Musik im November

Für einen beschwingten 1. November

und weil alle guten Dinge drei sind

Advertisements

39 Gedanken zu „Musik im November

  1. Hey Ulli… sehr beschwingt sogar das erste Stück! Es steht so ganz und gar nicht für den November im gebräuchlichen Sinne. Gefällt mir gut. Am liebsten mag ich den Nomaden des letzten Clips.
    Alle drei Stücke kannte ich bis eben noch nicht. Dank Dir dafür. Hab einen schönen Tag. Birgit

    Gefällt 2 Personen

    • Hej Birgit, bis vor ein paar Tagen waren mir alle Stücke absolut unbekannt (siehe meinen Kommentar weiter unten an die Springerin, ich freue mich sehr, dass auch du den dritten Clip am liebsten magst, nun sind wir schon Drei 🙂
      Ich wollte außerdem sehr bewusst etwas gegen die üblichen Novemberelegien setzen, die mich manchmal richtig nerven!
      Danke auch für deine guten Wünsche, ich hatte einen zauberhaften Tag bei Sonnenschein und bei erfüllender Gartenarbeit, gerade komme ich vom Abendfeuer hinein und bekocht wurde ich auch noch 🙂
      herzliche Grüße
      Ulli

      Gefällt 1 Person

      • Mein Tag war so ganz und gar nicht sonnig, sehr nieselig und wirklich klassisch novembergrau sogar. Aber dafür haben wir hier ja schließlich das Privileg der 4 Jahreszeiten, oder?
        Ich war im Haus, habe Urlaubsnacharbeiten erledigt, mich mit neuen kleinen Kurzreiseplänen motiviert und zur Belohnung meinen letzten Vor-dem-Urlaub-Schrühbrand glasiert und den Ofen angeworfen. Erst morgen früh geht’s wieder (kurze Woche) arbeiten.
        Schönste Grüße zur Nacht, Birgit

        Gefällt 1 Person

          • Das verstehe ich völlig. Als ich heute so von drinnen nach draußen sah, sah ich jede Menge Laub, das in die Hecken geharkt werden müsste. Aber eben nasses Laub…😕 Das muss dann auf diese sonnigen Tage warten, die Du offensichtlich gerade hast, Ulli.
            Für jedes Wetter gibt es zum Glück die richtige Beschäftigung oder Muße.

            Gefällt 1 Person

  2. Liebe Ulli,
    gerade kann ich das noch nicht hören, ich habe keine Kopfhörer mit und bin hier in diesen Tagen nie allein, will es nicht in die „Welt“ hinausperlen lassen. Aber ich bin sicher, es passt zu meinem inneren Gesang – ist doch der November mein Lieblingsmonat:) – und deswegen schwingt es auch lautlos schon ein wenig in mir.
    Einen regenhellen Gruß zu Dir
    Frau Rebis

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s