Der Zwölfmonatsblick

Hier also mein zweiter Zwölfmonatsblick, zu dem Projekt von Zeilenende

Weite #2

Da ich am letzten Wochenende nicht dort war und am kommenden arbeiten muss, bin ich wieder ein kleines bisschen ausserhalb der Reihe. Aufgenommen habe ich das Bild heute, Dienstag, 28.03.2017

Der Frühling ist in diesem Jahr sehr ungestüm und dabei sooo betörend. Kurze Momente des Innehaltens, Schauens und Geniessens und dann geht es auch schon weiter und weiter und weiter…

Und hier findet ihr ebenfalls den Zwölfmonatsblick:

https://fraurebis.wordpress.com/2017/03/26/baumwandelweg-2/

https://kaffeetaesschen.wordpress.com/2017/02/26/zwoelf-monate-fensterblick-1-strahlen/

Agnes dokumentiert die Baustelle der Groth-Gruppe am Berliner Mauerpark

Amerdale zeigt das Wohnzimmer

Arno von Rosen zeigt die Eiche in Nachbars Garten

Chris zeigt den Baum vor seinem Fenster

frauholle52 blickt auf ihre Terrasse

Gerda Kazakou nimmt uns mit in ihr Atelier

Impressions of Life blickt auf Balkon und Garten

Meermond zeigt ihre Füße her

Mein Name sei MAMA nimmt uns mit unter den alten Kirschbaum

Mitzi Irsaj erinnert sich an den Ort, an dem 24 Olivenkerne im Münchner Rosengarten ruhen

Multicolorina rastet an einer Feldweg-Bank

Neues vom Schreibtisch zeigt den Park rund um die Reste des Garnisons-/Katharinenfriedhofs in Braunschweig

Random Randomsen hat einen geheimnisvollen Baum gewählt

rina.p macht einen Hofgang

Rubinkatze blickt über die Dächer Münchens

solera1847 nimmt uns mit auf die Gartenbaustelle

tallyshome zeigt ihr Wohnzimmer-Sofa

trienchen2607 richtet ihre Wohnung neu ein

Wili lässt uns auf und in ihren schmucken neuen Topf gucken

wortgeflumselkritzelkram ist im Vorgarten

Advertisements

39 Gedanken zu „Der Zwölfmonatsblick

  1. Was für ein weiter Blick, liebe Ulli, und was da noch alles hinter dem Horizont mitschwingt … Schade nur, dass ich gerade im Zug sitze und sich das Bild durch den kleinen Handybildschirm zwängen muss;-) (Heute Abend kann ich es dann in voller Größe betrachten …)
    Hab Dank für diesen hellen Blick, wir für so manch anderes …
    Herzensgruß von Frau Rebis

    Gefällt 2 Personen

    • Dieser Blick tut mir gerade auch richtig gut, wenn ich erst einmal wirklich dort wohne, kann ich täglich sehen und meine schweren Gedanken dorthin senden … ich suche noch eine hölzerne Trittleiter (mit 5 Stufen), dann kann ich auf ihr in meiner neuen Küche sitzen und dort hinschauen 😉
      liebe Frau Rebis, ich sende dir Herzensgrüsse
      Ulli

      Gefällt 2 Personen

    • ja, liebe Pega, ich mag das Projekt auch sehr! Komme nur leider grad kaum dazu die anderen anzuschauen, es wird wieder ruhiger werden! Ja!!!
      Ich danke dir und grüsse dich sehr herzlich zurück
      Ulli

      Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Groth statt Grün – Zeilenendes Fotoprojekt 2 – Agnes Podczeck

  3. Was für ein Blick und wie wundervoll ist er hier in ein Foto gebannt.
    Du standest am richtigen Fleck, liebe Ulli, und zur besten Zeit, um dieses Foto zu bekommen.

    Liebe Grüße zur Nacht von Bruni an Dich

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Bruni, ich bin sehr gespannt wie sich dieser Blick durch die nächsten zehn Monate zeigen wird- ich mag diesen Platz auch sehr. Er liegt keine 5 Minuten von meinem Zuhause weg und einmal bin ich schon dahin, sass auf der Bank, die Sonne war schon hinter den Bergen verschwunden und atmete Frieden…
      herzliche Morgengrüsse an dich
      Ulli

      Gefällt 1 Person

  4. Pingback: Zwölf Monate Fensterblick (2) – Blühendes Leben – Zeilenendes Sammelsurium

  5. Seitlich einfallendes Licht, ein blauer Himmel mit schönem Wolkendekor … Eine wirklich vorbildlich grüne Frühlingswiese … Da könnte man glatt Heuschnupfen vor Freude bekommen (oder Frühlingsgefühle, die ich mir aber aus Prinzip verbitte 😉 ), wenn man für die Frühlingsboten empfänglich ist.
    Genug der Ironie, ein oder zwei Tage zu früh oder zu spät, was macht das schon, wenn wir ein Jahr betrachten? Untergehen wird hier kein einziger Beitrag, ihr Vorhandensein reicht aus. 🙂

    Gefällt 1 Person

  6. Pingback: Der Zwölfmonatsblick #3 oder Sonntagsbilder #17 |

  7. Pingback: Groth statt Grün – Zeilenendes Fotoprojekt 3 – Agnes Podczeck

  8. Pingback: 1 Jahr, ein Ort: Monat Mai – 365 Tage

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s