Hoffnung und Frieden, Vertrauen und Zuversicht

082 20.05.14 hope und frieden

es gibt sie, die Menschen, die mahnen, die nicht müde werden für den Frieden in der Welt einzustehen, die sich für eine bessere Welt, ohne Hass und Intrigen, zu engagieren.

Frieden beginnt bei jedem und jeder selbst, Kriege aber eben auch …

in diesem Sinne: I`ll never give up

Advertisements

10 Gedanken zu „Hoffnung und Frieden, Vertrauen und Zuversicht

      • Das ist verdammt nötig, genauso wie das ewige Mahnen! Wenn ich die Bilder aus dem nahen Osten sehe … wenn ich die Bilder aus der Ukraine sehe … wenn ich die Bilder aus Syrien sehe … es ist mühsam diese ewige Mahnerei, aber so lange wir nicht bereit sind aus dem Kreisläufen der Kriege auszubrechen ist es notwendig. Aller Mühsal zum Trotz.

        Viele Grüße & weiterhin sichere Straßen, Fritsch.

        Gefällt mir

  1. ich bin wirklich froh, lieber Florian, dass du das auch so siehst- so sehr ich die Kunst, Bilder, Fotografien, die tiefen Worte, die Musik in all ihren Nuancen, die Schönheit und die Natur auch liebe, ich habe auch eine politische Seite, vielleicht auch gerade deshalb … in manchen Collagen floss das eine oder andere mit ein, ich möchte nicht müde werden, nicht aufgeben, nicht resignieren!!!

    ich danke dir für diesen Kommentar ganz besonders
    herzlichst Ulli

    Gefällt mir

  2. Ja, es ist wichtig, immer wieder für den Frieden einzutreten, gegen den Krieg. Gerade jetzt wieder, wo sich Israel und Palästina bekriegen – und so tun, als handele es sich nicht um Krieg, das Wort wird nicht in den Mund genommen und das regt mich auf!

    Gefällt mir

    • über diesem Krieg, ich nenne das schon so und andere auch, habe ich in den letzten Tagen viel im Radio gehört und auch gelesen, endlich wird auch einmal gesagt, dass sich die israelische Politk den PalästinenserInnen gegenüber dringend ändern muss … es kann für mich schon lange nicht mehr sein, dass da immer wieder geschwiegen wurde und man sich aufgrund der Geschichte nicht traut Stellung zu beziehen- Unrecht bleibt Unrecht, egal wer es begeht, hier noch ein sehr langer Artikel dazu:

      http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=20542

      Gefällt mir

  3. Ich meinte eher die beteiligten Politiker, die nicht von Krieg sprechen, obwohl es einer ist. Wie du sehe ich es auch, Ulli, es wird Zeit, endlich öffentlich sagen zu dürfen, dass einem die israelische Politik nicht gefällt. Schon seltsam, wie kollektives Schuldbewusstsein noch nachwirkt und bislang jede Kritik an israelischer Politik mit Antisemitismus-Vorwürfen beantwortet wurde. Letztlich hat auch Günter Grass nichts Antisemitisches gesagt, aber ihm wurden die Wörter im Munde verdreht. Herzliche (graue) Grüße aus dem Tal auf den Berg, Ute

    Gefällt mir

    • bei der Diskussionsrunde im SWR2 war genau das das Thema und einer nahm wirklich kein Blatt vor den mund, wurde aber dementsprechend angegriffen, dass man es doch SO nicht sagen könnte- doch, man kann und soll …
      diese alte Schuld wirkt eben immer noch nach und macht viele blind und mundtot …
      die Diskussion um Günter Grass habe ich damals ebenfalls kopfschüttelnd verfolgt …

      Gefällt mir

      • Ich habe den Link noch nicht angesehen, mache ich später, danke dafür. Aber ich bin fast erleichtert, dass es – mit dir hier – möglich ist, dieses Thema anzuschneiden und du das mit Grass auch so siehst. Ich habe damals ziemlich viele Medienberichte dazu gelesen und von allen politischen Richtungen kamen die gleichen Vorwürfe gegen ihn. Ja, Viele sind blind und mundtot oder taub, meist bekomme ich überhaupt keine Resonanz, wenn ich mich zu diesem Thema äußere. Ich empfinde das als feige und falsch verstandene Solidarität.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s