Miniatur – Erinnerungsschachteln

0189a-2016-teil-3-its-me-my-life-my-way

Geburtstage öffnen Erinnerungsschachteln. Es gab Zeiten, wilde und ringende, warme und Abgründe, Antifa und Herzblätter, unwissend suchende, Geborgenheit und Bierpfützen auf nächtlichen Kneipenböden, Theater, Tanz und Bilder fangen, keine Worte, Worte, die nicht trafen, nicht den Kern, nicht mich. Wann war das, als ich die Literaten verbannte, müde von schwarzen Ebenholzhaaren und rotem Erdbeermund? Es dauerte von Glasbeinchen zur Verwurzelung, vom Segelschiff zum Ozeandampfer, vom Morast zur Zuversicht.


Anmerkung

Inspiriert von Hannah Höchs Lebensbild arbeite ich nun an meinem. Ihr seht den ersten Abschnitt – Kindheit – Jugend und die wilden Jahre- manches seht ihr darauf, das ihr schon aus anderen Zusammenhängen kennt, was später erst in mir ein Bild fand, was für diese Lebenszyklen spricht-

Advertisements

24 Gedanken zu „Miniatur – Erinnerungsschachteln

  1. gefällt mir sehr, diese Idee, den Lebensweg durch Bilderwelten mäandernd zu rekonstruieren. Ich selbst hätte, glaub ich, kaum Bild-Material dafür. Ich gehe in Gedanken die „wilden Jahre“ durch und finde davon wenige Abbildungen. Umso mehr freue ich mich über deins.
    Welche Arbeit von Höch hast du im Sinn? Hast du sie irgendwo gezeigt?

    Gefällt 3 Personen

  2. grad taucht in mir eine sehnsucht auf, es möchte so was wie einen workshop geben, ein auszeit-wochenende, wo man (ich) als eine in einer gruppe sich dem fassen und erstellen solcher lebenswegbilder widmet … lieben gruß!

    Gefällt 2 Personen

  3. Eine wundervolle Idee und wie fein hast Du begonnen, sie umzusetzen.
    Da hat Dich also Hanna Höch auch noch zu Deiner eigenen Geschichte inspiriert.
    Mehr als so eine Resonanz hätte sie sich doch gar nicht wünschen können, liebe Ulli.
    Feine Worte hast du gefunden und ich bin gespannt wie es weitergehen wird

    Liebe Grüße an Dich von mir

    Gefällt 2 Personen

    • Ich stelle mir ja, wie damals schon im Artikel geschrieben, gerne Hannah Höch in der Jetztzeit vor und dass sie heute wahrscheinlich auch noch am PC arbeiten würde …
      ich habe gerade grosse Lust aufs Malen, das WE ist dafür reserviert … ich möchte so gerne etwas ausprobieren, wenn es was wird, zeig ichs …
      die zweite Hälfte des Lebensbildes gebärdet sich gerade etwas sperrig, zumal ja vielleicht noch zwanzig Jahre vor mir liegen …
      Hab Dank, liebe Bruni für deins,
      herzlichst
      Ulli

      Gefällt 1 Person

  4. Eine sehr schöne Idee. Letztes Jahr habe ich angefangen so eine Collage als Weihnachtskarte über das Vergangene/laufende Jahr zu machen. Es geht so schnell vergessen und mit den Bildern picke ich die Highlights raus.

    Gefällt 1 Person

    • Für mich sind meine Bilder auch Anker für und durch das Jahr, seien es die Fotos, seien es meine Collagen und Montagen … 2014 machte ich in den Rückblicken für jeden Monat eine Collage, sie schaue ich mir immer noch sehr gerne an und überlege schon, ob ich den Faden nicht wieder aufnehmen sollte, deins gibt meinem noch einen kleinen Schubs dazu- danke dafür und herzliche Grüsse
      Ulli

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s