress.com/galerien/ping-pong/

DIE IDEE→ https://cafeweltenall.wordpress.com/2019/02/05/ping-pong-001-2019/

Werbeanzeigen

36 Gedanken zu „Ping Pong 044

  1. Schön vielfältig und bunt ist dein Bild der Frau, Ulli, wie Gerdas, nur anders.
    Besonders fesselnd finde ich deinen herbstlichen Vogel, das neue Ping. Er wirkt so stark und voller Erwartung – wehmütig sind wohl nur die, die ihm nachblicken.
    Auch ich fühle immer schon Traurigkeit, wenn die Zugvögel noch hier sind und in Scharen ihre Flugübungen für die große Reise machen. Dabei mag ich Herbst und Winter sehr gern und gönne auch den Vögel ihren warmen Winterurlaub, in den sie ganz schadstofffrei fliegen …

    Gefällt 2 Personen

    • Das ist eine spannende Frage an Gerda! Mal schauen, ob sie diese liest und später beantworten wird!
      Zu meiner Collage möchte ich noch sagen, dass mir insgesamt das Bild des Frauseins sehr viel bunter erscheint als das der Männer, aber das ist rein subjektiv. Ich möchte damit auch keinem einzelnem Mann ein buntes Dasein absprechen …
      herzliche Grüsse
      Ulli

      Gefällt 3 Personen

    • Danke für deine Frage, liebe Mme Alltagsschrott, die ich hier natürlich nicht beantworten kann – würde ein bisschen lang, der Kommentar…. aber ich freu mich, dass du mein Portrait sprechend fandest. Herzliche Grüße Gerda

      Gefällt 3 Personen

  2. liebe ulli, ein seltsames phänomen, das ich mir nicht erklären kann:
    schon zum wiederholten male werde ich aus deiner followerliste geschmissen, ohne es erst mal zu bemerken. irgendwann fällt es mir dann auf und ich verbinde mich wieder … keine ahnung, was da schiefläuft.
    wollte es dich einfach wissen lassen.
    lieebn gruß: pega

    Gefällt 2 Personen

  3. Liebe Ulli, ich war ausgeflogen, ohne WLAN und Handy, und nun bin ich Vogel wieder zurück. Kein Winter dazwischen, grad mal zweieinahalb Tage aber genug, um mit neuen Bildern und Kräften zurückzukommen. Danke für dein facettenreiches Pong, und dein Vogel-Ping! Balld mehr! Gerda

    Gefällt 2 Personen

  4. wie gut, wieder von Gerda zu hören! Es ging mir heute schon mal durch den Kopf!

    Dein Pong ist so vielfältig und bunt, wie ich das Frausein liebe, wenn es natürlich auch noch viel mehr ist. Alles kann man ja gar nicht erfassen, vielleicht nur ahnen…
    Dein neues Ping läßt mich ein bissel wehmütig auf den Sommer blicken, der sich verändern möchte, um sich dann mit dem Herbst zusammenzutun. Ein feiner Vogel, den Du da mal vorausfliegen läßt, liebe Ulli, bevor die anderen folgen.
    Gerda ist wieder da und ich bin zwei Tage unterwegs.
    Ganz herzlich, Bruni mit lieben Grüßen in die Nacht

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Bruni, genau … das Bild der Frau ist vielschichtig/vielfältig, darum habe ich hier möglichst viele verschiedene Frauen vereint – ich hatte schon zuvor geschrieben, dass das Bild der Männer wohl auch vielfältig ist, aber vielleicht nicht so bunt 😉
      Es war und ist ein sehr langer und intensiver Sommer, so fällt mir das Abschiednehmen nicht so schwer, wie schon in anderen Jahren, aber jetzt geniesse ich noch den Hoch- und Spätsommer. Dir ein paar schöne Tage unterwegs.
      Herzliche Grüsse
      Ulli

      Gefällt 1 Person

  5. Jetzt hab ich mir noch mal deine Collage genauer besehen. Schöne starke Frauen hast du dort versammelt, lustige Frauen, tanzende, lachende, kluge, ernste, Frauen, die ihre Zeit prägten. Die untollen Frauen, die es ja leider auch zu Hauf gibt, die hast du ausgelassen. Das verstehe ich, klar, aber manchmal denke ich, die Idealisierung des Frauseins, indem man gelungene Exemplare vorzeigt, ist ein bisschen irreführend. Und auch gefährllich. denn dann misst man sich selbst und vor allem auch die weibliche Verwandschaft, allen voran die eigene Mutter, an diesem Idealbild, das natürlich nie erreicht wird. Denn alle positiven Eigenschaften vereint keine Frau auf sich.

    Gefällt 1 Person

    • Jein, liebe Gerda, so gibt es z.B. auch die Frauen in der rechten Collage, die meiner Mutter und meinen Tanten sehr ähnlich sind, es gibt die verschiedenen Körperausdrücke aus der ganzen alten und der sehr modernen Zeit, es gibt die alte und die Pfeife rauchende Frau, es gibt Frauen aus der Politik und der Kunst (von denen wir ja nicht wissen, wie sie in ihrem Alltag waren oder sind), allerdings überwiegen Lächeln, Freude und der Tanz, das ist wohl wahr! Alles drei gehört für mich zur „Buntheit“. Ich bin weit davon entfernt das Frausein zu idealisieren, da ich um die Hürden nur zu gut weiss, meine Ideale habe ich aber kaum in der Verwandtschaft gesucht, noch gefunden (mit Ausnahme einer Tante und meiner Grossmutter), ich suchte sie woanders, fand sie auch und an ihnen messe ich mich gerne.

      Gefällt 1 Person

  6. Pingback: Ping Pong 045 | GERDA KAZAKOU

Ich freue mich über Kommentare

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.