Pause

0062

Heute pausiere ich von allem, keine Baustelle, nichts ein- oder auspacken, keine Wäsche waschen, keine Verabredung, aber die große Freude über meinen Schritt ins Wendland zu ziehen wirken zu lassen. Gleich rufen Fahrrad und Wald, nicht ohne Kamera … derweil es im Schwarzwald schneit … nee, das brauche ich eben nicht mehr!

Heute gibt es auch wieder ein Bild von mir zum Thema Fadenschein bei pixartix zu sehen. Dieses Mal bin ich ganz besonders fasziniert über die Verschiedenartigkeit der Bilder und die großartigen Sichtweisen! Es lohnt sich einmal länger zu schauen … Willkommen!

Advertisements

12 Gedanken zu „Pause

  1. Auch von mir. Ich hatte schon befürchtet Du könntest es Dir anders überlegt haben. Hoffentlich sehen wir uns dort einmal, vielleicht etwas später in diesem Jahr. Alles Gute zum Umzug. Herzliche Grüsse Ruth

    Gefällt mir

    • ja, liebe Ruth, das wäre doch fein, aber wie ich gerade schon an Bini schrieb, dieses Jahr muss ich noch viel pendeln, so richtig werde ich errst ab Dezember hier leben, bin aber immer wieder hier, nun heißt es erst einmal renovieren …
      wann auch immer, ich freue mich auf ein Kennenlernen
      herzlichst Ulli

      Gefällt mir

  2. ich wünsche dir viel freude beim „einleben“ im wendland! bei mir steht nächste woche ein umzug an, es geht eine kleinstadt weiter richtung Lübeck 😉

    Gefällt mir

    • hey Bini, ja, endlich habe ich es geschafft, war ja ein langer Weg, aber nun bin ich froh, allerdings muss ich dieses Jahr noch viel pendeln, aber nun gut, ab Dezember bin ich dann endgültig hier!
      liebe Grüße Ulli

      Gefällt mir

    • dear Marcelo, there exist this sentence, that there is a magic over all new, but there is as well something what I am calling sadness about all I am leaving behind …
      thanks for your heartily comment
      big hug to you
      Ulli

      Gefällt mir

  3. Eine Pause zwischen der Freude auf das Neue & der Melancholie des Abschieds ist nicht nur notwendig um einmal durchzuatmen, sondern auch den Kopf & vor allem die Seele auf die neue Dinge vorzubereiten. Nach der Pause sind die Wege dann wieder dazu da, gegangen zu werden.

    Viele Grüße & weiterhin sichere Straßen, Fritsch.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s