Licht – 5 –

Mittlerweile ist eine kleine Sammling von Bildern zum Thema Licht entstanden. Alle haben sie auch etwas mit Bewegung zu tun, aber dann eben doch nicht mit dem Wind. Ich habe mich bewegt, ich war der Wind. Die Bilder zum Thema Wind zeige ich darum ein anderes Mal.


Durch die Überbelichtung, zusammen mit der Bewegung der Kamera, entsteht eine Illussion der Bewegung, des Fahrens oder des Gehens. Gemeinsam unterstreichen sie für mich meine Wanderschaft durch dieses Leben, die Flüchtigkeit der einzelnen Augenblicke, der Farben und somit des Lichtes an sich. Ich denke an die Flüchtigkeit des Lebens und dass in einer und einem jeden von uns auch das Thema Flucht verortet ist, Flucht und Heimat …


Für mich endet die Serie hier nicht. Weitere Ideen dazu warten auf ihre Realisation …

Licht

Bitte klicke ein Bild an, dann öffnet sich die Galerie.

Das letzte Bild wurde weder überbelichtet, noch mit bewegter Kamera gemacht, es ist ein Nebelbild, sozusagen in „Echtzeit“. Mehr Bilder hierzu möchte ich ebenfalls ein anderes Mal zeigen.

Vielleicht hat ja die eine und der andere Lust mir zu schreiben welches Bild gefällt und warum.

Noch einmal danke ich  Mützenfalterin und Pagophila für die Inspiration und speziell  Rahel Müller

Advertisements

25 Gedanken zu „Licht – 5 –

  1. Es ist ja immer die eigene Befindlichkeit, der momentane Gemütszustand, etwas uns alleine betreffend, das uns in Bildern anspricht (es sei denn, man wäre professioneller Kritiker. Obwohl ich mir da auch nicht sicher bin.). Mein Favorit ist jedenfalls das erste Bild. Es ist wie eine Traumsequenz, die sich kurz zeigt, die ich aber nicht festhalten kann. Eine Erinnerung, die ich nicht zuordnen kann. Ein Déjà-vu. Wie ein flüchtiger Blick in etwas, das bekannt und doch fremd ist. Es erinnert mich an Zugreisen. Die Stirn an das Fenster gelehnt. Einsame Gehöfte im Vorbeifahren. Fragen danach, wer da wohl lebt. Wie man dort lebt. Ob die Idylle nur Schein ist.
    Herzliche Grüße schickt Dir Elvira

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Elvira, ich glaube schon auch, dass die Befindlichkeit beim Betrachten eine grosse Rolle spielt. Wir haben uns ja auch schon darüber ausgetauscht was ich so von KritkerInnen halte, ich glaube nicht an eine objektive Interpretation, ich glaube an nüchterne Beschreibungen, der Rest ist dann subjektiv- egal … ich freue mich, dass wir einen meiner eigenen Favoriten teilen. Ich habe drei 😉
      Deine Beschreibung wie das Bild auf dich wirkt gefällt mir (wie immer) sehr.
      Hab eine gute Woche und
      herzliche Grüsse
      Ulli

      Gefällt 1 Person

    • guten Abend lieber Lu, mir macht dieses Experiment auch grosse Freude- ist ja nicht alles gelungen, manches wanderte direkt in die Tonne, aber diese hier zeigen die Richtung!

      herzliche Grüsse
      Ulli

      Gefällt mir

  2. Welches Bild gefällt, fragst du. Ach, sie gefallen alle. Dennoch versuche ich eine Wahl zu treffen, okay…
    Mich sprechen Bild 12 und 9 besonders an und die 3, die verströmen ein Gefühl der Weite. Wohltuend.
    Das werde ich später machen, die Weite und Frische draußen genießen.

