Sonntagsbilder # Puppengesichter

– 2012 in Bonn –

012a

– 2014 in Lüchow –

011

– 2016 bei meiner Freundin M. –

019

– 2016 Ende August in Mannheim –

mannheim-2016

– Auf einem Rheinspaziergang in der vorletzten Woche –

0001-10-2016

Ich habe den Puppenkopf mitgenommen und Zuhause gewaschen, er ist aus Ton, da staunte ich.

0002-10-2016

Erste Weiterverarbeitung

0220-22-10-2016-pierrot

Advertisements

31 Gedanken zu „Sonntagsbilder # Puppengesichter

    • Während ich diese Auswahl zusammenstellte, dachte ich an deinen bemalten Puppenkopf und an dich, liebe Susanne … es gibt noch mehr Puppen, die ich fotografierte, aber die passten hier nicht herein, die erzählen andere Geschichten-
      den Tonpuppenkopf möchte ich gerne bemalen, mal schauen wann ich mich traue 😉
      herzlichst
      Ulli

      Gefällt 2 Personen

    • Ich find ja die Schaufensterpuppen ohne Gesichter noch unheimlicher, davon machte ich auch einmal eine Serie … aber dann löschte ich diese Galerie, eigentlich schade … unheimlich finde ich auch das Gleichmass aus dem die Gesichter geschnitten sind und junge Frauen versuchen sich ihnen anzugleichen …
      schön, dass du hier warst!
      herzliche Grüsse, Ulli

      Gefällt mir

  1. Gänsehaut.. sehr unheimlich dünken sie mich… diese (toten) Köpfe.. ich denke an Chucky die Mörderpuppe… das kleine Mädchen aus „wenn die Gondeln Trauer tragen“.. an „Poltergeist“ usw.
    Fand ich schon als Kind unheimlich .. Puppen…. und Clowns natürlich auch..
    Obwohl man sie sicher gut gestalten kann. Bin gespannt was du daraus und damit machst und ob du es hier zeigst.
    „Gerettet“ hast du diesen Tonkopf auf jeden Fall.. wo er wohl herkommt ?
    S.

    Gefällt 1 Person

    • Als Kind liebte ich zwei meiner Puppen sehr und auch generell mag ich Puppen, trotz unheimlicher Filme, wobei ich nicht viele gesehen habe … Zurzeit stricke Puppenkleider für die Puppe meiner Enkelin, das macht mir richtig Spass-

      Ja, wo der wohl herkommt, das fragte ich mich auch? UNd wenn meine weitere Gestaltung gelingt, dann zeige ich es bestimmt …
      liebe Grüsse an dich
      Ulli

      Gefällt 1 Person

  2. Ein gemeinsamer Tummelplatz, du weißt schon – Puppen, Masken, Clowns, Treibholz, Fundstücke…. Auch mein Puppen-Beitrag im August wurde von Susanne angeregt. am schönsten finde ich den Kopf an seinem Fundort, mit all dem lebendigen Sonnenlicht und Schattenspiel darauf. da wirkt er so zufrieden, irgendwie innerlich, wie in einen schönen Traum versunken. Du hast ihn gesäubert, nun reißt er die Augen auf und hat tatsächlich etwas Clownisch-Maskenhaftes. Bin gespannt, was du draus machst.

    Gefällt 5 Personen

    • Ich bin gerade bei dir und schaue dein Maskenbild an und folge deinen Worten, Masken und Puppengesichter, ja, die gehören auch zusammen, was sie erzählen, die Bilder, die Puppengesichter, die Masken, das ist wahrscheinlich für jede_n eine andere Geschichte.
      Ja, ich bin auch gespannt, vor allen Dingen ver-spannt, ich bin so ungeübt mit dem Pinsel geworden, gestern übte ich mit Tusche … huschhusch und fertig war das Bild …
      liebe Grüsse an dich
      Ulli

      Gefällt 1 Person

  3. Liebe Ulli,
    sehr interessant finde ich Deine Puppen! Manchmal ist es nicht das Gesicht, dass den Ausdruck gibt sondern die Körperhaltung.
    Masken haben die meisten Menschen und erst wenn die Maske fällt, sieht man ob einem der Mensch dahinter gefällt!
    Ein super Thema und auch ich bin gespannt, was Du daraus machst! Bin sicher, es wird super gut!

    Sonntägliche Grüße Babsi

    Gefällt 1 Person

  4. Das Foto von dem Kopf am Rhein finde ich phantastisch, liebe Ulli. Gesäubert und gar mit Clownsmaske ist mir der Kopf vor allem unheimlich, aber das mag auch an den Irren liegen, die gegenwärtig in dieser Gestalt ihr Unwesen treiben. Schöne Abendgrüße!

    Gefällt 2 Personen

  5. total spannend finde ich das mit den puppenköpfen! und so ein fundstück beim spaziergang – und dann die überlegung, der findeprozess, was daraus werden kann/will … liebe grüße!

    (ich hatte eine phase, wo ich mir selber immer mal wieder eine gipsmaske abgenommen und diese dann mit weiteren gipsschichten und farbe und federn und perlen, papierfetzen undsoweiter fortgestaltet hab, mir also neue gesichter gemacht hab; das war ein sehr befriedigendes tun für mich ,,,)

    Gefällt 2 Personen

  6. Ich habe leider noch nie Puppenköpfe gesammelt, obwohl ich sie so interessant finde. Fotos von Schaufensterpuppen habe ich dagegen schon öfter gemacht. In Baden-Baden saß eine lebensgroße gemütlich auf einem Stuhl in einem offenen Hof und ich Heidelberg stand eine wie die Atrappe der Hausfrau auf einem Balkon und ich mußte genau hinsehen, um zu erkennen, daß ich eine Puppe betrachte und keine lebendige Frau.

    Das Foto mit dem Findekopf ist das allerschönste für mich und auch der gesäuberte Puppenkopf hat etwas sehr eigenes, etwas kunstvolles.
    Ein toller Fund, so wie Gerdas Puppe mit den blauen Haaren.

    Auf Deine Weiterverarbeitung bin ich auch sehr gespannt, liebe Ulli

    Gefällt 2 Personen

    • Guten Morgen, liebe Bruni, bei meiner letzten Vermieterin sass eine Schaufensterpuppe im Dirndl in der Stube, deren Türe neben der Eingangstür war, erstere stand meistens offen, du glaubst gar nicht wie oft ich mich vor ihr erschrocken habe, ich olle Schreckhäsin 😉
      ich mag das Foto von der Kiste auch sehr und nachdem ich den Kopf gewaschen hatte, fragte ich mich, ob er vorher nicht schöner gewesen ist oder sage ich lieber interessanter …
      ich wünsche dir eine gute Woche und grüsse dich herzlich
      Ulli

      Gefällt mir

      • *g*, stell Dir vor, Du willst höflich sein, grüßt freundlich und diese arrogante Frau da im Dirndl verzieht keine Miene *lach* und Platz nimmt sie auch noch weg, ts, ts.
        Da wäre ich auch eine Schreckhäsin *kicher*
        Der gewaschene Kopf hat was, etwas Besonderes, ich kann es nicht recht benennen, liebe Ulli.
        Du hast ja das Foto von seiner Ursprünglichkeit.
        Herzlich Bruni und schon ist der erste Tag der Woche am Vergehen…

        Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s