Miniatur 006 2018

Erntedank

Ein Rosenkranz hängt im Blauweißem. Stiele ohne Dornen. Himmel, der behütet, Erde, die trägt. Ein Kranz aus Dank und Traurigkeit, aus Freude und Frieden. Liebe kennt keine Dornen.



Erntedank 2011 →  https://cafeweltenall.wordpress.com/2011/09/27/erntedank/


Ich wünsche euch eine l(e)ichte Woche.

Advertisements

52 Gedanken zu „Miniatur 006 2018

    • Danke, liebe Christiane und ja, möge es so sein, ich glaube tatasächlich, dass es so ist, wenn ich an die allumfassende Liebe denke – mehr gleich weiter unten zu Gerhard …
      herzliche Grüße, Ulli

      Gefällt 1 Person

    • Ich kann es nur immer wieder sagen, nix als Übung, liebe Marie 😉 ich übe mich gerade dreimal in der Woche am Morgen darin, es gibt da so Kolleginnen, seufz … also übe ich eben weiter!
      Hab Dank, herzliche Grüße, Ulli

      Gefällt mir

    • Ich staune oft in den letzten drei Wochen wie sich die Natur doch noch in praller Fülle zeigt und verschenkt und was nun wieder blüht, was während der Hitze einfach in den Stillstand gegangen ist. Und Äpfel … das ist dieses Jahr kaum zu glauben, nach all den vielen Pflaumen, nun duften hier die Quitten und warten auf Verarbeitung,
      auch dir nur Gutes, lieber Arno,
      herzlichst, Ulli

      Gefällt 3 Personen

    • Oh wie schön, du hast einen tanzenden Atem 🙂
      Ich denk ja immer wieder, was für Kleingeister wir Menschen doch oft sind … also übe ich eben weiter, auf die Weite und die Liebe!
      Herzlichliebe Grüße an dich, Ulli

      Gefällt 1 Person

  1. Die noch heranreifenden Hagebutten zu einem Kranz geflochten zwischen Himmel und Erde schwebend und sich die Balance haltend, erfreuen mich sehr. Dem Bild und Spruch ist nichts hinzufügen. Hier aber doch ein kleiner für mich bedeutungsvoller Zusatz. Liebe ohne Dornen ist auch Liebe ohne Grenzen. Vielen Dank für deinen zum Nachdenken anregenden Post, Ulli!

    Gefällt 1 Person

    • Upps, meine Antwort an dich ist verschwunden, dann also (gerne) noch einmal. Ja, Peter, „Liebe ohne Dornen ist auch Liebe ohne Grenzen“ so habe ich es gedacht und auch gemeint! Hab herzlichen Dank!
      liebe Grüße, Ulli

      Gefällt 1 Person

  2. Wenn man denn Liebe so interpretiert, dass sie ein eigenes Gefühl ist, das keine Reaktion eines menschlichen Gegenübers erfordert, dann bin ich einverstanden mit der Abwesenheit von Dornen. Nur wer schafft diese Art von Liebe länger als 20 Sekunden. Aber du hast vollkommen recht, üben muss man zum allgemeinen und eigenen Nutzen

    Gefällt 1 Person

    • Wenn ich draußen unterwegs bin, dann gibt es immer wieder lange Zeiten, da fühle ich nix anderes als Liebe, in der Natur fällt es mir leicht. Mit Menschen schwerer, da kenne ich es bei den eigenen Kindern und nun bei den Enkelkindern, es scheint ganz einfach: ich liebe sie, sie lieben mich und manchmal zanken wir auch, aber die Liebe bleibt davon unbeleckt. Alles andere sind Verwicklungen und da frage ich mich dann auch öfters was das denn für eine Liebe sein soll. Du sagst es sehr treffend: „Wenn man denn Liebe so interpretiert, dass sie ein eigenes Gefühl ist, das keine Reaktion eines menschlichen Gegenübers erfordert …“ – das ist der Punkt von dem aus es sich weiterüben lässt.
      Danke Myriade!
      herzliche Grüße, Ulli

      Gefällt 1 Person

        • Stimmt, Tonglen … ich habe bei Pema Chödrön eine Übung zu den vier Unermesslichen in diesem Sommer entdeckt, Tonglen gehört dazu, ich übe die 4 fast täglich, komme aber auch hier und da an meine Grenzen. Aber das ist ja okay, sie zeigen ja nur, dass sie da sind und dass ich sie Stück für Stück weiten darf, wenn ich kann …

          Gefällt 1 Person

  3. Deine Miniatur ist wunderwunderschön, liebe Ulli.
    Sie erinnert mich an ein weit schwingendes Kettenkarussell:
    Zum Erntedank eine Kirmes, zu der auch ein Kettenkarusell gehört und auf dem Sitz,
    der hoch hinauf fliegt, eine kleine Ulli, die laut jubelt und gar nicht genug davon kriegen kann.
    Eine Kindheitserinnerung …
    Lächelnde Grüße von Bruni

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.