Novemberleuchten

Am Montag war es, als ich einen Besuch machte. Auf meinem Hin- und Rückweg und mittendrin musste ich immer wieder innehalten, um dieses zauberhafte Leuchten, das noch immer in der Welt ist, zu fotografieren. Es ist zwar kalt am Abend und am Morgen geworden, aber während des Tages gibt es noch immer jackenlose Stunden.

auf dem Hinweg

mittendrin

noch während des Aufbruchs entdeckt

am Stausee

am Fluss

Das sind die Momente, die mir Kraft für die übervollen arbeitsreichen Novemberwochen schenken, die mich glücklich machen.

Noch viel mehr Bilder habe ich in meinem innerem Fotoalbum gespeichert. Es sind die zauberhaften Nebelmorgende, wenn ich vom Berg ins Tal zur Arbeit fahre, bei denen keine Zeit für die Fotografie bleibt, was ich aber mitnichten bedauer. Es sind die inneren Bilder, die mich auf besondere Art nähren und mit Freude erfüllen.

46 Gedanken zu „Novemberleuchten

    • Auf den Bergen ist es sehr, sehr selten, dass der Hochnebel uns einmal umhüllt, eher schaue ich auf iohn hinunter und ganz ehrlich, ich bin gerne über den Nebeln, auch wenn er zauberhafte Bilder schenkt.
      liebe Grüße, Ulli

      Gefällt 3 Personen

  1. Bilder wie diese sind Nahrung. Ja,die inneren sind wichtiger, aber die äußeren kommunizieren. Das vorletzte liebe ich am meisten. Auch hier ist das Novemberlicht dieser Tage sehr stark und herrlich.Und in den schon kalten Nächten sehe ich nun auch den Sichelmond senkrecht am Himmel stehen.

    Gefällt 8 Personen

    • Das ist wohl wahr, liebe Gerda, dass die äußeren Bilder kommunizieren und wenn alles gut geht auch Freude schenken. Etwas, was mir am Herzen liegt, wie du ja schon längst weißt.
      Mit dem zunehmendem Mond werden auch meine Träume wieder intensiver, besonders in der letzten Nacht.
      Herzensgrüße an dich, Ulli

      Gefällt 4 Personen

  2. Da hast du ein Stückchen Paradies auf Erden mit deiner Kamera eingefangen. So musst du dir den Herbst bei uns vorstellen, die bunten Wälder, der Bach mit den Steinen, das Unberührte der Natur. Du wohnst in einer wunderbaren Gegend, Ulli.

    Gefällt 2 Personen

    • Lieber Peter, ja, das ist wahr, dass diese Gegend wunderbar ist. Ich dachte es auch wieder an diesem Tag und dass es hier sehr skandinavisch ist, auch wegen dem Licht. So stelle ich mich auch Kanada vor, nur viel weiter …
      herzlichst, Ulli

      Gefällt 2 Personen

    • Solche Bilder fand ich noch vor einigen Jahren nur im Oktober vor, da lag im November meistens schon Schnee. Nun, das Leben und die Welt sind im ewigen Wandel und ich habe nichts gegen diesen leuchtenden November, wenn nur nicht dieser Wassermangel wäre!
      liebe Grüße, Ulli

      Gefällt 2 Personen

      • ja, dieser goldene november hat auch seine schattenseiten – der wassermangel ist ein echtes problem.
        somit hoffe ich auf ergiebigen regen… dann kann man sich auch so gemütlich zu hause einkuscheln 😉
        liebe grüße zurück!

        Gefällt 2 Personen

  3. Allein schon der Ausdruck „Novemberleuchten“ lässt innehalten. Wie herrlich sind dann auch noch deine Fotos !!! Sie leben von den starken Farben, den wunderbaren Kontrasten wie vor allem das kleine gelbe Blatt auf dem Stein inmitten des Stroms! Einladung zum Verweilen! Und ich stimme dir zu: trotz alledem sind die Bilder, die im Inneren bleiben und nähren, die wichtigeren. Liebe Grüße, Petra

    Gefällt 3 Personen

    • Das ist schön, liebe Petra, dass es dir mit den inneren Bildern ebenso geht. Gerade frage ich mich, ob alle gemalten/gezeichneten Bilder und Fotografien „nur“ der Versuch sind die inneren Bilder nach außen zu bringen?
      Hab herzlichen Dank für deinen zustimmenden Kommentar, ich freue mich.
      Herzlichst, Ulli

      Gefällt 2 Personen

      • Das ist wohl bei jedem Künstler verschieden.
        Es gibt ja viele andere Quellen der Kunst. Doch viele inneren Bilder sind das. Es sind oft kraftgebende, inspirierende Energien. Bei mir auf jeden Fall. Regelrecht auch Lebenshilfe. Ja, Visionen. Bilder in Träuimen. Liebe Grüße, Petra

        Gefällt 2 Personen

  4. Zauberhaft schön sind Deine Fotos, liebe Ulli, und aus jedem leuchtet die goldgelbe Novembersonne
    und läßt uns vor Freude und Staunen innehalten.
    Die Bilder, die wir fotografisch festhalten können, sind wichtig für uns, aber gleichzeitg speichert unsere Seele auch die wundervollen inneren Bilder.
    So voller Bilder geht es uns richtig gut, und wir können damit auch dustere und trübe Tage gut überstehen, weil wir mit so unendlich viel Licht gefüllt sind.

    Herzliche späte Abendgrüße von Bruni an Dich

    Gefällt 2 Personen

  5. Liebe Ulli,
    das sind wahrlich Bilder zum Auftanken, ich nehme mir davon mit, wo ich selbst gerade durch die Zeiten japse. Danke für diesen Herbstfarbenreigen, für das Licht, ja überhaupt, die Erinnerung daran.
    Morgenherzensgruß
    Frau Rebis

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über Kommentare

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.