Kurze Zeilen – 21 –

0139ab 11.06.16

Bassige Beats im nächtlichen Weltencafé einer Sandgrube unter dem Nachthimmel. Schemenhafte Kapuzengestalten wogen hin und her, taxieren die Fremde, schauen weg, wenn sie ihre Blicke erwidert und sich an einem Lächeln versucht. Sie schreiben refugees welcome auf Buttons und Transparente, sie sind  lieber wütend, als traurig, sie schließen ihre Kreise unter dem Sternenhimmel bei bassigen Beats.

weitergehen

Vielleicht musst du auf das Bild klicken, damit es losläuft…
Advertisements

12 Gedanken zu „Kurze Zeilen – 21 –

  1. Es ist schnell gesagt: WELCOME. Ob es auch wirklich immer so gemeint ist – das frage ich mich auch. Wenn der Blick abgewendet werden muss vor dem Fremden. Wenn da noch Angst ist oder Unsicherheit oder schlicht Unvermögen, aus der eigenen (noch) Komfortzone herauszutreten.
    Vom sicheren Sofa aus lassen sich gute Statements formulieren.
    Auch hier passt Rumi wieder, finde ich.
    Herzliche Grüße,
    Bella

    Gefällt 4 Personen

  2. Ein Weltencafé in der Nacht, das klingt nach Willkommen, egal wer es ist, weltoffen klingt es, aber Willkommen auf Transparenten reicht nicht. Blicke wären schon gut, freundliches Lächeln, in diesem Moment keine Wut, sondern nur ein Erkennen des Menschen, der sich für das Weltencafé interessiert, der den Weg in der Nacht hierher fand.

    Dein kleines feines Video klappt gut, ich muß nicht vergrößern.

    Liebe Grüße von mir

    Gefällt 1 Person

    • Weisst du, liebe Bruni, die Menschen, die ich hier beschrieben habe, gehören der coolen Fraktion an und sind politisch unglaublich wichtig, ich musste das irgendwie mal in Worte fassen, weil mir diese Gruppe schon richtig lange auf den Keks geht. Sie meinen, sie wüssten wie wir die Welt ummodeln könnten und sind dabei sowas von zu und arrogant! Ich nenne sie linkskonservativ und dann gehe ich einfach weiter…

      herzlich grüsse ich dich und wünsche dir ein sonniges Wochenende
      Ulli

      Gefällt 1 Person

      • Na ja,liebe Ulli,klingt nach dieser Seltsamskeitspartei ,
        von der ich immer denke,sie hätte ein Rad ab,die aber von sich denken,alle müssten ihnen hinterherrennen, weil sie so klug sind und nur sie könnten alle Probleme lösen…
        Da rufe ich den Himmel an und bitte ihn um Erbarmen

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s