Boote und Schiffe 009

Paarweise zum Zweiten

Vielleicht erinnert ihr euch noch daran, dass Gerda und ich von den Hafenbildern in Kalamata Paare gebildet haben → https://cafeweltenall.wordpress.com/2018/03/12/der-hafen-von-kalamata/ https://gerdakazakou.com/2018/03/12/paarungen-boote-in-der-reparaturwerft/

In diesem Zusammenhang fielen mir Fotos ein, die ich in der Bretagne gemacht habe und bildete noch einmal Paare mit diesen und den Hafenbildern von Kalamata

Bretage / Kalamata

Bretagne/Kalamata

Bretagne/Kalamata

Bretagne/Kalamata

Bretagne/Kalamata

Interessant daran finde ich, dass ich in der Bretagne mehr die Perspektive eingenommen habe, die Gerda in Kalamata eingenommen hat, während ich in Kalamata detailverliebter gewesen bin…

Wie auch immer noch, es gibt große Schiffe, kleine Boote, solche die auf dem Trockenen liegen, andere, die fahren, es gibt große Häfen und kleine und es gibt Museumsschiffe…

Bretagne 2015



Links

Ein Traumboot von Bruni Wortbehagen → http://wortbehagen.de/index.php/gedichte/2011/dezember/traumboot

Petra erinnert an ein Lied aus Kindertagen mit zauberhaften Bildern dazu → https://pawlo.wordpress.com/2018/04/20/war-einst-ein-kleines-segelschiffchen/

hier hat Petra eine Zusammenfassung ihrer Beiträge zur Blogparade gemacht → https://pawlo.wordpress.com/portfolio/boote-und-schiffe/

sehenswert ist auch ihre Galerie: immer noch auf der Flucht → https://pawlo.wordpress.com/portfolio/auf-der-flucht-on-the-run/

Gerda zeichnet Geschichten mit Skulpturen aus ihrem Zuhause, mit Fundstücken aus der Natur und auch Boote spielen dabei immer wieder eine Rolle, so, wie hier → https://gerdakazakou.com/2018/04/19/kykladische-goettin/



Das Ende der Blogparade nähert sich, am Freitag erscheint Beitrag 010 mit weiteren Links, am Montag, 30.04. ertönt das tiefe A in Moll, dann verlassen die Boote und Schiffe erst einmal diesen Hafen…

27 Gedanken zu „Boote und Schiffe 009

    • Liebe Priska, die kleinen Boote haben für mich schon fast etwas von Schuhen, daran dachte ich damals als ich den stehenden, rudernden Mann in seinem blauen Boot gesehen habe. Freundschaftlich trifft es auch!
      herzliche Grüße, Ulli

      Gefällt 5 Personen

  1. Es ist eine schöne Idee, die Boote aus anderen Ländern so nebeneinander zu stellen. Sie atmen irgendwie die große, weite Welt. Ganz anders die kleinen, die folgen! „Freundschaftlich“, wie du es in deinem Kommentar ausdrückst, oder auch vertrauter, intimer ? Hab auch ganz herzlichen Dank für deine Verlinkungen, von denen 2 ja eine Überraschung sind 😉
    Einen schönen, erfreulichen Tag! Mit lieben Grüßen, Petra

    Gefällt 2 Personen

  2. Pingback: Wir bangen, wir hoffen* | da sein im Netz

  3. Wie immer bei solchen Bildern, liebe Ulli, so geht mir auch dieses Mal wieder das Herz auf. Wie Du mittlerweile ja schon gesehen hast, habe ich endlich meinen Bericht ueber den Tag auf See vor Galveston fertig gestellt und hochgeladen [https://pitsfritztownnews.wordpress.com/2018/04/25/navigare-est-vivere-on-board-during-the-tall-ships-parade-in-galveston/]
    Danke Dir in diesem Zusammenhang dafuer, dass Du meine anderen Postings zum Thema „Boote“ in Deinem vorherigen Artikel verlinkt hast.
    Liebe Gruesse aus eine heute schoen sonnigen aber nicht zu warmen [gestern ist eine Kaltfront mit Regen!!! durchgegangen] Fredericksburg,
    Pit

    Gefällt 1 Person

  4. Eine feine Blogparade geht zu Ende und irgendwie ist es sehr schade. So viele virtuelle Schiffe hatte ich vorher nie gesehen, nur hier und da mal eines, oder auch eine Hafenansicht oder auch einzelne Details.
    Viele vergißt man auch über die Jahre und es lohnt sich oft, in den Erinnerungsalben herunzukramen. Was da zum Vorschein kommt, ist ja Teil des vergangenen Lebens und es ist schön, darin herumzublättern

    Bin zurück aus der Kälte und sehr froh, wieder hier zu sein

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Bruni, am Montag ist das große Finale mit sehr, sehr vielen Bildern als Diashow, da kannst du noch einmal so richtig alles genießen. Heute erschien Beitrag 010 …
      Upps, du warst in der Kälte? Wir haben hier heute geschwitzt und ich bin mit meinem lieben Besuch im Tinguely Museum gewesen und dabei habe ich an dich gedacht, „wir“ haben ein bisschen geplaudert, aber mehr verrate ich jetzt nicht 🙂
      herzliche Grüße, Ulli

      Gefällt 1 Person

  5. ich war in Saarbrücken und dort war es kalt und windig… Fand ich nicht so gut, hatte mich wohl schon an das scnöne milde Frühlingswetter der Bergstraße gewöhnt, liebe Ulli. Aber es mußte sein und ich habs überlebt *lach*
    Heute bin ich wieder zuhause und das Wetter freut sich mir mir und um mich herum leuchtet es. Alles blüht, der Flieder duftet und ich atme auf.
    Im Tinguely-Museum? Ohhhhhhh, wie schön, jeder Besuch dort ist es wert! War Gerda etwa die zweite Person? Ich ahne etwas *schmunzel*
    Liebe Grüße zur Nacht von Bruni

    Gefällt 1 Person

  6. 🙂 manchmal lese ich zwischen den Zeilen, liebe Ulli *g*, aber hier lag es sogar mal in den Zeilen selbst … *schmunzel*
    Ganz viel Freude miteinander wünsche ich Euch

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über Kommentare

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.