Kurioses aus Berlin

002 kurioses aus berlin

es war der letzte Samstag im September, die Sonne schien und ich wanderte in Berlin von West nach Ost, zurück nach West. Eigentlich gibt es das ja nicht mehr, West und Ost, wenigstens nicht mehr in Berlin, aber in meinem Kopf schon und wahrscheinlich auch noch immer in vielen anderen?! 25 Jahre Mauerfall … aber das ist ein anderes Thema und hat noch bis zum 09. November Zeit, auch wenn es schon in der Luft hängt.

Also gut, ich wanderte eben im Sonnenschein und da begegnete mir doch so manche Kuriosität, wie so oft, wenn ich durch Städte gehe und das Auge schweift … Flamingos im Fenster und ein Frisörgeschäft der besonderen Art:

001 kuriose aus berlin

…und wie bitte kommen all die kleinen Flaschen in diesen Poller in der Spree, denn wirft man sie von der Brücke, auf der ich gerade stehe, hinein, dann müssten sie zerschellen und wenn man mit einem Schiff vorbeifährt, dann kommt man nicht dran …

004 kurioses aus berlin

… und ob man diese Schlösser je wieder aufkriegt, Geheimnisse über Geheimnisse …

005 kurioses aus berlin

Das Leben ist bunt, wie eben auch Berlin und Spass macht es auch, wenn auch nicht immer, aber immer wieder!

003 kurioses aus berlin

Advertisements

25 Gedanken zu „Kurioses aus Berlin

  1. Mir gefällt Ihr Blick. Und Ihre Aufmerksamkeit für das, was landläufig am Rande des sogenannten guten Geschmacks liegt. Sie erweisen diesen Dingen die Ehre mit Ihrer Kamera.
    Superausgeschlafengutgefrühstücktfröhliche Grüsse aus dem Bembelland

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Ulli,
    es sind immer wieder schöne Anregungen und Gedanken, die man bekommt, wenn Andere mit offenen Augen durch die Welt gehen: danke für’s Teilhabenlassen!
    Liebe Grüße z.Zt. noch aus dem Rheinland,
    Pit

    Gefällt 1 Person

    • immer wieder gerne, lieber Pit … was ich dich schon lange mal fragen will, hast du nicht Lust auch wieder zu bloggen? Und wo genau bist du denn gerade im Rheinland?

      herzliche Grüsse vom Regenberg
      Ulli

      Gefällt mir

      • Hallo Ulli,
        aber ich blogge doch schon seit Langem wieder, genauer gesagt seit dem 1. April [kein Aprilscherz] d.J. [http://pitsfritztownnews.wordpress.com/2014/04/01/]. Ich dachte, Du hättest das mitgekriegt, weil ich das nämlich auch auf meinen alten Blogs publik gemacht hatte. Ich hab’s eben einfach nicht lassen können. 😉
        Ich bin z.Zt. – noch bis am Montag – in Deutschland, für Routinekontrollen bei Ärzten und um Freunde [übrigens auch Bloggerfreunde] zu besuchen. Und am Samstag geht’s zum Klassentreffen. Wie immer bei diesen Gelegenheiten [ein Mal pro Jahr] wohne ich bei alten Freunden in Hersel bei Bonn.
        Liebe Grüße,
        Pit

        Gefällt mir

        • oh shame on me, lieber Pit, DAS habe ich nicht mitbekommen, ich erröte und wenn das hier wieder besser mit dem Internet klappt, es hakt und bringt mich gerade etwas zur Verzweiflung, komme ich SOFORT zu dir … neugierig bin … hab noch Freude in Hersel und mit den alten Freunden! Herzliche Grüsse Ulli

          Gefällt mir

          • Hallo Ulli,
            kein Problem, denn jetzt weißt Du’s ja, dass ich wieder blogge. Dann hoffe ich mal, dass Dein Internet bald wieder besser funktioniert, und auch schnell, denn Du hast ja jetzt bei meinem Blog Einiges nachzuholen. 🙂 Ach ja, und dann habe ich auf einmal auch wieder riesige Besucherzahlen! 😉 Aber im Ernst: es geht mir um die Leute, nicht um die Zahlen. Und daher freue ich mich schon jetzt auf Deine Besuche bei mir.
            Liebe Grüße,
            Pit

            Gefällt 2 Personen

  3. Nur Spaß wäre ja auf die Dauer auch langweiig. Also immer mal wieder mit etwas Kuriosem füllen, die Dinge sehen & dann kommt der Spaß auch wieder ganz von allein. Sehr schön, Ulli!

    Viele Grüße & weiterhin sichere Straßen, Fritsch.

    Gefällt 1 Person

  4. Och, kein Schloss verschließt für immer – (die Mauer hielt auch nicht stand (GsD!)) Der Rost nagt schon fleißig drumherum. Mein Favorit ist das Frisörladenbild!
    Liebe Grüße an Dich von einer Ureinwohnerin der Hauptstadt

    Gefällt 1 Person

    • so UreinwohnerInnen sind ja eigentlich schon eine Rarität, aber ich kenne noch ein paar und das ist gut so … danke für deins und liebe Grüsse zum gemütlichen Feierabend vom Schneeberg, huhuuuuu

      Ulli

      Gefällt mir

  5. Feine Kuriositäten hast du mitgebracht. 🙂
    … und zu den Flaschen, die können gut von der Brücke geworfen worden sein, denn die kleinen Fläschen sind stabiler als man denkt. Vielleicht eine Art Wettsport: Wer zielt am genauesten? 🙂

    Liebe Grüße zu dir, Szintilla

    Gefällt 1 Person

    • liebe Szintilla, das hat der Liebste auch gesagt, als er dann aber die tatsächliche Höhe sah, denn hier ist ja das Ganze herangezoomt, beschlichen ihn doch die Zweifel- na, wie auch immer noch, kurios bleibt es 😉

      herzliche Grüsse Ulli

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s