Der Kleiber

Der Kleiber lässt sich schwer „einfangen“

wer mehr über diesen wunderbaren Vogel erfahren möchte, schaue doch bitte hier  → http://www.brodowski-fotografie.de/beobachtungen/kleiber.html

Ich wünsche euch eine frohe und leichte Woche.

Advertisements

23 Gedanken zu „Der Kleiber

  1. Hej Ulli! Einmal wohnte ich in der Kleiberstrasse. Dort wohnte auch der Kleiber. In hohen Ulmen und dem Donaualtarm. Wie ich ebenfalls fand und heute morgen wieder sehe: „Der Kleiber läßt sich nicht leicht fangen“. Ich finde, das stimmt. Auch Dir einen gute Woche Ruth

    Gefällt 2 Personen

      • Mir sind die Lebewesen ums Haus drumherum auch sehr wichtig. Seit einiger Zeit schleicht wieder einen rote Katze ums Haus und schläft auf unserer Veranda. Mir sind alle Vögel gleich lieb – auch die Elstern. Und ich lebe immer mit ein Paar Amseln – überall wo ich wohnte. LG Ruth

        Gefällt 1 Person

  2. Während ich deinen Blog betrachte, turnt ein Kleiber im nahen Apfelbaum herum. Kopfüber huscht er durchs Geäst, muss nicht nachdenken über Gleichgewichtsstörungen und Schwindel. Im Futterhäuschen ist er ein häufiger Gast. Ich mag diesen Akrobaten sehr. Dir eine schöne Woche wünscht Marie

    Gefällt 4 Personen

      • da bin ich aber froh, dassich nicht die Einzige bin, die von diesem Vogel bisher nur den Namen kannte. Nun kenne ich ihn jedenfalls vom Foto her. Ob ich ihn in der natur identifizieren könnte? Vielleicht, wenn er still hält 😉

        Gefällt 2 Personen

        • ach du auch 😉 Der Kleiber ist wirklich ein sehr Flinker und immer achtsam, bei der kleinsten Bewegung ist er weg. Ich habe schon überlegt für nächstes Jahr ein Vogelhäuschen zu bauen, mir bereiten die gefiederten Gäste große Freude!

          Gefällt 1 Person

  3. ich hab eben mal geguckt, auf Griechisch heißt der Geselle τurkotsopanako – sprich das mal nach, Betonung auf der vorletzten Silbe. Übersetzt etwa „türkisches großtuerisches Hirtlein“ 😉 (Die Endung -ako ist zugleich vergrößernd und verkleinernd, ist liebevoll. Ich rufe meinen Hund oft Titolako anstatt Tito). Er gilt als nicht ausreichend geschützt.
    .

    Gefällt 1 Person

  4. ein toller kleiner Kerl. In der Natur ist er mir noch nie begegnet und doch war er mir nicht unbekannt.
    Er wiegt nur 23 g, hab ich eben im Link gelesen. Da passt doch das, womit ich mal ein Meisengedicht begonnen habe *Federbällchen kugelrund, mopsfidel und kerngesund* *lächel*
    Ich würde ihn auch immerzu beobachten, liebe Ulli. Er ist zu schön und seine Baumhöhle ist maßgeschneidert für ihn; wenigstens sein Ein-und Ausstiegsloch.

    Liebe Grüße von Brunian Dich

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s