Frohe Ostern/Sonntagsbilder 15 2018

Ich wünsche euch allen ein fröhliches Osterfest

Ich schrieb es ja schon einmal, dass ich bei diesem Bild, aufgenommen in der Mani, an Ostern und rot gefärbte Ostereier denken musste…

Ziriah Vogt schreibt in dem Buch „Ritual und Tanz im Jahreskreis“:

Das Hauptsymbol dieser Zeit ist das Ei als Sinnbild der … neu geborenen Kraft. Mit roter Farbe bemalt zieht es die Schöpfungsenergie an und bringt den Besitzerinnen neues Leben. Zur magischen Kraftanziehung wurden die Eier aber auch in vielfältigen Mustern bemalt wie z.B. Schlangen- und Zickzacklinien, die den kosmischen Lebensmustern entsprechen.

Und so sehen meine bemalten Eier aus, jedes Jahr kommt ein neues hinzu, manchmal zerbricht auch eins … das ist von diesem Jahr, die anderen haben nun schon einige Jahre überlebt-

Gegen alle Unkenrufe: der Frühling ist da! Am Karfreitag habe ich einen Spaziergang durch das Dorf, die Wiesen und durch den Wald gemacht. Schneeglöckchen und Krokusse sind fast verblüht, hier und da leuchten an geschützten Ecken gelbe Narzissen, aber all das sind keine Wildblumen, die fand ich dorfauswärts: Schlüsselblumen, Huflattich, Pestwurz, Buschwindröschen (noch ein bisschen vom Regen zersauselt), viel frisches Sternchenmoos leuchtet frisch und grün im Wald, junge Bartflechten hängen von Ästen. Damit ist meine Sammelzeit eröffnet, ich freue mich!

alle Bilder werden groß und die Galerie öffnet sich, wenn du ein Bild anklickst

65 Gedanken zu „Frohe Ostern/Sonntagsbilder 15 2018

    • Liebe Frau Rebis, das wünsche ich dir von Herzen auch, hier ist es wieder kalt geworden und es regnet, aber gestern Nacht hatten wir einen zauberhaften Vollmond, der zweite blaue Mond in diesem Jahr ist nun auch vorbeigezogen. Ich wünsche dir Schönes und Freude,
      herzlichst, Ulli

      Gefällt 2 Personen

  1. 1. April und Ostern…..da sind Überraschungen vorprogrammiert -:)) der Enkelfratz stapft in Mcpom durch tiefen Schnee und hadert mit Petrus. Ihm werde ich bei meinem Besuch im Mai Deine Eierkünste vorführen, dann greift er gleich zu seinen Stiften .
    Ich wünsche Dir schöne Feiertage und sende Dir aprilwettrige Grüße, Karin

    Gefällt 4 Personen

    • Liebe Karin, da bin ich gespannt was dein Enkelfratz dazu sagt und was er dann daraus macht, vielleicht magst du es ja dann einmal zeigen!
      Für heute wünsche ich dir Schönes und Freude,
      herzlichst, Ulli

      Gefällt 1 Person

  2. Frohe Ostern, liebe Ulli, schön sind deine Jahreseier! Und das Bild aus der Mani ist einfach nur großartig.
    Hier krebsen die Temperaturen nachts um den Gefrierpunkt, Schneereste halten sich zäh, aber es wird … ich gebe die Hoffnung nicht auf.
    Liebe Grüße, friedliche Tage dir
    Christiane

    Gefällt 1 Person

    • Herzlichen Dank, liebe Christiane, auch hier ist es wieder eisg geworden, Schnee liegt auf den Höhen, hier hat es vorhin geschneeregnet, jetzt versucht die Sonne durchzubrechen, aber es wird, weil es noch immer geworden ist 😉
      Herzliche Grüße, Ulli

      Gefällt 1 Person

  3. Was für schöne und z.T. ungewöhnliche Osterimpressionen! Ein willkommener Lichtblick, wenn ich so aus dem Fenster schaue. Bei uns wirds grad wieder dunkel und der Regen peitscht gegen die Häuser.
    Lieber Gruß, Anhora

