Sonntagsbilder 06 2019

Original und Fälschung – Scherenschnitte 002 2019

Original

und Fälschungen

Es sind selbstredend keine wirklich Fälschungen, ich habe das Originalfoto nur mit verschiedenen Filtern bearbeitet. Man könnte also von Ver-Fälschungen sprechen. Doch auch schon das erste Foto ist in keinster Weise so wie das Original – ein  weißer Scherenschnitt auf hellgelbes Papier gelegt, da hat schon die Kamera „verfälscht“. Um beide Motive klar und deutlich wiederzugeben, habe ich sie separiert und auf meinen schwarzen Bildschirm geheftet. Das schaut dann so aus:

Original

und Ver-Fälschungen

Auf dem Bildschirm

Bei diesem Objekt war schon das erste Foto verfälscht, weder ist der Scherenschnitt weiß, noch der Hintergrund hellgelb. Aber mit nur einer schwachen Lampe und mitten in der Nacht verwundert mich das nicht. Ich finde es sehr spannend wie sich die Farbverläufe, je nach benutztem Filter verändern.

Ja, viele von euch kennen das! Gerda Kazakou macht dies oft mit ihren Zeichnungen und irgendwann bin ich dann neugierig geworden, wie das bei mir aussehen könnte. Unterschiedliche Fotobearbeitungsprogramme ergeben unterschiedliche Wirkungen. Hier habe ich mit „photoscape“, einem kostenlosen Bearbeitungsprogramm, gearbeitet. Dieses Programm ist leicht zu handhaben und birgt sehr viel mehr Möglichkeiten als man auf den ersten Blick meint. In Photoshop fummel ich mich immer noch ein und gimp, seine kostenlose Alternative, benutze ich fast nur, um auszuschneiden.

Ein weiterer neuer Scherenschnitt, nur mit dem Bildschirm als Hintergund

und eine Zusammenführung, bei der ich allerdings das obere Motiv am PC nachbearbeitet habe

Dazu hörte ich diese feine, meditative Musik – Ludovico Enaudi – The Earth Prelude

Habt´s schön heute!

Werbeanzeigen

45 Gedanken zu „Sonntagsbilder 06 2019

  1. Liebe Ulli, in diesem Fall gefallen mir die klassischen Versionen, den weißen Scherenschnitt auf schwarz am besten. Hast die die Formen geschnitten? Sie sind sehr gelungen und sie gefallen mir ausgesprochen gut.
    Lg Susanne 😀

    Gefällt 4 Personen

        • Ich empfinde die Scherenschnitte als sehr meditativ, sie schenken mir Ruhe in meinem häufigem „Getriebensein“ – „huschhusch“, um es mit Jürgen zu sagen, funktioniert dabei nicht. Und ich bin seit fast einem Jahr darauf bedacht mehr Ruhe in mir zu entwickeln – einfach ist das nicht!
          Herzliebe Grüße an dich,
          Ulli

          Liken

  2. Wunderschön die Musik zu hören und dabei auf deine feinen Scherenschnitte zu schauen. Die mit hellem Grund unterlegten sind ja nicht so kräftig in der Wirkung, haben dafür aber einen besonders feinen nur wenig modulierten Klang, wasmir ebenfalls gut gefällt. Ich wünsche dir einen ganz schönen harmonischen Sonntag, liebe Ulli!

    Gefällt 3 Personen

    • Ich bevorzuge zwar auch die weißen Schnitte auf dem schwarem Bildschirm, und doch geht es mir eben auch wie dir, dass die anderen einen anderen Klang haben, den ich auch mag. Hab herzlichen Dank, liebe Gerda,
      liebe Grüße
      Ulli

      Gefällt 1 Person

  3. Das Papierhafte kommt auf dem oberen Bild am stärksten zur Geltung und vermittelt eine sinnliche Erinnerung an die eigenen Finger, währen das Weiss auf Schwarz die Form betont und das Material vergessen lässt.
    Bei „Original und Fälschung“ denke ich an die letzten Seiten der alten TV-Zeitung „Hörzu“, auf denen die Suche nach Abweichungen zwischen dem abgedruckten Original-Kunstwerk und dem mit den wegretuschierten Stellen mir als Kind immer Spass gemacht hat – diese Art von Unterscheidung finde ich bei Gegenständen aus den eigenen Händen, die mit eigenen Ideen, mit welchen Mitteln auch immer verändert werden, nicht zutreffend: auch ein Programm ist nur ein Werkzeug, das bei all seinen normativ vorgegebenen Grundeinstellungen dennoch unter den Augen und Händen eines jeden dessen individuelle Entscheidungen bei der Wahl der Filter auf den gegebenen Skalen ausführt, genau wie ein Bleistift immer nur ein Bleistift ist.