    Gefällt 1 Person

    • Weite … ja, die brauche ich auch immer und immer wieder, gerade heute wurde ich sehr sehnsüchtig, als mein Blick nicht schweifen durfte, sondern auf das Schneidebrett und die Töpfe und Schüsseln gerichtet war … ich hoffe du hattest es rrrrichtig gut da draussen. Danke für deine Wahl, sie ist hier aussergewöhnlich und das ist gut so!!!
      herzliche Abendgrüsse
      Ulli

      Gefällt mir

      • Ja, draußen tat gut, wie es immer Wohltat schenkt.
        Und ist es nicht klasse, dass auch Bilder etwas Wohltuendes verstreuen können? Nicht als Ersatz, doch als wunderbare Ergänzung und Impuls. Danke für die deinen!

        Gefällt 1 Person

  3. Hallo Ulli,
    zunaechst einmal: alle Bilder sind irgendwie einzigartig, und da faellt es mir sehr schwer, einzelne oder gar ein einzelnes auszuwaehlen. Aber wenn schon, dann kaemen 1, 2 und 7 in die engere Wahl. Fuer mich haben sie etwas Aquarellhaftes, und das gefaellt mir ganz ausgezeichnet. Am Ende, nachdem ich mir die Bilder noch einmal angesehen habe, faellt dann meine Entscheidung fuer #1, weil mir da die Balance zwischen gegenstaendlich und abstrakt am ausgewogensten scheint. Aber wie auch immer: eine ganz tolle Serie! 🙂
    Hab‘ eine feine Woche,
    Pit

    Gefällt 1 Person

  4. Since I cannot read German (is that correct?), I hope that you can understand my response. You’ve created engaging light painting that keep me returning to see them over and over. Well done. The one that I return to the most is the sixth one: the tiny one on the left.

    Gefällt 1 Person

    • hej Clara, danke für deinen Blick und deinen Kommentar, falls es wirklich die 10 ist, dann siehst du dort die Strasse vor unserer Türe nach einem heftigen Regen, mit Sonnenuntergangslicht. Tatsächlich habe ich dieses Bild schon mehrmals als Untergrund für die eine und andere Montage verwendet, weil auch mir die Farben total gut gefallen!
      herzliche Grüsse
      Ulli

      Gefällt mir

  5. Mit Ei sagt mir Agent 007 mehr zu. Ach, was rede ich schon wieder für einen Blödsinn (Kindskopf, ich). Also ernsthaft: meine Favoriten sind 007 und 012. Bild 012 hat diesen zarten Tänzer mit Hut drin, könnte ich immer wieder anschauen, weil es diese spezielle Dynamik für mich entwickelt. Bild 008 ist eines, bei dem ich den Kopf unentschlossen hin und her wiege. Auf jeden Fall hat es etwas, weil es mich festhält – und das ist ja schon was.
    Das Lichte, Leichte gefällt mir jedenfalls richtig gut.

    Gefällt 1 Person

    • Pssst … mit Ei finde ich es auch besser 😉 – jetzt musste ich erst einmal den Agent mit Hut finden, du meinst 02, gell? Wie auch immer noch, es zeigt sich doch, dass hier für jede und jeden etwas dabei ist und das freut das Künstlerinnenherz natürlich ungemein- danke dir, liebe Samtmut fürs zweimal schauen …
      herzlichst
      Ulli

      Gefällt mir

    • Auch du hast ein Bild gewählt, dass ich schon als Untergrund für eine Montage benutzte: Flucht … ja, es stimmt, es hat was Vielschichtiges- danke für deinen Blick!
      liebe Grüsse
      Ulli

      Gefällt mir

  6. Zauberhafte Bilder! Ich mag das Zufallsmoment, das man beim Auslösen nicht weiß, wie die Kamera das Aufgenommene zeigt. Im Moment sind mir vom eigenem Erleben der Nebel und der Mond nahe.
    Aktuell scheint jedoch die Sonne. 🙂
    Liebe Grüsse – Uta

    Gefällt 1 Person

    • liebe Uta, ja, gerade jetzt will ich nirgendwo anders sein, als hier, auch wenn ich manchmal Heimweh habe- aber die Gnade auf dem Berg im November empfinde ich Jahr für Jahr.
      herzliche Grüsse Ulli

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s