    Gefällt 1 Person

  4. Liebe Ulli, was für ein beflügelnder Beitrag mit so schönen Fotos, auf denen diese erstaunliche Kraft der roten Farbe so richtig rauskommt! Schön mitzubekommen, was dich alles so fasziniert! Ganz besonders gefällt mir dein erstes Osterei! Und was du so alles sammelst, werden wir sicher bald mitbekommen! Ja, dann auch von mir noch einmal ein schönes Osterfest! Liebe Grüße, Petra

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Petra, herzlichen Dank für deinen fröhlichen Kommentar.
      Soviel kann ich schon einmal verraten, sobald es jetzt wieder wärmer und trockener wird wandern Huflattichblüten und einige wenige Schlüsselblümchen in den Sammelkorb, sie sind Bestandteil meiner Hustenmischung für die kalte Jahreszeit, die ja nun nahezu vorbei ist. Gleich danach kommt der Bärlauch an die Reihe und dann gibt es wieder Pesto!
      Ich wünsche dir Schönes, liebe Grüße, Ulli

      Gefällt 2 Personen

  5. Schöne Reminiszenzen weckst du, Ulli, nicht nur an unser gemeinsames Hiersein, sondern auch an all die Jahre, als ich ausgeblasene Eier bemalte bzw Kindern zeigte, wie sie es machen könnten. Und auch die anderen Eier-Basteleien, ich war darin wirklich gut. – und hatte es ganz vergessen, bis ich eben deine bemalten Eier sah.
    in Griechenland sind es immer rote Eier, die man sich zu Ostern schenkt. Wir haben hier bestes Osterwetter, aber keine Ostern, die kommen ja erst in einer Woche. Ist ein merkwürdiges Gefühl, dass jetzt erst die Passionswoche beginnt, während man in den Ländern der Westkirche zur Tagesordnung übergeht (morgen =Tag 1 nach der Auferstehung).

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Gerda, die gekochten Eier färbe ich auch immer nur rot, das muss einfach so sein 🙂
      Und ich habe auch ganz vergessen die bemalten Eier der Kinder zu zeigen, das fiel mir gerade bei deinem Kommentar ein und M. hat mir so ein lustiges Osterhasenbild gemalt, das steht jetzt gerade neben deiner Schiffskarte … ich kann mir dich gut bei Basteln und Malen mit Kindern vorstellen!
      Ja, schon seltsam, dass sich der orthodoxe Brauchtum in diesen Feierlichkeiten separiert hat, denke ich doch, dass sich Ostern am Vollmond orientiert, weißt du den Hintergrund? Aber in der Schweiz ist der Karnval auch eine Woche später als hier, es bleibt dabei: andere Länder, andere Glauben, andere Sitten-
      ich wünsche dir einen fröhlichen Sonntag und grüße dich von Herzen, Ulli

      Gefällt 1 Person

      • Auch hier wird Ostern am Sonntag nach dem 1. Vollmond nach der Frühlings-Tagundnachtgleiche gefeiert – außer wenn an diesem Sonntag Vollmond ist – dann verschiebt sich der Termin um eine Woche.
        Die Berechnung ist allerdings unterschiedlich, denn in der Orthodoxie erfolgt sie nach dem „julianischen Kalender“, der auf Julius Caesar zurückgeht und der die spätere Anpassung durch Papst Gregor (gregorianischer Kalender) nicht mitmacht. Es handelt sich um ca 13 Tage Unterschied, weshalb zB in Russland und anderen alt-orthodoxen Ländern, die dem julianischen Kalender folgen, Weihnachten auf den 6. Januar fällt. Die griechische Kirche ist der katholischen bei Weihnachten gefolgt, nicht aber bei Ostern. Das orthodoxe Ostern kann daher in die Zeit zwischen 5. April und 8. Mai fallen – je nach Vollmond.
        Die Berechnung für Ostern geht natürlich auf das jüdische Paschah-Fest zurück, das an die.Durchschreitung des Roten Meeres erinnert. Die symbolische Parallele: Das Volk Israel wurde von der ägyptischen Sklaverei frei = die Menschheit wurde durch Christi Kreuzestod von Sünde und Tod frei. Die ersten Christen, die ja Juden waren, feierten die Auferstehung am Passah-Fest. Später wählte die inzwischen auch für andere Völker zugängliche Kirche den Sonntag zur Feier der Auferstehung.

