back home again

Eine Woche Sonnenschein und lachende Gesichter, meistens wenigstens. Eine Woche im Zelt wohnen in netter Nachbarschaft. Eine Woche tiefe Gespräche führen, mit den Kindern herumalbern, mit den Jugendlichen Tiefe schürfen… eine Woche lang am Abend unter dem Mammutbaum Liedern lauschen und zu Slapsticks gackern, tanzen, ein bißchen Bier trinken und am großen Feuer sitzen. Eine Woche, die wie im Flug verging und nun sitze ich wieder im gestern Abend abgekühlten schwarzen Walde und verdaue diese intensive Zeit.

Samstag besuchte ich noch das Kunstzwergenfestival auf dem Rinckenhof in Zweibrücken, auf dem Irgendlink Zuhause ist, auch dies war sehr unterhaltsam und inspirierend. Nochmals ein herzliches Danke an Irgendlink und SoSo für die Einladung…

15 Gedanken zu „back home again

  1. Dann wünsche ich dir ein angenehmes Einleben. Der Urlaub hörte sich ja gelungen, abwechselungsreich und fröhlich an – was will man mehr?
    Die Gartenzwerge sind verrückt. Gut, dass Selma gerade auf dem Mars ist, sie würde sich sonst glatt in einen verlieben. Die ist so. Siri dagegen ist cooler, sie steht nicht auf Kitsch. Aber „feine Knipsis!“ würden beide sagen.

    Ganz liebe Grüßevom sonnigen Meer
    Klausbernd

    Dass ich deinen Namen in meiner Geschichte auf Dinas Blog http://toffeefee.wordpress.com benutzte, bot sich einfach an, Your Majesty 😉

    Gefällt mir

  2. hoi ihr Lieben! was für ein Willkommen! dette freut miar 😉

    lieber Klausbernd, ei… da muss ich wohl wieder eine Geschichte lesen? freue mich drauf!
    liebe Dina, danke dir und liebgrüß zurück
    liebe Ilka, stimmt, die haben eine gewisse Gemeinsamkeit…
    lieber Martin, stimmt 🙂

    und an dieser Stelle auch ein herzliches Willkommen an alle neuen LeserInnen… auf ein buntes Miteinander- es grüßt euch herzlichst Frau Blau

    Gefällt mir

  3. Willkommen zu hause. Leb dich gut ein und spüre dem ganzen noch ein bisschen nach. Nach einer so intensiven Zeit braucht Mensch etwas Zeit.

    Gefällt mir

  4. liebe frau blau
    weisste was, den grossen zwerg (öhm, geht das? der auf dem bild grosse, der in der reihe rechts von hinten sichtbare) hockt jetzt bei mir! hab ich gekauft 🙂
    schön, dass du auch wieder gut gelandet bist. so I am.
    und schön, dass du da warst.
    komm gut an und ich hoffe, die heutige kochlöffelschwingerei mache toll spass.
    herzlich, soso

    Gefällt mir

  5. Pingback: Was mir die Collagen sind |

Ich freue mich über Kommentare

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..