Und das im Winter!

0014a 06.01.16 Nordenergie

Dunkelzeit ist vorbei, die weisse Glitzer-Knirsch-Knarsch- und graue Schmuddel-Tropf-Zeit hat sie abgelöst. Die Sonne steigt durch den Winter dem Frühling entgegen.

Winterzeit ist die Kraft des Nordens im Lebensrad. Dort wohnen die Gehörnten und Zähen, klassischer Weise die Büffel. Aber hier leben keine Büffel. Ich denke an Steinböcke und -ziegen, an Gemsen und Widder, an Hirsche und Rehe. Wildschweine, Wölfe und Füchse nicht zu vergessen, die hier die Zähen sind. Und die Meisen, die bleiben …

0016 07.01.16 Rückschau

Wie sieht meine Zähigkeit aus? Was ist da mehr, als „I`ll never give up?“ Muss da überhaupt mehr sein? Ist es nicht genug, nicht aufzugeben, immer wieder aufzustehen, immer wieder sich selbst neu zu erfinden, bei allem, was immer da war, geblieben ist und wahrscheinlich immer bleibt?

Geweihe, Hörner und Wurzelkraft. Altes und neues Wissen finden sich auf vielen Wegen und verbinden sich zu einem alljährlichen Reigen. Nie gleich und selbig schon gar nicht, und doch verwandt.

0010a 06.01.16 Nordkraft

Winterkraft. Das heisst Stille im Hochtal, unterbrochen von Radiogeschichten und Musik und den täglichen Nachrichten.

Ja, die Menschen müssen lernen miteinander zu reden. Kommunikation gehört zur Nordkraft. Zugewandte Kommunikation auf Augenhöhe, über alle Gräben und Unterschiede hinweg. Kommunikation, sitzend im Kreis, nicht von oben nach unten, nicht von vorne nach hinten- das bringt nicht weiter. Man sieht das ja, wie es seit Jahrhunderten nicht geht, mit all den Reden von dem einen und anderen Thron und dem einen und anderen Rednerpult hinunter.

dialog 1 0057 25.01.13 dialog 1

Winterzeit, das sind noch immer lange Nächte. Nächte, auch zum träumen. Und ich träumte, dass ich mit nackten Füssen über eine Wiese tanzte, die Arme in die Luft gestreckt, als hunderte von Kornblumenblüten vom Himmel fielen. Und das im Winter!

0015a 07.01.16 Kornblumentraum

In diesem Sinne, wenn schon kein weisses Glitzer-Knirsch-Knarsch-Wochenende, dann eben uns allen ein kornblumenblaues Winterwochenende …

Und ab morgen, Sonntag, 10.01.2016 zeige ich an drei Tagen der kommenden Woche drei Bilder bei pixartix →

Wie immer: Herzlich Willkommen auch dort und …

hier auch noch,

noch nicht genug! Es gibt eine Premiere und die findet ihr dort → und am Montag erzähle ich auch etwas mehr darüber, versprochen!

Advertisements

33 Gedanken zu „Und das im Winter!

  1. Liebe Ulli, mit der Kornblumencollage machst du sicher nicht nur mich glücklich. Dennoch bin ich ein Mensch, der allen Jahreszeiten ihr Recht gibt – und deswegen sitze ich den Matsch auf den Straßen hier in aller Geduld aus.
    Einen lieben Morgengruß von Clara

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Clara, das Kornblumenbild ist ja nur ein Aspekt dieses Artikels, ansonsten bewege ich mich durch die Winterzeit und erforsche sie, und die erwähnte Nordkraft, weiter. Ich binde mich in jede Jahreszeit ein, und gehöre nicht zu denen, die immer nur Sommer wollen!
      herzlichst
      Ulli

      Gefällt mir

    • Endlich Eine, die den Faden der Kommunikation aufnimmt, ich danke dir dafür sehr, liebe Marion, denn das Kornblumenbild ist ja „nur“ ein Traum 😉 und ein kleiner Aspekt dieses Artikels- manchmal denke ich, dass ich nicht immer so viel auf einmal in einen Artikel packen sollte. Nicht so einfach in Zeiten von buntem Viel in mir!
      Hab ein schönes Wochenende
      liebe Grüsse Ulli

