Kurze Zeilen – 13 –

Meru

Ich habe den Berg Meru noch nicht umrundet. Habe ich je einen Berg umrundet? Ich bin von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang gegangen. Wasserflaschen waren im Rucksack, ein Heft und ein Stift, ein Regencape, das auch Decke sein kann. Ich bin gegangen, bis die Füße von alleine liefen. Ein Ziel gab es nicht, nur ein Ankommen. Ich wäre gerne Bärin gewesen! Ich war eine Maus.

Anmerkung

Das Bild © http://www.emmet.de/hb_kailash/kailash8_thank.jpg – danke

Advertisements

32 Gedanken zu „Kurze Zeilen – 13 –

  1. ….Schon kleine Berge können schwer zu umrunden sein und die Grenzen eines Berges sind oft schwer auszumachen, weil Bergzüge ineinander übergehen… ich habe überlegt, ob ich überhaupt schon einmal einen Berg umrundet habe. Bewußt habe ich das noch nie getan. Doch es gibt tatsächlich hier in Marsberg, wo ich lebe, einen solchen, abgegrenzten Berg, den Berg, auf dem die „Irminsul“ gestanden haben soll…

    Liebe Grüße,
    Frank

    Gefällt 1 Person

    • Guten Morgen, Frank,
      Was ist die Irminsul?
      Da wäre es doch einen Versuch wert, wenn du solch einen Berg vor der Türe hast, mal auszuprobieren wie es ist einen Berg zu umrunden, wäre neugierig!

      herzlichst
      Ulli

      Gefällt 1 Person

      • P.S. Durch deinen Kommenatr, lieber Frank, merke ich gerade, dass meine Vorstellung falsch ist, ich werde im Sommer unseren Hausberg umrunden, mal schauen, was es mit mir macht! Danke.

        Gefällt mir

      • Guten Morgen Ulli.

        Ganz genau ist es nicht geklärt, wie die Irminsul ausgesehen hat. Es kann ein großer Baum gewesen sein, oder auch eine Säule.

        https://de.wikipedia.org/wiki/Irminsul

        Ich bin hier in und um Marsberg schon recht viel gewandert und habe diesen Berg auch schon von allen Seiten erlebt; nur ganz gezielt umrundet habe ich ihn noch nicht. Doch das werde ich bestimmt einmal machen. Ich lebe ja erst seit einem guten Jahr hier. Der Berg ist schon sehr besonders…

        Liebe Grüße,
        Frank

        Gefällt mir

      • Danke dir für den Link. Ich muss immer wieder über die vielen Geheimnisse der Kelten schmunzeln und was sich da so alles die Altertumsforscher einfallen lassen.

        Gefällt mir

    • Liebe Keki, durch Franks Kommentar (oben) habe ich gerade gemerkt, dass meine Vorstellung falsch ist und nun werde ich mich mal auf das Abenteur einlassen und im Sommer den Hausberg umrunden … danke dir für deins.
      Herzlichst
      Ulli

      Gefällt 1 Person

    • Schöner Song, danke, lieber Jürgen, und ja, das ist auch ein guter Gedanke, da ja jedes Ankommen auch immer nur vorläufig ist. Da bleib ich mal noch ein bisschen dran.
      hab einen guten Tag, ich gehe mal Schnee schippen 😦 (war schon alles weg und jetzt wieder 25cm Neuschnee, nun denn)
      liebe Grüsse
      Ulli

      Gefällt mir

  2. Gehen, mit und ohne Ziel, einfach nur so, immer geradeaus oder kreuz und quer, ganz kurz und ewig lang, bergauf und bergab… Auch ich bin schon viele Wege gegangen, liebe Ulli, aber um einen Berg herum… noch nie. Wie schade, dass es in Deutschland so wenige Tafelberge gibt! 😉

    Gefällt 1 Person

    • Das ist spannend, liebe Maren, gäll … man stellt sich einen Tafelberg vor- als ich heute noch einmal drüber nachdachte, merkte ich, dass ich einfach die falsche Vorstellung habe, nun werde ich bald mal „unseren“ Hausberg umrunden, mal schauen wieviele Stunden das dauert und welche Wege sich öffnen. I love it!
      liebgrüss

      Gefällt mir

  3. oh, und die kleine Maus mit ihren Trippelschritten machte sich auf einen so weiter Weg.
    Eine tapfere kleine Maus, liebe Ulli. Eine, die Berge umrundet. Vielleicht der König der kleinen Pelztiere oder auch ein Kundschafter, der wichtige Nachrichten mit sich trug…

    Herzliche Grüße an Dich von mir

    Gefällt 1 Person

    • Ob du die Geschichte von jumping mouse kennst? Am kommenden Dienstag und Donnerstag werde ich sie hier wiedererzählen … Mäuse sind ganz wunderbare Tiere, solange sie nicht in meiner Stube sind 😉
      noch einmal grüsse ich dich für heute sehr herzlich, liebe Bruni

      Ulli

      Gefällt 1 Person

  4. in meinem Wohnzimmer fand ich sie immer schrecklich und mit meiner gewohnten Ruhe war es dann jedesmal sofort vorbei…, tja, so schnell kann das gehen *lächel*

    Dann muß ich also aufpassen, daß ich Deine Wiederholungen nicht verpasse, liebe Ulli

    LG von mir an Dich

    Gefällt 1 Person

  5. Pingback: Abschied |

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s