Gute Reise

Gute Reise, Gerda

0205-07-09-2016-gute-reise-gerda

„Jeder Tag ist eine Reise, und die Reise an sich ist das Zuhause“

„Wolken ziehen auf, von Zeit zu Zeit –

sie bringen die Chance,

ein wenig auszuruhen von der Betrachtung des Mondes.“

Matsuo Bashō

28 Gedanken zu „Gute Reise

        • …Ulli, komm zur Fee im Westen, sie kuschelt grad mit Meister Bashō…und schreibt englische (!) 😳Haibun über Starlight. Ich reiste dafür sogar bis hin zum grandiosen Lake Tahoa in Nevada…und fand dort Toni und ihre Freunde und …japanische Lyrik.
          Ich wollte auch nach Ephesos, musste sternlos navigieren und landete in Nevada. Das ist doch wieder mal typisch für mich Fee, die, betört vom ephesischen Heraklit alles fließen ließ bis es sie abtrieb Richtung Übersee und dann wurde doch noch alles eins und gut. Vor Heraklits Weisheit ziehe ich immer wieder respektvoll meinen Hut…☺️…

          Gefällt 2 Personen

      • Ach Ulli, ich hoffe es auch. Er hasst Ärzte, wie ich übrigens auch. Aber er hat Probleme beim Pinkeln, und da er auch gegen Kalazar behandelt wird…. Ich habe eben einen riesigen Spaziergang mit ihm gemacht, hat uns beiden gut getan. Er ist zehn und ein wunderbarer Hund, um nicht zu sagen: Mensch. Seine Freude und Kindlichkeit, sein Würde und sein Tatendrang sind umwerfend.

        Gefällt 2 Personen

        • Ich hasse Ärzte auch, oder zumnidest den Gang dahin. Flüstere doch mal deinem Hund ins Ohr, dass er jetzt ganz schnell wieder fit werden soll, ich möchte gerne im Februar mit ihm und dir übers Land und an der Küste entlang wandeln …
          ich sende beste Wünsche
          Ulli

          Gefällt mir

  1. so weise schöne worte wieder vom guten alten basho… solche worte mag man jedem gern mit auf die reise geben! und somit passen die worte für jeden, jederzeit. wunderbar… und das bild dazu ist einfach toll.
    alles liebe dir, ulli, und dir, liebe gerda eine gute reise.

    Gefällt 4 Personen

  2. Hallo, Columba, grüß mir Nevada, die mir ganz unbekannte Schöne! Ich lese, der Name kommt von nieve, Schnee. Eine Schneekönigin mit ausgedehnten Wüsten, so ziemlich das Gegenteil vom ost-ägäischen Becken, in dem ich grad rumschiffere. Womit mal wieder die Einheit der Gegensätze hergestellt wäre.

    Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Boote und Schiffe 008 |

  4. Pingback: Boote haben für mich etwas von Sehnsucht und Fernweh – Susanne Haun | Susanne Haun

Ich freue mich über Kommentare

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.