F = Frieden

Alphabet – mutig geträumt

0127-27-07-14-give-peace-a-chance

Frauen singen und gehen für den Frieden:

Ich danke meiner Freundin S., die mir dieses Lied zum neuen Jahr sendete, ohne sie hätte ich es wohl nicht entdeckt. Danke, du Liebe! Es berührt mich so sehr, dass ich immer mal wieder heulen muss, wenn ich es erneut höre und all diese wunderbaren und schönen Frauen aller Coleur sehe.

Ja, auch in diesem Jahr wird mir der Frieden und das Schicksal der Frauen und Mütter auf dieser Erde ein Anliegen sein. Bei diesen Themen kann ich gar nicht genug mutig träumen.

Und natürlich darf auch dieser Klassiker nicht fehlen (auch wenn ich mich ein bisschen wiederhole →)

1969 war das – nun schreiben wir 2017 – nahezu 50 Jahre und noch immer beten und hoffen wir für und auf den Weltfrieden, mögen wir niemals müde werden! Und mögen wir auch nie vergessen, dass Frieden im eigenen Herzen beginnt…

Im Vorwort von Astrid Lindgrens Tagebüchern von 1939-1945 mit dem Untertitel „Die Menschheit hat den Verstand verloren“ heißt es:

„Über Frieden zu sprechen“, sagte Lindgren 1978 zur Verleihung des Friedenspreises des deutschen Buchhandels, „heißt ja, über etwas zu sprechen, das es nicht gibt.“

Das Vorwort wunde von Antje Rávic Strubel geschrieben – ISBN 978-3-548-28869-7 Ullstein Verlag 1. Auflage November 2016

 

Advertisements

52 Gedanken zu „F = Frieden

  1. Schwerter zu Pflugscharen. Dieser „Slogan“ hat mich viele Jahre begleitet. Unterbrochen von Phasen der Resignation. Die Schwerter vermehrten sich schnell, Pflugscharen rosteten. Frieden schaffen ohne Waffen. Ich bin mir sicher, dass es nie einen weltweiten Frieden geben wird, solange es Menschen gibt, deren wirtschaftliche Interessen ihr Handeln bestimmen. Menschen, die machtgeil sind und über viele Leichen gehen, um ihre Ziele zu erreichen. Dennoch gebe ich die Hoffnung nicht auf, kann und darf sie nicht aufgeben.
    Übrigens gefällt mir dein Schornsteinfeger sehr gut. Forschen Schrittes scheint er gut gelaunt seiner Arbeit nachzugehen. Und sofort hab ich einen Wurm im Ohr, der düstere Gedanken verjagt und gute Laune macht: https://youtu.be/k_mpaF5-SlU
    Herzliche Grüße,
    Elvira

    Gefällt 5 Personen

    • Guten Morgen, liebe Elvira, den Link höre ich mir später an, ich freue mich drauf. Danke dir. Heute scheint hier wieder die Sonne auf eine ganz zarte, frische Schneedecke, -5° sagte vorhin mein Thermometer. Ein klarer, sonniger Tag für eine klare und sonnige Stimmung, mit Frieden im Herzen. Das Kerzchen brennt, wie jeden Morgen, auf meinem kleinen Küchenaltar, jeden Morgen eins für den Frieden in mir, in meiner Umgebung, zwischen den Menschen und Wesen und mir und für den Weltfrieden. I`ll never give up!!!!
      herzliche Grüsse
      Ulli

      Gefällt 3 Personen

      • hach … und freu, liebe Elvira, jetzt bin ich deinem Link gefolgt, du hast mir ein breites Lächeln ins Gesicht gezaubert, da kommen freudige Erinnerungen hoch. ❤ ❤ ❤ DANKEEE

        Gefällt mir

  2. Das Prayer of the mothers – video habe ich auch schon gesehen. Berührend, eindrucksvoll. Falls jemals der israelo-palästinensische Konflikt gelöst werden sollte, könnte ich vielleicht wieder daran glauben, dass sich für jeden Konflikt eine gewaltfreie Lösung finden lässt ….

    Gefällt 2 Personen

  3. Das Wort „Frieden“ im ABC passt nach der Weihnachtsbotschaft zum Jahreswechsel und weist ins neue Jahr. Das Lied im Video ist sehr eindrucksvoll und ermutigend. Im vergangenen Jahr habe ich wiederholt Erinnerungen aus der Zeit der Friedensbewegung der achtziger Jahre hervorgeholt mitsamt den Liedern von damals, die weiterhin gut klingen. Alle guten Wünsche für ein friedliches neues Jahr!

