Kurze Zeilen – 3 –

DSC_0566ab

Ich will keine Bücher brennen, keine Bilder von Wänden verschwinden sehen. Ich will keine Menschen mehr auf übervollen Schiffen wissen. Ich will wieder das Meer sehen und Meer denken.

Advertisements

15 Gedanken zu „Kurze Zeilen – 3 –

  1. Ich auch. Auch das sich was grundsätzlich ändert. Auch das die verschiedenen Welten nebeneinander exisitieren müssen. Es gibt das Meer so wie es gerne denken, manchmal sind überfüllte Boote unterwegs, es schwimmt ganz viel Plastik unter der Oberfläche.. die Meere sind überfischt.. Die Erde hat einfach Mensch.
    Trotzdem gibt es auch noch das Meer… einfach nur so… auf Fotos Bildern und in Geschichten.. aber keiner kann mehr sagen, dass es leicht ist.. auch think positiv nützt da nichts, finde ich..
    Und manchmal denke ich… meine Güte, was nehmen wir uns alle wichtig.. ist der der uuuuralten Erde total egal..
    S.

    Gefällt 1 Person

    • In dem Fall glaube ich nicht mehr daran, dass es der uralten Erde egal ist. Sicherlich … das Leben lebt sich, auch dann, wenn die Erde nicht mehr Mensch hat, aber wir stehen in der Verantwortung und das empfinde ich noch einmal anders, als sich wichtig zu nehmen, was meinst du?

      Gefällt 1 Person

      • Wir stehen auf jeden Fall in der Verantwortung.. als Menschen und auch sprituell gesehen.. zum grossen Ganzen gehörend.. Alles ist mit allem verbunden. Wir haben auch Verantwortung denen gegenüber die nach uns kommen..
        Mit wichtig nehmen meine ich wohl, die eigene Selbstverwirklichung ständig zuvorderst stellen .. nur noch um den eigenen Bauchnabel kreisen.. Gespräche mit ständig mit ich anfangen.. ich finde das aber gaaanz schlimm was alles so passiert, ich kann gar nicht mehr schlafen davon usw usw.

        Und trotzdem… : Der Mensch ist zum Glück verpflichtet ( von wem ist der Satz, fällt mir gerade nicht ein)
        In welchem Sinne meinst du das ?
        S.

        Gefällt 2 Personen

      • ja, so meine ich das auch, liebe S., schön, dass du auch die spirituelle Seite mit einbeziehst- es gibt manchmal Tage, an denen die Verantwortung schwer wiegt. Wieso die einen immer nur ich sagen und die anderen wir, das ist etwas, das so ist, aber manchmal ist es auch schwer auszuhalten …

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s