      Gefällt mir

      • All das was in den Artikeln ist, wirkt auf seine Weise. Ich erlebe es nicht als zuviel, es ist wie herrlich bunter Fluß, den wir im Gesamt betrachten dürfen und uns auch von einzelnen Wellen kitzeln lassen dürfen. Meine Zehenspitzen baden gerne darin und fühlen das bunte Gedankenwasser.
        Liebe Grüße zu dir und an all das bunte Viel, das wertvoll ist, sendet Marion

        Gefällt 1 Person

    • Gäll, Gedankenwasser ist ein feines Wort, dafür bedankte ich mich gerade schon bei Marion und nun bedanke ich mich bei dir für deins … freut mich doch sehr, wenn meine Bilder gefallen!
      hab ein schönes Wochenende
      Ulli

      Gefällt 1 Person

  2. Ein schöner Bilderreigen. Ganz besonders gefällt mir das Traumbild. Ich glaube, ich habe wirklich noch nie von Kornblumen geträumt! Diese blaue Blume … Und sofort denke ich an die kleine blaue Frau – ob sie hinter dem wunderbaren Blütenregen steckt?

    Gefällt 1 Person

    • Witzig, dass du an die kleine blaue Frau dabei denkst, nun … der Traum ist älter, als ich es hier darstellte und als die kleine blaue Frau. Mir fehlte nur immer ein Foto von mir, um es auch so darstellen zu können, der Liebste und ich machten vor ein paar Tagen eine kleine Fotosession.

      Und doch, wer weiss … alles ist mit allem verbunden …
      liebe Grüsse
      Ulli

      Gefällt 1 Person

    • Wenn du glücklich bist, bin ich es auch 🙂 Wir brauchen gerade viel von der Kraft der Gehörten, auch ihre Ausdauer und ihre Geduld, ihren Mut und ihre Unerschrockenheit, ihre Zuversicht, dass auch unter dem Schnee die Vogelmiere weiterwächst.
      Verbundene und herzliche Grüsse zu dir hin
      von der Alten auf ihrem Schneeberg
      Ulli

      Gefällt 2 Personen

  3. Oho, wieso habe ich diesen Beitrag übersehen ?
    Mein Fotoprojekt liegt ein bissl auf Eis, aber ich habe ohnehin seit einer Weile einen Anstoß gesucht um es wiederzubeleben. Das ist er 🙂 Ich mache das so, dass ich das Foto „herüberhole“ – natürlich mit Namensnennung – und dann zu den anderen dazustelle. Ist dir das so Recht ?

    Gefällt 2 Personen

  4. So ein wundervoller Eintrag. und sah ihn erst jetzt, weil Myriade ihn erwähnte. merkwürdig, warum wurde er bei mir nicht angezeigt? die Bilder ein Geschenk! Am meisten gefällt mir welches? ich kanns nicht sagen. erst dachte ich das mit den HÖRNERN. Dann fand ich die hellen SONNENFLECKEN im Waldbild doch noch herrlicher. Doch an die jubelnde Lebensfreude der Frau mit den Kornblumen reichte es schließlich nicht heran. O schön sind sie alle, und auch dein Text dazu hat mir sehr gefallen.

    Gefällt 1 Person

    • Danke für diese wunderbare Abendfreude, liebe Gerda-
      wäre ich jetzt nicht selbst noch einmal hierher gegangen, um nachzulesen und nachzuschauen, hätte ich diesen Kommentar übersehen, der wurde mir nämlich nicht angezeigt- schön, habe ich ihn gefunden –
      gerade habe ich ein neues Bild gemacht, das erfüllt mich ebenfalls mit grosser Freude-
      in diesem Sinne Freudiges von mir zu dir an diesem Januarabend
      Ulli

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s