Noch immer…

Noch immer hängen bunte Blätter an den Buchen, noch immer ist der Himmel tiefblau, so wenigstens war es auf den letzten beiden Spaziergängen zum Hohfelsen, einem wunderschönem Ort hier in der Nähe.

Die ersten drei Bilder habe ich Ende Oktober aufgenommen, die letzten vier Bilder am Freitag.

Klicke auf ein Bild, dann öffnet sich die Galerie

Advertisements

43 Gedanken zu „Noch immer…

      • Ich war mal in Quedlinburg. Das ist im Harz. Dort gibt es eine Teufelsmauer. Das ist so ein ähnliches Ding. Aber das Drumrum ist auch so. Klippen die unvermittelt aus der Erde kommen. Da frohlockt so mancher Kletterbegeisterter. Und die anderen auch.
        Dir wünsch ich auch einen guten Wochenstart. Herlichst mick.

        Gefällt 2 Personen

  1. Sehr faszinierend, liebe Ulli, finde ich ja die gelöcherten Blätter. So filigran, so kunstvoll, obwohl das Muster doch eigentlich auch Zerstörung bedeuten könnte …
    Und die Felsen erinnern mich an eiszeitliche Steine und Landschaften nördlich von Berlin – und ein wenig auch an die Sächsische Schweiz, obwohl es dort wieder viel massiver wirkt. Schön, solche Erinnerungsreisen, mitten an meinem ersten Arbeitstag, der kleinere gedankliche Auszeiten zulässt.
    Einen hellen Morgengruß zu Dir, aus der hiesigen kühlen und sonnigen Luft
    Frau Rebis

    Gefällt 2 Personen

    • Guten Morgen, liebe Frau Rebis, es ist ja auch eine Art der Zerstörung, des Sterbens, aber selbst die hat ihre schönen Seiten, wie ich finde und du ja nun auch 😉
      Ich wünsche dir von Herzen eine gute Woche,
      herzlichst
      Ulli

      Gefällt 1 Person

  2. Dieser Herbst hat es in sich. In vielerlei Hinsicht. Deine Bilder berühren mich. Licht und Schatten so dicht beieinander. Ganz liebe Grüße von Marie, die derzeit Ärger mit WP hat. Passwort futsch und ich kann nur mit Wenigen kommunizieren. Vielleicht finde ich jemand, der mir hilft. Liebe Grüße, Marie

    Gefällt 2 Personen

    • Oh je, WP und seine Tücken, aber geht es denn nicht, dass du ein neues eingeben kannst?
      Heute ist mir klar geworden, wieso dieser Herbst für mich so besonders ist, das eine ist diese Farbenfröhlichkeit und das andere eben der neue Ort. Als ich heute Morgen vor die Türe trat sah ich auf den höheren Bergen Schnee liegen und musste schmunzeln, da wäre ich am alten Ort dabei gewesen, hier aber nicht und darüber freue ich mich sehr!
      Alles Glück der Erde für dich, liebe Marie,
      herzlichst
      Ulli

      Gefällt mir

    • Draußen ernährt die Seele, liebe Pega, aber deine Alletage sind bestimmt von anderem, als meine Zurzeit, so teile ich meine Freude und meine Eindrücke sehr gerne mit dir und allen, die einen anderen Blues zu schwingen haben,
      herzliche Grüße
      Ulli

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s