    Gefällt 3 Personen

    • Da stimme ich dir schon zu, dass es nicht wirklich um Original und Fälschung geht, darum schrieb ich ja dann auch, dass es eher um Ver-Fälschungen ging. An die Hör-Zu-Seiten erinnere ich mich auch noch, ich habe mich als Kind immer sehr gerne damit beschäftigt und heute macht es meine Enkelin, allerdings nicht mehr in der Hör Zu.
      herzliche Grüße
      Ulli

      Gefällt 1 Person

  4. Zauberhaft! Mir gefallen die in ihrer Zartheit besonders anrührenden hell-auf-hell Varianten am besten, aber das liegt vielleicht an der hier und heute besonders ruhigen, besinnlichen, zurückgezogenen Sonntagsstimmung … beeindruckend sind alle Bilder und vor allem deine Schneidekunst!
    Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

  5. Liebe Ulli, wunderschön, deine Verfälschungsversuche.
    Ich nutze seit Jahren nur noch Photoscape. Als ich vor langer Zeit einen neuen Rechner und neue Windows-Software bekam, funktionierte das alte Fotobearbeitungsprogramm nicht mehr – damit konnte ich unheimlich gut Teile eine Fotos in ein anderes „mogeln“.
    Photoshop habe ich nicht und an Gimp bin ich leider nicht dran geblieben, also gescheitert. Und Photoscape nutze ich – wie ich hier bei dir sehe – auch noch zu wenig.
    Lieben Mittagsgruß aus dem stürmischen, feuchten Berlin

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Clara, jedes Programm hat seine Möglichkeiten, ich bin sehr froh über photoscape, dort kann ich auf leicht Art sehr viel ermöglichn, was sich mir bei photoshop und Konsorten nicht wirklich erschließt.
      Herzliche Grüße – am Dienstagnachmittag
      Ulli

      Liken

  6. Du bietest uns hier einen Moment der Schönheit und Entspannung mit deinen Papieschnitten, die mir auf Schwarz am besten gefallen, und dieser einprägsamen Musik! Ein schönes Video! Mit herzlichen Sonntagsgrüßen, Petra

    Gefällt 2 Personen

  7. Pingback: Lesezeichen – voller worte

  8. Weiß auf Schwarz kommt einfach irre gut zur Geltung, liebe Ulli, und am allerschönsten finde ich das allerletzte zusammengefügte Scherenschnittbild. Es ist ein echter Hingucker, den man immer wieder ansehen möchte, so ansprechend optimistisch wirkt er.
    Herzliche Grüße zum Sonntagabend von Bruni

    Gefällt 1 Person

  9. Liebe Ulli,
    auf die (Ver)Fälschungen habe ich jetzt noch gar nicht richtig geschaut, weil mich allein die ausgeschnittenen Formen wahnsinnig faszinieren. Ich sehe wechselnde Figuren – Gestalten – Tiermenschliches – in stets sanfter Bewegung. Wie faszinierend!
    Nun ein Herzensmorgengruß zum Dritten
    von Frau Rebis

    Gefällt 1 Person

    • Tiermenschliches … ja, die sehe ich auch und Natur und Weiblichkeit – dieses minifeine Scherchen schenkte mir Stunden der Beschaulichkeiten und der Sinne. Du, liebe Frau Rebis, nimmst dies auf deine sehr feine Art wahr (wie auch andere hier) und ich freue mich sehr darüber.
      Späte Samstagabendgrüße zum Dritten an dich 😉 und herzlieb sowieso, ❤
      Ulli

      Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu lieberlebenblog Antwort abbrechen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.