Miniaturen #5 – für die abc.etüden

Drei Wörter – maximal zehn Sätze – für Ludwigs Schreibprojekt

In dieser Woche lauten die drei Worte: Wind, Hand, Gold und wie immer geht es um die Liebe

wind

1.

Wieder und wieder ist der Wind über den Glanz der Jahre gestrichen. Ihr Gold schwärzte sich im Grau der Alletage. Manchmal denke ich noch an deine Hand, die meine hielt. Kurz erlaubte Erinnerungsfenster, den Schmerz hat der Wind noch nicht verweht.

gold

2.

Weißt du noch … wann immer du mich fragst, wann immer du dich und mich erinnerst, blinkt im Tief deiner dunklen Augen ein Schimmer von Gold, wie am Anfang unserer Miteinanderzeit. Ich erinnere mich, manchmal, manchmal nicht, nicht so wie du. Nicht alles geht Hand in Hand, nicht von der Hand zur Wange, zum Mund, zum Haar, über die Haut zur Seligkeit. Milde Winde, rauhe Winde, Stürme wehten, zausten, tobten. Sie ließen nicht alles unbeschadet, nicht dich, nicht mich. Schwarz gewordenes Gold kann poliert werden, Narben bleiben.

Anmerkung

Ich denke es ist noch einmal an der Zeit auf meinen Artikel „Die Freiheit des Schreibens“ zu verweisen.

 

Advertisements

20 Gedanken zu „Miniaturen #5 – für die abc.etüden

    • Sehr gerne, und ich danke auch wieder dir! Ich finde dein Projekt großartig und bin selbst immer wieder erstaunt was sich dann Raum nimmt, sowohl bei mir, wie aber auch bei dir und den anderen, die sich beteiligen. Schade, ab Donnerstag gehe ich in eine Pause, aber nur für zwei Wochen und dann schaue ich mal. Emil hat ja heute auf wunderbare Weise gezeigt, wie man auch 10 Zeilen mit 3×3 Worten schreiben kann.
      Herzlichst
      Ulli

      Gefällt 3 Personen

    • Ja, liebe Anna-Lena, ich mache 12 Tage Ferien, darauf freue ich mich sehr, ich fliege nach Griechenland, ein Land in dem ich noch nie war, Zeit wird`s … es gibt vieles zu entdecken, dafür werden die 12 Tage kaum reichen, aber dann ist immerhin schon einmal ein Anfang gemacht.
      Ich mag das Projekt von Ludwig sehr und bislang auch alle Texte, sehr unterschiedlich und immer tief! Darauf freue ich mich schon wieder, wenn ich zurück bin.
      Ich sende dir einen herzlichen Abendgruss, von feiner Klaviermusik unterlegt
      Ulli

      Gefällt 1 Person

    • das ist schön, das Bild ist auch in meinen Augen eins der besten vom letzten Jahr … ich hatte es lange auf dem Desktop-
      meinen herzlichen Dank und einen herzlichen Gruss an dich
      Ulli

      Gefällt mir

  1. Wundervoll poetisch klingen sie wieder, Deine Worte des Schreibprojektes, liebe Ulli. Sie gefallen mir sehr
    und Deine beiden Bilder auch, natürlich ist es das untere, was mir noch ein bissel mehr am Herzen liegt
    Freue Dich auf Deine freien Tage, liebe Ulli

    Mit liebem Morgengruß
    Bruni

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s