Verlassene Orte 11

Auf die Zeit gesehen bleibt kein Ort. Mancheinem bleibt noch nicht einmal eine Erinnerung.



Auf die Idee, noch einmal mit dieser Ruine zu arbeiten, die ich vor zwei Jahren in Asturien aufgenommen habe, kam ich im Zusammenhang mit dem Treffen von Buchalov und mir.

Zwar habe ich diese beiden Bilder gerade erst gezeigt, aber da sie für mich auch zu dem Thema der „Verlassenen Orte“ gehören und ich gerne eine klare Übersicht habe, füge ich sie hier noch einmal mit ein.

Verlassene Orte 12 und 13

 

Advertisements

29 Gedanken zu „Verlassene Orte 11

    • Liebe Anna-Lena, bei den verlassenen Orten stehen auch immer die Fragen nach dem „Vorher“ im Raum und warum sie verlassen wurden. Leben ist Wandel und Vergänglichkeit und im Älterwerden taucht plötzlich auch das Thema der Reduktion auf, all das versuche ich in die Bilder einzubauen.
      Herzliche Grüße
      Ulli

      Gefällt 3 Personen

    • Ja Gerda, das ist nun wieder nur meine Handschrift 🙂
      Mich interessiert bei diesen Arbeiten die Reduktion: was mache ich transparent (durchlässig), was lasse ich stehen? Was ist tragend, was kann weg?
      Ich wünsche dir einen zauberhaften Sommertag, heute habe ich Meersehnsucht.
      liebe Grüße, Ulli

      Gefällt 1 Person

  1. Durch die Aqua Farben bekommt die Ruine etwas Verfließendes und weniger Verfallenden Charakter. Auch heben die Türkisenen Farben die Ruine an – im Wasser wird selbst die Schwermut der Verlassenheit schwebender, leichter.
    Zähle ich die verlassenen ruinösen Orte meiner Erinnerungen, erscheinen mir nur wenige im Vergleich zur Summe der von Innigen und Nahleuten bewohnten Häuser überwiegt…noch…
    Noch.
    Liebe Morgengrüße von der Fee 🌀✨

    Gefällt 3 Personen

    • Liebe Fee, genau darum ging es mir: den Fluss der Zeit/des Vergänglichen in das Thema der verlassenen Orte mitzunehmen. Schön, wie du den Faden aufgenommen hast 🙂
      Mehr schrieb ich noch unten an Gerda…
      herzliche Grüße an dich, Ulli

      Gefällt 1 Person

    • Das stimmt und solcherlei habe ich ja auch schon oft auf Fotos und in Bearbeitungen gezeigt. Zurzeit helfe ich ein- zweimal in der Woche Freundinnen in ihrem Vorgarten und dachte vorgestern, dass es nur wenige Jahre braucht, bis die Natur übernommen hat.
      Herzliche Grüße, Ulli

      Gefällt 1 Person

    • Liebe Frau Rebis, im ersten Bild ist die Farbe ein Hauch, ja, sie setzt Akzente, so, wie es Farbe tut – bei den zwei anderen Bildern ist die Frabe mehr als nur ein Hauch und akzentesetzend, hier bewegt sie. So wenigstens sehe ich diese drei Bilder und ihre Dynamik, aber wie du schon schreibst, ist es auch immer wieder faszinierend wie und was jede*r sieht.
      Herzensdank für dreimal du am Morgen, ich bin heute sehr spät dran und husche jetzt auch gleich ins Bett.
      Kraft und Schönes sende ich dir,
      Ulli

      Gefällt 1 Person

      • Liebe Ulli,
        so haben wir das Wort Hauch hier im ganz verschiedenen Wortsinn benutzt, merke ich jetzt. Oder es kommt, weil ich diese Bilder am kleinen Handychen und daher irgendwie in einer Art „Draufsicht“ sehe, sehr klein, wie aus einer Vogelperspektive. Da ist im ersten Bild kaum Farbe zu erahnen. Im zweiten scheint das Gebäude in solche eingetunkt, und im dritten weht die Farbe als Wolke davon hinweg. Wie ein Wasserdampf, ein Hauch eben, der sich von etwas entfernt. — Und dann fing ich an nachzusinnen, wie das mit der Farbe überhaupt ist. Ob sie „darinnen“ oder immer nur „dabei“ ist. Hier jedenfalls kommt sie – für mich – des Wegs, und geht dann gleich wieder …
        Hab es gut in diesem Tag, ein Herzensgruß zu Dir
        Frau Rebis

        Gefällt 1 Person

        • Ich mag deine Sicht immer so gerne, gaaanz vielen Dank, dass du dies noch einmal weitergeführt hast!
          Überhaupt … so schön, dich gerade heute Morgen hier zu „treffen“.
          Viel Gutes für dich, Ulli

          Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.