        Gefällt 3 Personen

      • Dies bluehenden Baeume waren wirklich ganz wunderbar anzusehen. Leider war es nur ein kurzes Vergnuegen. Die Blueten vergehen zu schnell. Jetzt sind die Baeume zwar prima gruen, aber das ist doch kein Vergleich zu den Blueten.
        Hier bei uns im Garten hatten wir fuer so etwa zwei Wochen einen schonenen Redbud, aber auch der ist mittlerweile verblueht. Leider koennen wir – der Rehe wegen – ja nicht Viel hier anpflanzen. Aber an dem, was waechst, haben wir viel Freude.

        Gefällt 1 Person

          • Hallo Ulli,
            es hat lange gedauert, bis ich Dir auf Deinen Kommentar hier antworte, aber jetzt ist es endlich soweit.
            Hier ist der Fruehling mittlerweile wirklich voll im Gange, ja, manches ist schon verblueht, z.B. die schoenen Baeume an der Strasse, und auch der Redbud im Garten. Zu Deiner Frage: die Rehe fressen fast Alles. Sogar das, was in den Buechern als „deer resistent“ bezeichnet ist. Ich glaube, die koennen einfach keine Buecher lesen! 😀 Aber ernsthaft: „deer resistant“ ist ja etwas Anderes als „deer repellant“. Unseren Hibiskus knabbernsie immer wieder an, aber der ueberlebt es. Was sie wirklich nicht anruehren sind Rosmarin, Minze, Texas Mountain Laurel, Ceniso und Yucca. Aber wir nehmen es in Kauf, dass sie Manches eben abfressen. Wir sehen die Rehe einfach viel zu gerne in unserem Garten. Und wir freuen uns jetzt schon darauf, dass es bald wieder Junge geben wird.
            Liebe Gruesse, und mach’s gut,
            Pit

            Gefällt mir

  6. Es ist wirklich der Frühling pur, Dein Manibild, liebe Ulli
    Deine sebstbemalten Ostereier sind zauberhaft und vor allem das erste ist das schönste der Schönen.
    Ich würde es Dir zu gerne stibizen *schmunzel*

    Liebe Abendgrüße von Bruni an Dich

    Frohe Ostern, liebe Ulli

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Bruni, kennst du die sorbische Art Ostereier zu bemalen? Mir ist es immer noch ein Rätsel, oder sage ich lieber eine Herausforderung an meine Geduld, wenn ich diese kunstfertigen Arbeiten sehe, alles nur für einen Moment … das ist verwandt mit den sehr akribischen Sandmandalas der Tibeter *innen, die es gestalten und dann, nach der Vollendung, sofort wieder „verwehen“ lassen, wunderbare Sinnbilder dafür im Hier und Jetzt zu sein und an nichts festzuhalten – wie anders ich doch bin, ich verwahre und ich gestalte auf eine Art Husch-Husch… trotzdem freue ich mich natürlich sehr, wenn du stibizen willst 🙂

      herzliche Ostersonntagabendgrüße an dich, Ulli

      Gefällt 2 Personen

  7. ja, ich kenne mit Sand gemalte Bilder und ich fasse diese schnelle Kunstfertigkeit nicht.
    Es sieht für mich aus wie Zauberei http://www.sandsation.show/ Irina Titowa ist mit dieser Kunst unterwegs
    Die sorbischen sind wunderschön, aber dieses eine Husch Husch 🙂 Ei gefällt mir einfach besser
    Liebe Grüße aus der Ruhe vor dem Sturm *g* von Bruni

    Gefällt 2 Personen

    • Vielen Dank, liebe Priska, nun kann ich nur noch erzählen, dass diese beiden Tage wirklich fröhlich gewesen sind und seit gestern haben wir auch blauen Himmel und es ist merklich wärmer geworden, das hebt die Laune zusätzlich! Ich wqünsche dir eine schöne Woche,
      herzlichst, Ulli

      Gefällt 2 Personen

Ich freue mich über Kommentare

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..