Miniatur #8 – 2017

Es sind die Räume, die zu mir sprechen, sodass ich ja zu ihnen sage; es sind die vertrauten Dinge, die ich in einen neuen Rahmen stelle, es sind die Spatzen vor dem Fenster, die mich Zuhause fühlen lassen. Zuhause ist nicht Heimat, Zuhause kann heimatlich sein.

Advertisements

46 Gedanken zu „Miniatur #8 – 2017

  1. Ein sehr individuelles Thema / so wie die Fingerabdrücke verschieden so auch diese Begriffe / mir selbst erscheint Heimat & Zuhause können sehr unterschiedlich sein.
    Spannend auf jeden Fall.

    Gefällt 1 Person

    • Hallo, ich sage erst einmal herzlich Willkommen in meinem Café und dann danke für den Kommentar- ich beschäftige mich immer mal wieder mit diesen beiden Begriffen, manchmal stehen sie für Unterschiedliches, ein anderes Mal schwingen sie nah miteinander…
      herzlichst
      Ulli

      Gefällt 1 Person

    • Da fühle ich mich wirklich schon länger angekommen oder zumindest weit fortgeschritten und das ist gut so, so als Mitglied einer Zugvogelfamilie…
      herzlichste Grüsse vom Sonnenberg an dich
      Ulli

      Gefällt 1 Person

  2. Für mich ist Zuhause das Zentrum von Heimat. Heimat sind Menschen, eine Kultur, eine Sprache, eine Landschaft ….. Schön ist, dass man mehrere Zuhause und mehrere Heimaten haben kann. Und wer dies zulässt, kann seine Heimaten auch immer wieder ein bisschen umdefinieren, erweitern …..

    Gefällt 3 Personen

  3. Dort, wo ich mich zuhause FÜHLE, da bin ich es auch.
    Es kann durchaus auch in der eigenen Person liegen, liebe Ulli. Ich wuchs in einem kleinen Hüttendorf im Saarland auf, leben tue ich seit mehr als 40 Jahren an der Bergstraße und hier fühle ich mich so, als wäre es immer meine Heimat gewesen.
    Wobei ich als Kind schon meinte, dort sei meine Heimat, aber wirklich verwurzelt war ich dort nicht.
    Meine Wurzeln wuchsen spät, so wie ich mit mir selbst.
    Würde ich mich nicht in mir selbst beheimatet fühlen, könnte ich es vielleicht nirgends, oder? Was meinst Du?

    Liebe Grüße von Bruni

    PS Deine kleine Skulptur ist wunderschön und wirkt auf mich so, als wolle sie hier mit der Wand verwachsen
    Ist sie erst am neuen Ort entstanden, liebe Ulli?

    Gefällt 1 Person

    • Anlass meiner Miniatur war u.a. eine Radiosendung, in der ein Schriftsteller vorgestellt wurde (Name vergessen), der zwischen Heimat und Zuhause unterschieden hat und dann kamen diese Zeilen zu mir oder aus mir heraus.
      Hab Dank für deins, liebe Anna-Lena, herzliche Nachtgrüsse
      Ulli

      Gefällt 1 Person

  4. Diese Figur spricht mich total an, mit ihren schwarz weiß strukturen, ihrem Nebelhirn. Hintergrundverschmelzungrelief. Licht und Schatten und tiefe endlose Löcher in endlose Welten. Aufgebrochene Büchse der Pandora, geschmiedet aus Willen in Macht. Noch nichts geschaffen, aber gedacht.

    (oh, sehr inspirierend. ich staune.)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s