    Gefällt 1 Person

    • Herzlichen Dank Arnold, ich glaube, dass der Wunsch nach Frieden gerade in den letzten Monaten wieder grösser geworden ist, wenigstens bei den sogenannten „kleinen“ Menschen.
      Auch noch ein Herzliches Willkommen an dich in meinem Café
      Ulli

      Gefällt 1 Person

  4. Lieder und Worte für den Frieden, liebe Ulli, was kann noch besser sein?
    Ach, ich weiß es schon, wenn die Frauen mit den Männern gemeinsam singen und alle ihre Kräfte bündeln
    wird an ihnen keiner mehr vorbeikommen. Hoffen wir, daß es so sein wird!

    Liebe Grüße an Dich von Bruni am Abend

    Gefällt 1 Person

  5. Ja, Ulii, „Frieden auf Erden und den Menschen ein Wohlgefallen“ ist der größte aller Menschheitsträume, und auch ich will nicht aufhören, alles was ich tue. in diesem Licht zu beurteilen.
    Um ihm näher zu kommen, muss ich jeden Tag die richtigen Entscheidungen treffen, die vielleicht nicht Frieden bringen, aber doch meine Mitbeteiligung am Krieg und seiner Vorbereitung verhindern. Soweit es an mir liegt. Liebe Grüße dir. Gerda

    Gefällt 3 Personen

    • Die meisten sogenannten „kleinen“ Menschen wollen Frieden, den Krieg wollen immer die Machthabenden und die Ressourcenjäger … so wenigstens nehme ich es war.
      Heute erfuhr ich im Zusammenhang des mutigen Träumens etwas über die „Abermenschen“- das lasse ich noch wirken!
      Geniesse den Abend- ich hab mir gerade lecker gekocht, habe gespeist und gleich gehts auch schon wieder in die Kemenate zum nächsten Schlossgang, das ist vielleicht ein Abenteuer! Es ist langsam buchfüllend- mal sehen, ob ich daraus später einmal etwas „bastel“

      Gefällt 2 Personen

  6. Guten Abend, 🌇 liebe Ulli
    Früher demonstrierte ich für den Frieden, wohl wissend, dass Demonstrieren nicht genug ist. Dann schrieb ich in Zeitschriften und Zeitungen für den Frieden, war auch nicht genug. Naja und im weitesten Sinne könnte ich mir vormachen, dass ich heute für den Frieden blogge. Eigentlich habe ich genau gesehen nur etwas für den Frieden getan, als ich im diplomatischen Dienst war – also ewig lange her. Wir veranstalten so viele Rituale für unser Gewissen, die wir schnell als Arbeit für den Frieden bezeichnen, aber es ist unser innerer Frieden, der sicherlich letztlich auch mit dem Weltfrieden zusammenhängt. Ich glaube, wer es mit dem Weltfrieden ernst meint, der muss in die Politik gehen. Ich bin zu bequem und faul und so gebe ich lieber ehrlich zu, dass ich eigentlich nichts für den Frieden unternehme, aber naiv im Schaukelstuhl vorm Feuer 🔥 auf ihn hoffe, selten auf eine Demo gehen, um nette Leute zu treffe und das wäre es.
    Sorry 😐 für den unromantischen Text, aber er hat mir zur Ehrlichkeit verholfen und vielleicht fängt ja so der Frieden ✌️☮️ an.
    Mit lieben Grüßen
    Klausbernd

    Gefällt 2 Personen

    • Lieber Klausbernd, nun staune ich erst einmal, dass du auch in der Diplomatie unterwegs warst, das klingt nach einem ganz anderen und sehr alten Leben!
      Ich habe ja das Zitat von Astrid Lindgren sehr absichtlich gewählt, es gibt ihn nicht den Frieden und wenn dann überhaupt nur für kurze Augenblicke. Und doch gibt es die friedlichen Momente während des Tags und die Befriedung im Selbst, sprich sich mit allen Anteilen anzunehmen, ob nun so gewünscht oder nicht, Es war und ist für mich der erste Schritt, um überhaupt ein Gespür für Frieden zu bekommen.
      ich werde neimals in die Politk gehen, aber ich werde mich weiterhin für friedliche und gewaltfreie Lösungen einsetzen, heutzutage lieber aktiv im Alltag, als auf einer demo, die meistens ja überhaupt nicht friedlich verliefen-
      Ich danke dir für deinen unromatischen Blick, den ich sehr mag
      herzliche Abendgrüsse vom schneefreien Berg mit Sternenfunkel am Himmel
      Ulli

      Gefällt 1 Person

    • In den Herzen der Menschen nicht, aber bei den Gierigen, Mächtigen sieht das schon wieder anders aus. ich denke oft an den Satz: stell dir vor es ist Krieg und niemand geht hin….
      herzliche Abendgrüsse an dich, liebe Anna-Lena
      Ulli

      Gefällt 1 Person

  7. Pingback: Griechisches Alphabet des freien Denkens Ν wie Νους/Νοος=Verstand | GERDA KAZAKOU

  8. Pingback: Sonntagsbild #15 |

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s