Brühler Schlosspark Teil 2

Was wäre ein Schloss, ohne einen Graben rundherum? Und was wäre der Frühling ohne Jungtiere?

Entenmutter und ihr Küken:

00861

00862

00863

00864

00865

apropos Frühling, der ist heute vorbei und damit auch die Sturm- und Drangzeit, nun geht es hinüber in die Zeit der Fülle und Reife …

Ja, heute ist Mittsommer und vielleicht brennt am Abend ein Feuer und ich springe hinüber, ich weiß sehr genau was in mir reifen darf … aber das bleibt bei mir 🙂

Advertisements

19 Gedanken zu „Brühler Schlosspark Teil 2

  1. Schöne Schlossparkfotos hast du mitgebracht.

    … und das heute Mittsommer ist will noch gar nicht in meinen Kopf, irgendwie bin ich in diesem Jahr überhaupt noch nicht richtig angekommen und nun beginnt es sich schon wieder vom Acker zu machen … tse, tse, tse …

    Liebe Grüße und viel Spaß beim Feuerspringen, das sollte ich vielleicht auch tun, ein Teelicht müsste ich noch haben *g*
    Szintilla

    Gefällt mir

    • da geht es mir genauso, es ist doch unfassbar, dass sich nun die Richtung schon wieder ändert, aber nun, noch steht der Sommer aus und vielleicht haben wir ja einen langen wunderbaren herbst, den hätten wir doch eigentlich verdient, nach diesem seltsamen Frühling …

      liebgrüßt
      Ulli

      Gefällt mir

    • da sagst du was, liebe Sherry, und dabei ist es so unfassbar wie wir mit diesem kostbaren Geschenk umgehen … es gibt wirklich noch viel zu tun, nicht wahr, um die Richtung des denkens zu ändern …

      liebe Grüße
      Ulli

      Gefällt mir

      • Also das schreibt man schon mal mit ä und dann heißt es, es wären Rallen und diese Kranichvögel. Hab ich aber erst mal nachschlagen müssen. Ich habe sie schon oft beobachtet, wenn sie so geschickt tauchen und woanders wieder erscheinen.

        Gefällt mir

  2. Noch wichtiger als Springen über das Feuer ist das Feuer in uns. Und das brennt lichterloh, auch wenn es nicht unbedingt für jeden sichtbar ist. Ich aber kann das Feuer sehen in jedem dieser Bilder von Dir & spüre es in jedem Deiner Worte, Ulli. Und das ist genauso wunderbar, wie den Kopf untertauchen in Begleitung.

    Viele Grüße & weiterhin sichere Straßen, Fritsch.

    Gefällt mir

    • ich werde (bin) mittlerweile großer Fan von deinen Kommentaren, lieber Florian, ob nu hier bei mir oder wo ich dich sonst noch so lese, du schaffst es immer wieder ein Lächeln in mein gesicht zu zaubern 🙂
      vielen Dank dafür und beste Grüße
      Ulli

      Gefällt mir

    • Leider war genau hier der Akku an seinem Ende angekommen, ich hätte gerne noch mehr dieses Wasser fotografiert- ich weiß immer nicht, ob diese starke Veralgung gut ist oder nicht, aber visuell hat es mir total gut gefallen, sehr spacig …
      und ja, Enten gehören zu meinen näheren Freundinnen in der Tierwelt 😉

      hab ein feines WE
      liebe Grüße
      Ulli

      Gefällt mir

    • vien Dank, lieber Georg, mit der Ernte muss noch gewartet werden, jetzt gehts ab in die Fülle und Reife … wenn alles gut geht – bei diesen Wetterkapriolen weiß man es ja nie – und wie außen, so innen, so außen …

      ganz herzlich zurück
      Ulli

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s