Sonntagsbild 15 2019

RoteFadenGeschichte 018

oder die Leichtigkeit des Seins

draufklick = großes Bild – please click to enlarge

Hierzu passt diese wunderbare Musik mit Harfe und Handpan

Ich wünsche euch einen zauberhaft leichten Frühlingssonntag, mit Sonne im Herzen.

54 Gedanken zu „Sonntagsbild 15 2019

    • Ja, Marie, hier schneit es nun 😦 das war, als ich diesen Beitrag vorbereitet habe noch nicht denkbar. Aber nun, wir haben April und irgendwie bin ich sogar froh, dass er in diesem Jahr wirklich macht was er will – in den letzten zwei Jahren hatten wir im Aprl schon Sommer und das war uns nun auch nicht Recht.
      Liebe Grüße
      Ulli und dir einen gemütlichen Sonntag

      Gefällt 2 Personen

      • Du hast recht. Eigentlich mache ich mir nichts aus Kälte, aber im Moment bin ich etwas angeschlagen. Ich habe eben den Schlafrock, den ich über die Salatpflanzen gedeckt hatte, weggetan. Vielleicht werden sie nur stärker durch diese Herausforderung. Und so will ich es auch halten . Nehmen wir es an, wie es kommt und mummeln uns ein. Die Natur will es so. Sie hat das Sagen. Wärme Grüße aus dem Rheinland. Marie

        Gefällt 2 Personen

  1. Danke, liebe Ulli, für diesen Einstieg in den Sonntag! Ab morgen wird Dein Fadenfalter genug Wärme haben, um munter herum zu flattern.
    Herzlicher Gruss vom zwar kalten, aber zum Glück nicht frostigen Dach, Karin

    Gefällt 1 Person

    • Echt jetzt, soll es morgen wieder wärmer werden, das wäre schön, wenigstens ein bisschen, auch für den Fadenfalter.
      Liebe Karin, ich sende dir herzliche Grüße aus der warmen Stube, mit Dank,
      Ulli

      Gefällt 1 Person

  2. Das ist ein feines Sonntagsbild. 🙂 Manchmal verwickelt sich der rote Faden im Leben. Dann muss man ihn entwirren. Ent-Wicklung eben, im buchstäblichen Sinn des Wortes. So wird Entfaltung möglich. Daher habe ich den zarten Falter im Bild für mich auch den Ent-Falter genannt. 😉 Er erhebt sich leicht und licht. Aber er trotzt nicht der Schwerkraft. Trotz ist seine Sache nicht. Beflügelt tanzt der mit der Anziehungskraft der Erde. 🙂
    Dazu passt diese schöne Musik sehr gut, die in ihrer Leichtigkeit doch geerdet bleibt.

    Gefällt 3 Personen

  3. Dein „Fadenfalter“, liebe Ulli, erinnert mich an ein paar Bilder, die ich von hiesigen Schmetterlingen gemacht habe [z.B. hier https://wp.me/p107Dr-10g%5D, und mir kam die Idee, die – bald – einmal ein wenig zu verfremden.
    Mal sehen, was daraus wird.
    Liebe Gruesse, und hab‘ einen feinen Restsonntag,
    Pit

    Liken

    • Dein Foto ist wunderschön, Pit, eigentlich zu schön, um es zu verfremden … mein Fadenfalter ist ja „gebaut“ – seine Flügel ist „eigentlich“ eine hauchdünne Eisplatte, die ich verfremdet und eingefärbt habe.
      Liebe Grüße
      Ulli

      Gefällt 2 Personen

      • Freut mich, liebe Ulli, dass Dir das Foto so gefaellt.
        Ich werde mal meine alten Fotos von Schmetterlingen durchsuchen, ob da das Eine oder Andere zum Verfrenden dabei ist. Bei diesem hier habe ich an einen Ausschnitt gedacht, nur mit dem Schmetterling. Ich muss einmal sehen, dann normalerweise habe ich es nicht so mit dem Verfremden.
        Liebe Gruesse,
        Pit

        Gefällt 2 Personen

    • Meine Enkelin meint ja gerade zu meinen Hintergründen, dass sie alle wie Schnee aussehen würden, vielleicht braucht es sie für die Verdeutlichung des Frühlingserwachens?!
      Liebe Grüße
      Ulli

      Gefällt 2 Personen

  4. der rote Faden hält zwei feine farbige Kontinente zusammen. ….
    Eben – Zeus hat sich grad mit Donnrgrollen ein wenig zurückgezogenund Tito zittert weniger – öffnete ich die Tür und sah ich einen Schmetterling über die pitschnassen Sträucher gaukeln.Jetzt kannst du trinken, sagte ich zu ihm.

    Gefällt 1 Person

    • Es ist schon erstaunlich, liebe Gerda, wieviel es bei euch regnet und gewittert. Hier scheint heute die Sonne von einem wolkenlosen Himmel und es soll jetzt jeden Tag wieder wärmer werden. Ein Zitronenfalter flatterte vorhin durchs Bild.
      Deine Sicht der zwei farbigen Kontinente, die von den roten Fäden zusammengehalten werden, mag ich – danke dafür.
      Liebe Grüße
      Ulli

      Gefällt 1 Person

Ich freue mich über Kommentare

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.