12 Gedanken zu „die andere Seite VII

  1. Ein Flüsterzug? Ich stelle mir gerade eine Bahnfahrt in einem Waggon vor, dessen einziges Geräusch ausschließlich aus dem typischen Rattern der Räder besteht. Das ist eine sehr angenehme Vorstellung!
    Liebe Grüße,
    Elvira

    Liken

    • da gibt es ein feines Lied von georgette Dee dazu, da geht es auch um das Rattern der Räder und von Zweien, die nach Paris unterwegs sind … schweigend 😉
      ich grüsse dich herzlich
      Ulli

      Liken

  2. Und auf de anderen Seite Uelzens scheint alles dunkel. Ausser der einsamen Bahnhofslampe & den durchrauschenden Zügen für die Metropolen dieser Republik. Einen Moment im Dunkeln verharren, im Schutz der Nacht, bevor der nächste Tag hell wird & die Reise auf eine noch andere Seite weitergeht.

    Viele Grüße & weiterhin sichere Straßen, Fritsch.

    Liken

Ich freue mich über Kommentare

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.