Blau

Ich kann nicht behaupten, dass Blau meine Lieblingsfarbe ist. Lieblingsfarbe ist wie LieblingsautorIn oder Lieblingsfilm u.s.w., all das hab ich nicht. Aber ich habe immer wieder meine blauen Phasen, so, wie gerade eben jetzt.

draufklick = große Bilder

Advertisements
Dieser Beitrag wurde getaggt mit . Setze ein Lesezeichen auf den Permanentlink.

29 Gedanken zu „Blau

  1. Die Farbe Blau sollte eine sympathische Farbe sein. Die Weite des Himmels, der schier endlose Horizont des Meeres, beides hat eine beruhigende Wirkung. Bei mir beginnt dann aber plötzlich etwas zu bohren, ein kleiner Knoten zunächst, ein Fremdkörper in diesem Himmels- und Meeresblau. Und dann bekommt der Knoten einen Namen. Sehnsucht. Aus dem Blau wir der Blues. Das obere linke Bild füllt mich vollständig aus, lässt mich nicht mehr los.
    Ich schicke dir herzliche Grüße!
    Elvira

    Gefällt 2 Personen

  2. … und von einem kauf auf den andern, trage ich auch noch einen blauen fleece, eine blaue windregen abhaltende jacke, dabei war ich mal gar nicht so auf blau … da gab es bei mir auch mal die phase, während derer ich vor allem schwarz trug (nicht aus gründen der trauer), einfach so. liebe grüsse an einem tag, an dem der himmel droht von blau nach grau, bis schwarz zu kippen. barbara

    Gefällt 2 Personen

    • Guten Morgen Barbara, Die Farbphasen in der Wahl der Kleidung kenne ich auch gut, allerdings habe ich mich da so ziemlich auf schwarz, grün, manchmal rot und manchmal eben auch blau eingeschossen …
      herzliche Grüsse Ulli

      Gefällt 2 Personen

  3. und Du suchst die blaue Stunde, liebe Ulli?

    Blau ist eine mystische Farbe, aber ich empfinde alle Farben in ihrer Besonderheit als mystisch *g*
    Mir steht kein Blau, ich bin kein Wintertyp und doch mag ich Blau sehr und Deine tollen BlauBilder regen mich an, sofort nach Bruni Blau zu suchen *lach*
    http://wortbehagen.de/index.php/gedichte/2011/mai/bruni_blau
    und beim Durchsehen war ich sehr erstaunt, in wievielen Titel ich das Blaue verarbeitet habe *g*
    Ich sag´s ja, eine mystische Farbe

    Herzliche Grüße von Bruni

    Gefällt 2 Personen

    • Nein, liebe Bruni, die blaue Stunde muss ich nicht suchen, das war und ist hier auch so eine Rubrik unter der ich einige Texte veröffentlichte. Die blaue Stunde, das ist eine magische Zeit am Tag für mich, auch mein Gärtnermann ist zu der Zeit nicht ins Haus zu bringen 😉 – zumindest nicht an windstillen Tagen, Wind mag er nicht so, lach! Ja, blau ist magisch, mystisch, still, weit, melancholisch, sehnsüchtig und gegen jede Spezifizierung auch manchmal aufwühlend.
      So, und nun schaue ich mir die blaue Bruni an … freu mich drauf
      liebe Grüsse
      Ulli

      Gefällt 2 Personen

      • War schön, Dich da zu finden.
        Du hast einen Gärtnermann, wie schön, er wird das Blaue auch genießen und wissen, wo er es hinpflanzt, damit es zur Geltung kommt und mit der Sonne um die Wette leuchtet!

        LG von Bruni

        Gefällt 2 Personen

  4. wunderbare bilder, alle haben tiefe und strahlen ruhe aus.
    farbempfinden ist bei mir stimmungsabhängig, ich könnte auch kaum sagen, dass ich eine lieblingsfarbe habe. ich mag jedenfalls das blau in deinen bildern. 🙂
    liebe grüße
    diana

    Gefällt 3 Personen

    • Liebe Diana, ich habe schon oft beobachtet, dass es Farbtage gibt, immer dann, wenn meine KollegInnen und ich uns unabgesprochen in den gleichen Farben kleideten … schön, dass du meine blauen Bilder magst, ich freue mich und grüsse dich herzlich
      Ulli

      Gefällt 2 Personen

    • Tatsächlich gibt es eins der Bilder in verschiedenen Farben, hier habe ich das gezeigt, was mir kletzte Nacht am besten gefiel, mir aber heute zu dunkel erscheint- merci, liebe Clara und herzliche Grüße
      Ulli

      Gefällt mir

  5. Was ich grad sehr spannend finde: dein Blau ist ein anderes Blau als mein Blau.
    Wenn ich blau sage, assoziiere ich nicht dieses fast schon violette Blau auf deinen Bildern, mein Blau ist heller, es entspricht der Farbnummer 140 bei Caran d’Ache, aus der Farbstifteschachtel unserer Kindheit (ultramarineblau). Spannend, wie unterschiedlich selbst klar umrissene Begriffe interpretiert werden.

    Gefällt 2 Personen

    • Jede Farbe hat ja so einige Abstufungen und auch hier ist es nicht nur das lilastichige, manches changiert zum Yves-Klein-Blau, anderes gehört der Nacht oder den Tauben- ich habe es immer geliebt mit den feinen Abstufungen zu spielen, damals, als ich noch mit Öl malte oder aquarellierte- heute spiele ich am PC, aber die Verlauftechnik geht hier eben nicht …
      liebe Grüße
      Ulli

      Gefällt 1 Person

  6. ich habs doch mehr mit dem Blau der Artischocken. Du findest ein Prachtexemplar abfotografiert in meinem Blog. Und, da ich nun schon mal blau angetörnt bin, will heute noch eine blaue Blume ihre Bewunderer finden.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s