Spurensuche und Flügel – Search for tracks and Wings

Die Spurensuche geht weiter. Seit Samstag ist der große grüne Koffer in meiner kleinen Stube, sein Deckel ist gelupft, darin finde ich Erstaunliches, wie z.B. dieses Bild:

The search for tracks is going on. Since Saturday the big green suitcase ist in my little room, its cover is open, inside I`m finding astonishing things, like this pic:

Spurensuche – search for tracks

002

sehr dynamisch, diese Spurensuche aus dem Jahr 2007, dachte ich bei Betrachtung des Bildes … ähnlich dynamisch erlebe ich die Jetzige, die mit dem Großmutter Projekt begann und nun seine Kreise zieht. Ich finde Inspiration bei denen, die beim Projekt mitmachen und ihre ganz eigenen Kreise ziehen. Heute allerdings, wäre das obere Bild wohl eher in Blautönen gehalten, denn jetzt bin ich bei den traurigen Kapiteln der Spurensuche angekommen. Alles braucht seine Zeit und seinen Raum. Ich empfinde es als luxeriös, dass ich die Zeit und den Raum dafür habe … und bin dafür und für alle Inspiration dankbar-

very dynamic, this trackingsearch in 2007, I thought by viewing this pic … simallary is my experience now, which starts with the grandmotherproject und is now circling. I am finding a lot of inspiration by people, who are supporting this project, who have their own circling now. Of course … today this pic would become blue, because I arrived the sad chapters of my trackingsearch, now. I think, it is very luxurious, that I have the time and the space to follow … and I am grateful for this and all the inspiration-

Flügel – wings

01

Als ich noch das kleine Mädchen war, nahmst du mir alle Schuld von den Schultern, die ich mir, wie Kinder es tun, aufgebürdet hatte. Die angeflogen kam, sich niederließ und drückte. Du hast sie mit deinen Zauberworten davongejagt. Flügel wuchsen. Erst, als du dann auch noch gingst, all deine Zauberworte für immer mit dir nahmst, kehrten sie in voller Wucht zurück. Flügel brachen.

Wings

 When I was the little girl, you put all guild from my shoulders, which I loaded, like children do. Which flew along, settled and pressed. You banished them with your magic words. Wings were growing. In the moment, when you left, as well, taking all your magic words with you, it returned massively. Wings got broken.

Advertisements

10 Gedanken zu „Spurensuche und Flügel – Search for tracks and Wings

  1. Auch die Traurigkeit hat ihre Berechtigung – pass nur auf, daß sie sich nicht verselbstständigt und derart mitreisst, dass nichts anderes mehr sichtbar ist.

    Mir war immer wichtig etwas positives im Traurigen zu finden, es ist zwar schwer, aber es lohnt sich.

    Gefällt mir

  2. Oh, mein großer grüner Koffer ist vor zwei Jahren auf den Sperrmüll gewandert, nicht ohne vorher genau in Augenschein genommen zu werden. Darin befanden sich allerdings nur alte Klamottenschätze. 🙂

    Spurensuche ist immer ein spannendes Thema und gebrochene Flügel ein trauriges.

    Liebe Grüße ins Suchen und Finden, Szintilla

    Gefällt mir

  3. For me this is the best song about those little things that rouses in us an intense feeling of nostalgia for what has been left behind.

    Fondly
    m

    Aquellas pequeñas cosas – Those little things
    Music and lyrics by Joan Manuel Serrat
    Translation by Coby Lubliner

    One might have thought
    that time and absence left them forsaken.
    but on their train
    a round-trip ticket’s what they’ve taken.

    They are those little things left over
    from a time when we were in clover,
    stuck in a nook,
    or in a drawer, or in a book.

    Just like a thief,
    they hide behind the door while spying.
    they have you at
    their mercy, very much like dying
    leaves that the wind blows here and there…
    and with a sadly smiling air
    they make us cry
    when there is no one watching nearby.

    Gefällt mir

    • a great thank to you, dear Marcelo, for this song and your translation, it´sreally touching me

      looking in old suitcases can make me cry, when the is no on watching nearby …
      fondly
      Ulli

      Gefällt mir

    • das ist wohl wahr, liebe Soso, mittlerweile sind die Flügel ja auch nachgewachsen, selbst wenn sie manchmal anliegen, aber wer will auch schon immer fliegen 😉
      Blau steht für Tiefe, Ruhe, Meditation, Stille, aber auch für Melancholie und Traurigkeit, wenigstens für mich. Umarmend-tröstlich finde ich allerdings auch sehr passend! Das macht wohl die Tiefe, die Stille?!

      habs fein heute
      big hug
      Ulli

      Gefällt mir

    • bislang empfand ich jede Phase von Spurensuche als heilsam, auch die jetzige, trotz Traurigkeit, es ist ja die Kleine in mir, die so viele Jahre hat nicht trauern düfen, es tut ihr gut es in den letzten Jahren zu können und zu dürfen

      liebe Grüße
      Ulli

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s